Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auswirkungen von Inflation auf die Wasserversorgung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Auswirkungen von Inflation auf die Wasserversorgung
 
Autor Nachricht
Zweckform
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.02.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2011 - 14:54:15    Titel: Auswirkungen von Inflation auf die Wasserversorgung

Hallo zusammen!

Im Zuge der ersten Facharbeit bearbeite ich im Fach Erdkunde das Thema Wasserversorgung in Köln.
Die besondere Fragestellung nimmt Bezug auf aktuelle Ereignisse: Kann die Stadt Köln im Falle großer inflationärer Geldentwertung die Wasserversorgung von Bürgern (und Industrie) gewährleisten?

Ich habe nun erstmal mit der Historie der RheinEnergie AG begonnen, welche die Wasserversorgung im kölner Raum zentral organisiert.
Seit dem Jahre 2002 hält die stadteigene GEW Köln nur noch 80% als Holdinggesellschaft. Die restlichen 20% trägt die RWE.


Da ich leider noch nicht so recht weiß, wo ich ansetzen kann:
Welche Auswirkungen einer hohen Inflation wären in diesem Bereich zu erwarten?
Wie würde die RWE reagieren?
Wie würde die Stadt bei Zahlungsunfähigkeit reagieren?
Wie würde das Wasser dann noch beim Verbraucher ankommen?

Anregungen jeder Art (besonders zum Quellenmaterial; Literatur, etc.) sind äußerst erwünscht!

Mit freundlichen Grüßen,
Zweckform
Foerster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 924

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2011 - 16:00:56    Titel:

Es gibt kein Problem, es ist an alles gedacht und vorgesorgt, solange der Staat als Organisation funktioniert.
Dafür sorgen die Wirtschaftssicherstellungsgesetze (WiSiV oder so ähnlich, http://www.flegel-g.de/notstandsgesetz.html)

Sie haben aber leider vergessen, ein Staatssicherstellungsgesetz zu verabschieden. Wink

Ob die Stadt zahlungsfähig ist oder nicht und ob RWE irgendwelche Anteile hält ist quasi egal. Die haben dann nichts mehr zu melden.
Ähnliches gilt auch im Transportsektor: Der Staat kann im Falle eines wirtschaftlichen Kollapses jedem Inhaber von Verkehrsmitteln (zu Lande, Luft und See) diktieren, wen und was er zu befördern hat und sogar die Überlassung von Verkehrsmitteln verlangen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Auswirkungen von Inflation auf die Wasserversorgung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum