Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bedarfsmedikamention: depression
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Bedarfsmedikamention: depression
 
Autor Nachricht
vik0809
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2009
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2011 - 14:56:55    Titel: Bedarfsmedikamention: depression

Hallo ,

gibt es ein Medikament gegen Depression ,das man nicht regelmäßig einnehmen muss ,sondern nur in den Situationen ,in denen eine depressive Verstimmung auftritt? Es sollte natürlich auch im Moment der Einnahme auch Wirkung zeigen. Bei mir ist es nämlich so ,dass ich größtenteils von dieser Krankheit geheilt bin ,aber ab und zu (ohne ersichtlichen Grund) diese depressiven Verstimmungen auftreten.

Vielen Dank
d0meynik
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2008
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2011 - 15:01:58    Titel:

die klassischen antidepressiva sind hier wohl fehl am platz. denn die wirkung dieser medikamente setzt erst wenige wochen nach der einnahme ein. somit wären sie für deinen bedarf eher fehl am platze.
vik0809
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2009
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2011 - 20:34:42    Titel:

danke für deine Antwort d0meynik. Klassische Antidepressiva verwende ich schon (Venlafaxin ,Cipralex ,Amisulprid). Was ich suche sind Mittel ,die sofort wirken
EvilWillow
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 322

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2011 - 23:51:28    Titel:

Was verstehst du unter "depressiven Verstimmungen" und wie lange halten diese an?

Es gibt leider kein Medikament, das sofort antidepressiv wirkt. Amisulprid ist übrigens kein Antidepressivum.
bronzfeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2011 - 19:24:07    Titel: Meine Empfehlung

Auch hallo, nachdem ich so wie du meine Depression so ziemlich im Griff habe, die aber auch immer mal wieder zum Vorschein kommt, versuche ich mich ganz ruhig in eine Ecke zu verkriechen und Autogenes-Training oder Muskelentspannung nach Jakobsen zu machen. Wichtig ist aber auch dieses kontinuirlich durch zu ziehen. Lese dazu auch das Buch: Leben im Labyrinth der Depression. Der Tittel ist:"Nachts schrieen die Eulen.
Das Buch ist im Buchhandel ISBN 978-3-00-033531-0 zu bekommen, oder unter,
http://www.depri24.de
Wäre nett von dir zu hören. Liebe Grüße Bronzfeld. :oops:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Bedarfsmedikamention: depression
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum