Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Willenserklärung - Arten des Willens
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Willenserklärung - Arten des Willens
 
Autor Nachricht
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2011 - 17:26:44    Titel: Willenserklärung - Arten des Willens

Ich habe eine Frage zur Willenserklärung, muss man immer die nachfolgenden drei Punkte prüfen? Oder nur wenn es problematisch erscheint? Also könnte ich wenn ich weiss es ist eine Willenserklärung abgegeben worden auch einfach sagen, dass die WE durch Antrag und Annahme zustande kam?

Was wären denn Beispiele für den Rechtsbindungswillen?


a)Handlungswille
Wollte der Erklärende überhaupt handeln?
Bsp.: Hypnose

b)Rechtsbindungswille (=Erklärungsbewusstsein)
-Erklärende hat das Bewusstsein, „irgendwie rechtsgeschäftlich“ zu handeln
Wollte er sich rechtlich binden?
Bsp.: ???

c)Geschäftswille
-Wille konkretes Rechtsgeschäft abzuschließen
Welche konkrete Rechtsfolge war gewollt?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2011 - 18:13:38    Titel:

nur wenn es problematisch ist, jedenfalls außerhalb der ersten klausr/hausarbeit

a denkt er unterschreibt ein autogramm aber es ist in wirklichkeit ein kaufvertrag

a winkt seinem freund b und der auktionator wertet es als gebot
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2011 - 20:32:47    Titel:

Okay.

Bei der Sache mit der Auktion steht hier, dass das Erklärungsbewusstsein fehlt, also das wäre wohl dann kein Beispiel?
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2011 - 20:35:10    Titel:

Prüft man in der Reihenfolge oder andersrum?
1. den inneren Tatbestand des Erklärenden (subjektiver)
2. äußerer Tatbestand der Erklärung (objektiver Empfängerhorizont)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Willenserklärung - Arten des Willens
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum