Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wann (und überhaupt?) Kind im Studium..
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wann (und überhaupt?) Kind im Studium..
 
Autor Nachricht
hexe1234
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2011 - 15:27:25    Titel: Wann (und überhaupt?) Kind im Studium..

Hallo,

habe mein Abi auf dem zweiten Bildungsweg gemacht und werde in diesem Jahr 30, bin jetzt im kommenden SS im 6. Semester.

Da mein Freund schon über 40 ist (dieses Jahr 43), drängt sich jedes Jahr immer verzweifelter die Frage nach dem Kinderwunsch auf..Wir möchten beide ein kind und besonders ihm rennt da leider die Zeit davon..

Wir sind jetzt zusammen seit kurz vor Beginn meines Studiums, und sicher war das alles mal anders geplant, aber jetzt ist es eben, wie es ist.

Zu warten, bis ich fertig bin mit 1. Staatsexamen, Referendariat, 2. Staatsexamen, dem Finden einer Anstellung und zumindest einiger voller Arbeitszeit dort, bis ich schwanger werde, erscheint noch so endlos fern, und evtl ist es dann schon zu spät für Kinder, sei es für mich, und noch mehr für ihn... Ein Kind mit 50 ist ja dann auch irgendwie nicht mehr realistisch..

Also läuft es darauf hinaus, noch während der Jura-Ausbildung den Kinderwunsch umzusetzen.

Wann ist hierzu der geeignetste Zeitpunkt?

Besser noch im "normalen" Studium, oder lieber im Ref oder doch nach dem zweiten Staatsexamen (was aber fast schon zu spät würde)??

Ich meine vor allem die Aspekte: in welchem Abschnitt bekomme ich welche Beihilfen finanzieller Natur, wo kann ich am ehesten "Fehlen" und nacharbeiten, habe ich im Ref Anspruch auf Erzeihungsurlaub und Elterngeld, wieviel ist das ungefähr und wielange darf ich aussetzen, bekomme ich während des Studiums eine Beurlaubung wg. Schwangerschaft/Erziehung (wielange?) und bekomme ich dann mehr Bafög und andere Hilfen?

Und wird Unterhalt meines Freundes (den ich ja dann bekommen würde, schätze ich - gilt das eigentlich auch, wenn wir zusammen wohnen??) auf dieses Geld angerechnet?

Bitte verzweifelt um eure Hilfe.

Lieben Gruß
Exilium1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2011 - 21:25:10    Titel:

Hallo Hexe,

hm also wenn du schon im 6. Semester bist würde ich dann schon bis zum 1. Staatsexamen warten. Danach kannst du nämlich erst einmal solange du willst zuhause bleiben und dein Kind betreuen und im Referndariat kann dein Kind ja schon in eine Betreuungseinrichtung.

Also ich habe meine Tochter im 3. Semester bekommen und das war am Anfang eigentlich ganz chillig mit dem Studium, jetzt bin ich schon im 7. Semester und ich merke einfach wie sehr mir die Zeit zum lernen fehlt, vor allem im Gegensatz zu meinen Mitstudierenden, die 8 stunden oder mehr am Tag lernen können.
Da auch die Examensvorbereitung sehr zeitintensiv ist, muss dein kind entweder schon in eine ganztagsbetreuung oder die Examensvorbereitung leidet darunter.

Aber allgemein kann ich dir sagen, dass du auf jeden Fall wegen Schwangerschaft und/oder Kindeserziehung 2 Urlaubssemester bekommt.
Die Freibeträge für das Bafög steigen, außerdem bekommst du für die Kindeserziehung 113€ Bafög mehr.

Ich hoffe ich konnte bissl helfen.

Gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wann (und überhaupt?) Kind im Studium..
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum