Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs
 
Autor Nachricht
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2011 - 13:07:14    Titel: übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs

servus

schreibt noch jemand die fortgeschrittenen übung bei prof zopfs??
hab mir gerade den sachverhalt durchgelesen, find ihn zwar schon anspruchsvoll, aber doch gut machbar
GunnersGala
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2011 - 09:08:58    Titel:

Hallo Spike,

wir schreiben die auch. Ich habe sie mir angeschaut und ein paar Notizen gemacht, aber bin auch noch nicht weit. Wollte ab Montag richtig loslegen.
Spontan fallen mir Hehlerei, Diebstahl, Körperverletzung, eventuell Straßenverkehrsdelikte, etc. ein
Nanette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2011 - 20:03:02    Titel:

Ja, Diebstahl, Hehlerei etc.
Bei der Körperververletzung wird es wohl auf einen Versuch herauslaufen. Mal sehen.
Tötungsdelikte braucht man ja nicht zu prüfen.
GunnersGala
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2011 - 14:25:38    Titel:

Wieso keine Tötungsdelikte prüfen?
Versuch kann man prüfen. Würde halt schon beim Vorsatz raus. Aber es steht nirgends drin, dass man es nicht prüfen soll...
Quarzmann
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2011 - 15:47:11    Titel:

Hi Leute !

Gehöre auch zu den Geplagten und muss mich durch die Übung im Strafrecht kämpfen.

Finde dieses Board hier übrigens echt praktisch ! So kann man sich, zumindest oberflächlich, etwas über den Sachverhalt und die Probleme austauschen.

Wie weit seid Ihr denn bereits mit Euren Überlegungen zum Sachverhalt ?

Viele Grüße
Nanette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2011 - 16:41:09    Titel:

Hi,
Klar kommt bei den Tötungsdelikten nur ein Versuch in Betracht, aber wie gesagt, da fliegt man beim Tatentschluss schon raus.
Herr Zopfs hat nur geschrieben, dass der S keinen Tötungsvorsatz hatte. Ich meinte das mit nicht prüfen, dass man kein vollendetes Delikt prüfen muss.
Der S wollte sich ja rächen und dem D eine Lektion erteilen. In einem Kommentar habe ich gelesen, dass das für die Annahme eines niedrigen Beweggrund ausreicht, da der S aus Rache handelt.
Also würde ich hier den Versuch prüfen und beim Tatentschluss herausfliegen, da es dem S nur auf eine Verletzung des D ankam.
Bei der Körperververletzung:
Hier prüfe ich auch den Versuch und den Rücktritt, aber nur die Körperverletzung, da im Sachverhalt/Bearbeitervermerk drin steht, dass es dem S nicht auf eine Gesundheitsschädigung ankam.
Bei den Straßenverkehrsdelikten
Hier prüfe ich auch den Versuch des § 315 b StGB mit der Pervitierung, da der S das Auto als Waffe benutzt hat und auch den Rücktritt.
Bei dem H:
Hier bin ich am überlegen, ob es auch ein Betrug in einem besonders schweren Fall sein könnte. Es könnte ja § 263 III S. 2 Nr. 2 StGB in Betracht kommen, der an einen Vermögensverlust großen Ausmaßes anknüpft. Schließlich hatte die schwarze Perle auf dem Schwarzmarkt einen Wert in Höhe von 250.000 EUR und der H hat dem D "nur" 400 EUR bezahlt. Es wird ein objektiver Maßstab angelegt der sich bei 50.000 EUR belaufen würde.
Wie gesagt, mal sehen. Das sind jetzt meine ersten groben Überlegungen (kann sich noch ändern).
GunnersGala
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2011 - 17:25:45    Titel:

Ich bin noch ganz am Anfang und sammle erst mal meine Ideen zu gewissen Problemen und so. Daher kann ich zu deinen überlegungen, Nanette, leider noch nichts sagen.
Hier meine bisherigen Überlegungen:

Strafbarkeit des D
A. Diebstahl des Schlüssels
1. Gewahrsamsproblematiken
2. Hatte D Enteignungsabsicht, also die Absicht die Sache dem Berechtigten dauerhaft zu entziehen? D will und legt Schlüssel wieder zurück

B. Diebstahl Kette
1. besonders schwerer Fall des Diebstahls (§243). GESCHÄFTSRAUM.
Ist eine Strafzumessungsregelung. Erst nach der Schuld von §242 prüfen!!!l
2. Falscher Schlüssel?
3. Weil Kette nicht besonders gesichert ist: §243 Versuch Regelbeispiel- Diebstahl verwirklicht


C. Diebstahl Koffer
1. §243- „verschlossenes Behältnis“
2. Ausschluss wegen Geringwertigkeit der Sache („243 II)? Irrtumskonstellation (D denkt es wäre Schmuck im Koffer)
Nach §248 a ist Strafantrag erforderlich. Ist hier gestellt


Wie gesagt, bin noch ganz am Anfang und habe mich erst heute mal drangesetzt...
Nanette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2011 - 18:29:31    Titel:

Hi,
der Hr. Kraatz hat in seinem Fall 11 (Metallkasste und den 100 EUR-Schein) die Zueignungsabsicht die Gewahrsamsprüfung unterteilt (Er hat a) 100 EUR-Schein, b) Metallkasste).
Hmmm. Ich glaube, dass kann man machen wie man möchte, ist beides nicht falsch.
Auf alle Fälle, wird der Gewahrsam bei der schwaren Perle begründet, in dem Moment, wo der D die schwarze Perle in seine Tasche steckt und der Gewahrsam bei dem Aktenkoffer auf alle Fälle, wo er diesen in "Sicherheit" gebracht hat.
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2011 - 14:16:40    Titel:

so, nachdem ich am we erstmal das ende der prüfungen gefeiert hab, hab ich mich heute morgen mal an meinen schreibtsich gesetzt und mit der HA angefangen.
momentan sieht meine erste überblickskizze wie folgt aus:

strafbarkeit D:

I 242 Schlüssel (-)

II 242, 243 schwarze perle
- 242 (+)
- 243 I 2 Nr 1(-)
- 243 I 2 Nr 2
würd ich verneinen
- 243 I 2 Nr. 3 (-)

III 242, 243 I 2 Nr. 1 Var 1 Koffer (-)

IV 242, 243 I 2 Nr. 1 Var 1 Kofferinhalt
hier bin ich noch nicht ganz sicher wie ich den punkt aufbauen
werde, wahrscheinlich werd ich im bezug auf die pralinen bei der
prüfung werden der geringwertigkeitsklausel aussteigen, aber
einen versuch des besonders schweren falls im bezug auf die
vermuteten schmuckstücke
wie gesagt, an dem punkt werd ich wohl noch etwas denkarbeit
leisten müssen


Strafbarkeit H

I 263

II 259 (-)


Strafbarkeit S

315 b I Nr. 3, III, 22, 23 I

hier werd ich mich nochmal intensiv mit dem rücktritt beschäftigen, weil ich in solchen fällen eigentlich nur ungern eine strafbarkeit verneine, aber wahrscheinlich werd ich da "pech" haben und den rücktritt bejahen


so, das wär mal mein erster überlick über die arbeit, was mich allerdings bisher stört, das ich (auser vielleicht beim rücktritt am ende) keine großen probleme sehe, zwar sachen wo man kurz ansprechen/diskutieren muss, aber kein echtes problem, sowas macht mich bei ner hausarbeit eigentlich stutzig!?

worüber ich auch noch nachdenke, ist bei der kette eine strafbarkeit nach 242, 243 I 1 auf grund des sehr hohen wertes


Zuletzt bearbeitet von _spike_ am 10 März 2011 - 00:42:58, insgesamt 3-mal bearbeitet
WJ-LL.B.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 15:17:54    Titel:

spike, dann muss es sich aber bzgl. des falschen schlüssels um eine mindermeinung handeln.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum