Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

beschuldigtenbegriff
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> beschuldigtenbegriff
 
Autor Nachricht
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2011 - 17:46:22    Titel: beschuldigtenbegriff

man sagt ja, der beschuldgitenbegriff erfordere neben dem anfangsverdacht auch einen willensakt der behörde

dies sei deshalb erforderlich, weil 55 und 60 nr 2 stpo auch den verdächtigen zeugen kennen und daher der bloße verdacht kein hinreichendes abgrenzungsmerkmal sei, da man nur entweder zeuge oder beschuldigter sein könne

aber woraus sich jetzt genau dieses exklusivitätsverhältnis ergibt wird nicht so recht klar

ich errinere mich, dass es da eine norm zu gab, die fällt mir jetzt allerdings leider nicht mehr ein

kann jemand aushelfen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> beschuldigtenbegriff
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum