Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kindergeldrückzahlung verhindern, aber wie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Kindergeldrückzahlung verhindern, aber wie?
 
Autor Nachricht
Stulle-die
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.04.2007
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2011 - 14:30:33    Titel: Kindergeldrückzahlung verhindern, aber wie?

Hallo liebe Community,

ein Kumpel von mir muss über 2000€ Kindergeld nachzahlen und versucht nun das zu verhindern, indem er Fahrtkosten geltend machen möchte.

Sein Weg zur Arbeit ist zu kurz, daher will er nun Fahrtkosten zu einer Arbeitsgemeinschaft angeben, die es allerdings nie gab. Diese Arbeitsgemeinschaft soll abwechselnd bei ihm und bei mir stattgefunden haben, so dass er auf ca. 800 Km jährlich kommt, die dazu führen würden, dass er abzüglich der Fahrtkosten unter dem Freibetrag von ca. 8000€ liegen würde und das Kindergeld somit rechtens bezogen hätte.

Nun bittet er mich meine Unterschrift unter das aufgesetzte Schreiben zu setzen.

Ich habe allerdings ein mulmiges Gefühl dabei!

Hat jmd. von euch Erfahrungen damit und kann mir Tipps geben?

Vielen Dank im Voraus! Very Happy
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2095

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2011 - 23:36:47    Titel:

Sollen wir Dich jetzt noch zum Betrug und Straftaten animieren hier? Dein Gefühl sagt Dir genau das Richtige. Lass die Finger von so einem Mist. Dein Kumpel ist selbst für seine Finanzen verantwortlich. Er hat unberechtigerweise die Leistungen bezogen, was schon zeigt, dass er seinen Mehrverdienst nicht gemeldet hat bzw. es ihm gleichgültig war. Und nun will er noch einen drauf setzen. Überleg Dir lieber mal, ob solche "Freunde" für Dich von Vorteil sind.
shu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 789
Wohnort: Bordeaux

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2011 - 21:48:09    Titel:

LOL!
Was für ein Depp dein Kumpel.. sorry aber das weiß man doch vorher oder?
Ich werde dieses Jahr wegen meiner Bafög Erhöhung auch knapp drüber liegen, 20€ im Monat etwa, aber ich werde das ganze Kindergeld wohl komplett zurückzahlen müssen.
Also gebe ich es doch garnicht erst aus, sondern lege es auf ein Sparbuch, sacke mir die Zinsen ein und habe dann am Jahresende keine Sorgen Wink

Erst denken, dann handeln Idea

Und zu deiner Frage.. Mach's nicht! Außerdem glaube ich kaum dass die Familienkasse darauf reinfallen wird.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Kindergeldrückzahlung verhindern, aber wie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum