Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

zusammengesetzte körper
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> zusammengesetzte körper
 
Autor Nachricht
u-boy16
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2005 - 13:56:24    Titel: zusammengesetzte körper

so leute ich hoffe ihr könnt mir helfen!!
ich hab am dienstag ne mathe arbeit!!!
nun die aufgaben sehen so aus:
es ist ein bild mit 2 zusammengesetzten körpern und man muss das volumen und die oberfläche berechnen.und ich wollte wissen wie man die oberfläche berechnet??
bitte um antworten lg
janina@sophie-scholl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 11
Wohnort: oberhausen

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2005 - 14:00:04    Titel:

die formel dafür ist:
O=2G+M bzw.
O=2G+u*h
(my mal taste is kaputt deswegen der stern)
Colored-Dragon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2005 - 14:00:35    Titel:

kommt auf die körper an... allgemein halt, dass, was nach aussen hin sichtbar ist..
u-boy16
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2005 - 15:12:01    Titel:

ja zb ich hab ein zylinder und oben drauf ist eine halbkugel draufgesetzt!!
wie eine deo dose!! und wie rechne ich die oberfläche aus??
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2005 - 15:29:48    Titel:

ich nehme an, in diesem fall (deodose) hast du die höhe (h) und den radius (r) des zylinders gegeben. dann machst du das so:

1. mantelfläche des zylinders berechnen: 2 * pi * r * h
2. fläche der unterseite bestimmen: pi*r^2
3. oberfläche der kugel mit dem radius r bestimmen, dann durch 2 teilen (weil du oben drauf ja nur die halbe kugel hast): 1/2 (4 * r^2 * pi) = 2 r^2 * pi

und dann alles zusammenzählen
(kann sein, daß ich eine von den formeln vercheckt hab, is lang her das ich so was gemacht hab Razz)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> zusammengesetzte körper
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum