Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

MMM Mannheim, "NC"-Werte?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> MMM Mannheim, "NC"-Werte?
 
Autor Nachricht
Insomnio
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 05:41:58    Titel: MMM Mannheim, "NC"-Werte?

Hallo!

Bekanntlich setzt sich die maßgebliche Punktezahl für die Zulassung zum BWL Master in Mannheim aus Kriterien wie Bachelor-Note, GMAT, Praktika etc. zusammen.

Ich suche den "NC" für das WiSe 2010, also die niedrigste Gesamtpunktzahl, mit der man noch eine Zulassung erreichen konnte. Kann mir hier jemand weiterhelfen?
ffm85
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 09:24:12    Titel:

bringt dir nicht viel... die Schwankungen von Semester zu Semester sind m.E. sehr stark. Zudem werden Regelungen (z.B. GMAT-Score) immer wieder angepasst mit erheblicher Auswirkung auf die Gesamtheit.

Versuchen = Bewerben
Insomnio
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 10:28:52    Titel:

@ffm85

Zitat:
bringt dir nicht viel


Tja, dein Beitrag übrigens auch nicht. Sei mir nicht böse, aber welche Schlüsse ich aus den Antworten ziehen werde, darfst du schon mir überlassen.
chrisblake
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 17:15:36    Titel:

Ich interessiere mich auch für den MMM.

Eine Frage: ich finde auf der Homepage keine näheren Informationen, aber der MMM wird nur zum Wintersemester angeboten, richtig?

Ich finde die Bewertung generell ein wenig lächerlich, vor allem Abschnitt c)

Zitat:
Für kaufmännische oder vergleichbare einschlägige berufspraktische Tätigkeiten (Berufsausbildung, Berufspraxis oder Praktika), ein während dem Studium absolviertes Auslandssemester und sonstige besondere Leistungen oder Qualifikationen, die über die Eignung für das gewählte postgraduale Studium besonderen Aufschluss geben, können maximal 30 Punkte vergeben werden. Bei der Bewertung werden Gewichtungen in der Punktvergabe vorgenommen.

1. Für kaufmännische oder vergleichbare einschlägige berufspraktische Tätigkeiten (Berufsausbildung, Berufspraxis oder Praktika) werden maximal 6 Punkte vergeben. Eine abgeschlossene Berufsausbildung wird mit 4 Punkten bewertet. Im Fall von Berufspraxis oder Praktika (Vollzeit, d.h. mindestens 4 Wochen bei 39,5 Std. pro Woche) werden einzelne Tätigkeiten mit einem Punktwert von jeweils bis zu 2 Punkten bewertet.
2. Für ein während dem Studium absolviertes Auslandssemester werden 22 Punkten vergeben.
3. Für sonstige besondere Leistungen oder Qualifikationen können maximal zwei Punkte vergeben werden. Die Bewertung erfolgt im Rahmen einer Einzelfallprüfung durch die Auswahlkommission.


Eine 3 Jährige Berufsausbildung zählt 4 Punkte und Praktika 2? Und ein Partysemester im Ausland 22? Hammer!

Ich beschwere mich nicht, ich habe das Auslandssemester schon gemacht, aber dennoch würde es mich nicht wundern wenn sich da einige benachteiligt fühlen.

Hat jemand Erfahrungen mit dem "NC" wenn man sich mit einem Bachelor aus Maastricht (oder generell den Niederlanden) bewirbt?
Wieviele von den 60 Punkten bekommt man mit einem 7.5 oder 8.0 Schnitt?

Und das Abitur wird nur benötigt um die Deutschkenntnisse nachzuweisen, oder wie sehe ich das?

Grüße
HarryMorgan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 17:33:08    Titel:

Da liegt doch der Verdacht nahe dass man damit die eigenen Bachelors, die alle ein Auslandssemester machen müssen, bevorteilen will!
chrisblake
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 18:01:25    Titel:

HarryMorgan hat folgendes geschrieben:
Da liegt doch der Verdacht nahe dass man damit die eigenen Bachelors, die alle ein Auslandssemester machen müssen, bevorteilen will!


Daran hatte ich jetzt gar nicht gedacht. Ich finde ein Auslandssemester schon wichtig und das ist auch der Grund warum es quasi "Pflicht" bei vielen Universitäten ist, bei der WHU ist es das ja anscheinend auch.
Die Gewichtung ist einfach komplett daneben.

Hier übrigens der Modulkatalog:
http://www.bwl.uni-mannheim.de/fileadmin/files/pa/modulkatalog/Modulkatalog_MMM_DEUTSCH_v2.pdf

Im Katalog sieht man schon sehr deutlich, dass die meisten Studenten aus Mannheim selber kommen werden.

Ich habe unter anderem gelesen, dass man Klausuren nur einmal (!!) wiederholen kann. Was ist denn wenn man jetzt zweimal durchgefallen ist? Masterstudium vorbei? Kann das mal jemand aus Mannheim kommentieren?
Zitat:
Inhaltlich: Die Studenten sollten die Bachelor-Module Finanzwirtschaft I und II des
Mannheimer Bachelors (oder äquivalente Kurse) gehört haben. Die Vorlesung setzt außerdem
Basiswissen in Mathematik (Analysis, Optimierung) und Statistik (Erwartungswert,
Varianz, Standardabweichung) voraus.
Insomnio
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 22:46:35    Titel:

Zitat:
Ich finde ein Auslandssemester schon wichtig und das ist auch der Grund warum es quasi "Pflicht" bei vielen Universitäten ist, bei der WHU ist es das ja anscheinend auch.


Aber so ein Auslandssemester will auch erst mal finanziert werden. Da ist es mit dem tollen Auslands-BAFÖG bestimmt nicht getan.

22 Punkte für das Auslandssemester und gleichzeit ~2 Punkte für ein Praktikum kommt da natürlich einer Farce gleich. Schon deshalb, weil man seine Englischkenntnisse ja auch bereits durch den GMAT unter Beweis stellen kann.

Mich würde nur mal interessieren, ob sich eine grundlegende Aussage darüber treffen lässt, wie schwer es ist in das Programm aufgenommen zu werden.
michael_s
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.10.2009
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 22:51:22    Titel:

Natürlich ist das Auslandsemester dazu da die eigenen Bachelor zu bevorteilen, was denn sonst...

Und ja, Klausuren darf man nur 1x wiederholen. Danach geht wahr. noch Härteantrag, keine Ahnung. Aber wo ist es denn so, dass man Klausuren mehr als 1x wiederholen darf???

Und das die Masterfächer hier auf die Bachelorfächer aus Mannheim aufbauen, kann ich so nicht bestätigen. Im Gegenteil, in manchen Fächern stöhnen die Mannheimer, dass sie das schon gehört haben. Aber das bischen kann man als externer locker nachholen, sollte es man nicht schon selbst gehört haben.
Insomnio
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 22:54:56    Titel:

Zitat:
Aber das bischen kann man als externer locker nachholen, sollte es man nicht schon selbst gehört haben.


Eben. Im Zweifelsfall wird man sowieso die Vertiefungsrichtung aus dem Bachelor auch im Master weiterführen. Insofern sollte wohl niemand Probleme mit den Grundanforderungen bekommen.
robeukma
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2010 - 02:00:46    Titel:

Es ist fraglich, inwieweit das Zulassungsverfahren in der Form überhaupt noch bestehen bleibt bzw. bleiben kann.

Über die Bachelor-Note kann man für den MMM maximal 60 / 150 Punkten erreichen, was weniger als 50 % der Gesamtpunktzahl entspricht.

Vor einigen Wochen ist ein sehr ähnliches Vorgehen in einem Eilverfahren für rechtswidrig erklärt worden (hier hatten Studenten gegen das Zulassungsverfahren für den Münsteraner BWL-Master geklagt).
Laut Ansicht des Gerichts muss die Bachelor-Endnote den entscheidenen Ausschlag für die Auswahl der Zulassungen geben.

Ich kann mir daher gut vorstellen, dass die Uni Mannheim bereits an einer Überarbeitung ihres Zulassungsverfahrens arbeitet und die NC-Werte der Vergangenheit damit nicht mehr zu Orientierungszwecken taugen - alternativ riskiert die Uni, dass sich schlecht qualifizierte Bewerber in ihr Master-Programm einklagen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> MMM Mannheim, "NC"-Werte?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum