Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abitur nachholen - Kolleg - FOS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abitur nachholen - Kolleg - FOS
 
Autor Nachricht
Kausu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2011 - 19:02:32    Titel: Abitur nachholen - Kolleg - FOS

Hallo,

ich abolviere gerade eine Ausbildung zum Systemelektroniker, aktuell bin ich im 2. Lehrjahr. Nach dieser möchte ich das Abitur nachholen, um dann studieren zu können, hier strebe ich ein Duales Studium an.

Ich weiß nur ehrlich gesagt nicht so recht welcher Weg hier der richtige ist.
Es gibt hier in Sachsen-Anhalt einmal das Kolleg, wo ich in 3 Jahren das "richtige" Abitur erlangen würde.

Dann gibt es noch die Fachoberschule, wo man aber nur die Fachhochschulreife bekommt, da ich schon eine Ausbildung habe ( ich mache gerade meine 2.) kann ich diese in einem Jahr machen, hier würde ich also sehr viel Zeit sparen-so wie ich das im Internet jetzt recherchiert habe, akzeptieren viele Unternehmen ebenfalls die Fachhochschulreife, allerdings bezweilfe ich wie das dann im Zweifelsfall wäre wenn ein anderer Bewerber dass Abitur hätte.

Kann mir jemand was zu den Anforderungen sagen, also ich bin wenn ich mit der FOS oder Kolleg beginnen würde, "schon" 6 Jahre aus der Realschule raus, ist nicht sonderlich viel aber trotzdem glaube ich das manche Mathekenntnisse etwas eingerostet sein werden.

An die die eine solche Schulform besucht haben, könnt ihr mir sagen ob es da sofort straff losgeht oder ob erstmal etwas Wiederholung stattfindet, beide Schulformen sind ja für alle Altersgruppen offen und es gibt ja Menschen die schon viel länger raus sind als wie ich, gerade das Kolleg aber hier steht bei der Einführungsphase das Stoff der 11. drannkommt.

Gerade wegen Mathe, ich war jetzt nicht schlecht - immer 2-3 aber trotzdem Abitur ist sicherlich eine Nummer was anderes, kann ich mich nciht entscheiden zwischen FOS und Kolleg, weil 1 Jahr FOS - da wird sicherlich viel reingequetscht.


Vielen Dank
_leila_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 174
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2011 - 22:14:42    Titel:

Also ich kann dir persönlich etwas über das Kolleg erzählen, und kenne die FOS (die wohl bei euch die gleiche Funktion wie bei uns die BOS hat) vom hörensagen von Freunden.

Das Kolleg dauert zwar drei Jahre, aber dafür ist es am Anfang wirklich human und wird zum Schulzeitende erst immer stressiger, aber das ist dann nicht mehr so schlimm, weil man sich eben langsam an das Lerntempo und an die Schwierigkeit gewöhnt hat. Aber man braucht halt ne Menge Ausdauer, und ich habe schon sehr sehr viele Menschen gesehen die nach zwei Jahren noch die Schule geschmissen haben, weil sie einfach nicht mehr lernen wollten und konnten. Schreibe dieses Jahr mein Abitur und etwa noch 1/3 der Schüler die mit mir angefangen haben sind noch da. Notenmäßig kannst du wirklich sehr gute Noten am Kolleg erreichen, wenn du nur wirklich fleißig bist. Man hat alle Fächer die auf dem normalen Gymnasium unterrichtet werden und man muss auch eine zweite Fremdsprache erlernen und es muss einen bewusst sein das man die gleichen Abiturprüfungen schreibt wie die normalen Gymnasiasten und wenn du halt jetzt in der zweiten Fremdsprache dein Abitur machst so wie ich, wird jetzt nicht unterschieden von einem Schüler der die Sprache jetzt schon sieben Jahre hatte und mir, die die Sprache grad erst drei Jahre hatte. Die Prüfung ist und bleibt die Selbe.


Bei der FOS ist es halt so, das durch die kurze Dauer der Stoff ziemlich durchgezogen wird und du gleich zu beginn ins kalte Wasser geschmissen wirst. Es ist halt wirklich sehr stressig am Anfang und es gibt halt keine Gewöhnungsphase. Von den Noten her ist mir halt aufgefallen das es kaum Schüler mit wirklich guten Noten dort gibt, sondern eher schon ne 3 von den meisten als Erfolg gewertet wird. Dafür hast du aber viel weniger Fächer als auf dem Kolleg, musst keine zweite Fremdsprache erlernen, und wenn dich der Zweig interessiert den du besuchst hast du auch nicht so viele Fächer von denen du gar kein Plan hast. Die Abschlussprüfung ist an der FOS natürlich auch leichter, da es zu einem nur die Fachhochschulreife ist, und zu anderem weil sie auch speziell für Schüler ausgerichtet ist, die diese Schule erst seit einem Jahr besuchen.

Willst du eher gute Noten haben, bist geduldig, bist wissbegierig in allen Bereichen, willst dir deine Berufswege offen halten dann würd ich dir eher das Kolleg empfehlen.

Bist du dagegen belastbar, interessierst dich für den Bereich den du besuchst, hast später evtl. nen schlechteren Abschluss (muss aber nicht sein), bist dir sicher das du deinen jetzt ins Auge gefassten Beruf wirklich später ausführen möchtest und dich nicht ärgerst das du nur die Fachhochschulreife hast, dann wähl die FOS.

Ich selbst hatte auch die Wahl zwischen BOS und Kolleg und ich bin froh das ich mich fürs Kolleg entschieden habe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abitur nachholen - Kolleg - FOS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum