Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abfindungsanspruch im Arbeitsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Abfindungsanspruch im Arbeitsrecht
 
Autor Nachricht
glamorous
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2007
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2010 - 22:24:56    Titel: Abfindungsanspruch im Arbeitsrecht

Hallo,

ich lerne gerade Arbeitsrecht und lese dazu "Arbeitsrecht" von Brox/Rüthers/Henssler. Da gibt es einen Fall, die Lösung dazu erscheint mir irgendwie nicht richtig:

Der Arbeitgeber G kündigt dem Arbeitnehmer N betriebsbedingt. Er unterbreitet ihm ein "Abfindungsangebot gem. § 1a KSchG", bietet dem N aber nur 0,3 Monatsverdienste pro Jahr an. N lässt deshalb die Frist für die Kündiguungsschutzklage vertstreichen und verlangt von G Zahlung einer "gesetzlichen" Abfindung von 0,5 Monatsgehältern pro Jahr. (Rnr. 563)

Die Lösung dazu (Rnr. 575):

Im Fall hat N keinen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung von 0,5 Monatsgehältern pro Jahr, da man davon ausgehen muss, dass der Hinweis auf die Abfindung die gesetzliche Höhe umfassen muss, wenn der Hinweis ausdrücklich auf § 1a KSchG Bezug nimmt. Dies bedeutet aber nicht, dass N nun leer ausgeht. G hat ein vertragliches Angebot iHv 0,3 Monatsverdiensten pro Jahr unterbreitet. Das Schweigen des N bei Kenntnis des Angebots in Form der Nichterhebung der Kündigungsschutzklage innerhalb der Klagefrist ist als Annahme des Angebots iSv § 151 BGB zu werten.

Wenn ich mir die Lösung durchlese erscheint sie mir unbillig und ich verstehe die Begründung (kursiv) gerade so, dass man 0,5 Monatsgeälter pro Jahr kriegen sollte??

Bin dankbar für Anregungen, ich habe gerade ein großes Fragezeichen im Kopf..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Abfindungsanspruch im Arbeitsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum