Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Entartete Kunst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Entartete Kunst
 
Autor Nachricht
Franziska83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.04.2011
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2011 - 18:27:49    Titel:

@ Supergau

Dann ist es doch immer noch keine entartete Kunst, wenn sich jemand Dr.Dr.Dr. schimft ist er auch noch kein Doktor und den Vergleich mit den
phsychisch Kranken verstehe ich nicht?
Ich würde es mir gerne erklärenlassen da ich mich noch nicht so lange mit Kunst beschäftige aber dies studieren möchte. Also wenn Du mir das irgendwie erklären könntest? Ich dachte immer es wäre ein Kunstwort der NS.

Liebe Grüße Franzi
Super-Gau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2011 - 14:41:54    Titel: entartete Kunst

@ Franziska:

Richtig ist, dass "entartete Kunst" eine Begriffschöpfung der Nazis war; sie stellten (nach Ihrer Meinung) "entartete" Kunstwerke (bezeichnenderweise im Polizeipräsidium) aus, und machten Werbeplakate mit abstrakter Malerei und dem Text: "Das Alles wurde einmal ernstgenommen".
Sogar ein hoher Nazi-Funktionär, der 1940 eine abstrahierte Plastik von A.Hitler darstellen wollte, wurde gefeuert.

Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob diese Ausstellungen der Form "entartete Kunst" nicht vielleicht doch tatsächlich eine Art von (ungewollter) Kunst sind, ähnlich, wie die "Plankulturkunst" des "real existierenden Sozialismus" (z.B. Womacka aus der DDR, der z.B. die "Nuttenbrosche" am Alexanderplatz kreiert hat), welche man "sozialistischen Realismus" nannte, nicht auch ungewollte Kunstaspekte in sich trägt..............

UND SOMIT KUNST IST !
golomjanka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 2448
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2013 - 06:16:59    Titel:

Mit dem Begriff und dem Trubel darum haben sich die Nazis doch selbst ins Knie geschossen. Schon, weil sie sich über BESTIMMTE künstlerische Provokation aufgeregt haben, haben sie vielleicht vorher noch Zweifelhaftes in den Rang von Kunst erhoben. Für immer und ewig der menschlichen (Kunst-)Geschichte.
Amor76
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2013 - 02:24:08    Titel:

golomjanka hat folgendes geschrieben:
Mit dem Begriff und dem Trubel darum haben sich die Nazis doch selbst ins Knie geschossen. Schon, weil sie sich über BESTIMMTE künstlerische Provokation aufgeregt haben, haben sie vielleicht vorher noch Zweifelhaftes in den Rang von Kunst erhoben. Für immer und ewig der menschlichen (Kunst-)Geschichte.


Besser hätte ich es nicht formulieren können, hast du absolut Recht mit!


Zuletzt bearbeitet von Amor76 am 30 Jan 2013 - 11:02:36, insgesamt einmal bearbeitet
matze41
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2013 - 07:43:46    Titel:

naja wie der gute alte adolf zu sagen pflegte:
Ein sogenannter Künstler, der irgendeinen Mist einschickt muss im KZ umgeschult werden.

Ganz meine Meinung.
ProxiStyx
Administrator
Benutzer-Profile anzeigen
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2013
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2013 - 19:22:16    Titel:

Wenn du wirklich damit die Künstler meintest, die die oben gezeigten Bilder erstellen und sich damit ausdrücken, hoffe ich, dass du eines Morgens aufwachst, deine eigenen Worte bereust und sie zurück nimmst.
dieter_83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2013 - 23:13:31    Titel:

SCHRÄGES THEMA. Das sieht mir einfach mal nach einer Halbnazi-Provo aus...
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2013 - 05:52:50    Titel:

Jaja, leider war 'Addi' in seinem Kunstsinn noch im 19. Jahrhundert stehengeblieben, im Sinne von 'Deutscher Wald mit roehrendem Hirsch'.//
Elaunyth
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.09.2013
Beiträge: 6
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2013 - 00:39:29    Titel:

Hehe jackson pollock mag ick sogar Very Happy hab über den mal ne wissenschaftliche arbeit geschrieben. tja ich beobachte das oft, dass menschen damit nichts anfangen können ... aber ich mag das und finds unkonventionell und selbst in so farbkleksen lässt sich eine "sprache" des künstlers erkenne, man muss sich nur drauf einlassen ... aber das fällt bzw können die meisten menschen leider nicht.
Jeanny_Rie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.12.2014
Beiträge: 30
Wohnort: Wismar

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2014 - 17:56:42    Titel:

Hier wieder die Frage, ob Kunst objektiv oder subjektiv ist. Für mich ist es eine schöne Art (chrchr) sich auszutoben und auszuprobieren. Kunst nicht unbedingt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Entartete Kunst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum