Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs
 
Autor Nachricht
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 03 März 2011 - 15:57:33    Titel:

@gala
die definition vom falschen schlüssel besagt, dass er zum tatzeitpunkt nicht zum öffnen des betreffenden verschlusses bestimmt sein darf.
aber der schlüssel wurde ohne kenntnis von A enwendet, daher konnte sie dem schlüssel zum tatzeitpunkt die bestimmtheit zur öffnung nicht absprechen.
ist aber nicht so schlimm, hab im kommentar gefunden, dass man einen heimlich entwendeten schlüssel auch undet 243 I 1 subsumieren kann Smile

ja, hab ich mittlerweile auch gesehn, ich hab mit dem vermeintlihc einfachsten angefangen, strafbarkeit von S.
zwie kommt diese in meiner "endfassung der hausarbeit" erst zum schluss, aber da es keine prüfungen der vorangegangenen TBs gibt, nehm ich das zum "warmschreiben", beim rücktritt und der unterscheidung beendet/unbeendet ist auch n kleines problem, was ich zunächst nicht gesehn hab!!
dennoch glaub ich nicht, dass ich die 30seiten vollbekomme Wink

@xy
ich glaub du bringst da leicht etwas durcheinander:
die übung für fortgeschrittene kannst du in dem fach in dem zu sie schreibst nur dann schreiben, wenn du in dem fach die zwischenprüfungsvorraussetzungen hast.
also kannst du die hier nur schreiben, wenn du mind zwei strafrechtklausuren mit insgesamt 10punkten hast du die kleine hausarbeit (wobei du auch wahlweise diese hier als kleine werten lassen kannst, falls du die andere noch nicht hast)
also die zivilrechthausarbeit hat nichts mit der strafrechthausarbeit zu tun, die ist wiederum relevant, wenn du die übung im zivilrecht schreiben willst!!
GunnersGala
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 07 März 2011 - 10:53:48    Titel:

Kann es sein, dass im Sachverhalt ein Tippfehler ist? Es wird gesagt, dass S billigend in Kauf nimmt, dass er S (und nicht den D) verletzen könnte? Das ist ziemlich am Ende des Sachverhalts?
Und ich wundere mich irgendwie, warum der Unterschied zwischen den Fahrzeugen so betont wird. Dass der S einen großen Geländefahrzeug fährt und der S einen kleinen Pkw. Ist mir nur so aufgefallen und dachte, dass es viell. irgendeine Relevanz haben könnte.
Hat jemand eine Meinung dazu?
Nanette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 07 März 2011 - 12:49:47    Titel:

Auf der Seite von Herrn Zopfs ist bereits ein Korrekturhinweis.
Dass es um die Verletzung des D geht.
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 07 März 2011 - 14:08:42    Titel:

hat einer schon den 315b durchgeprüft??
ist eigentlihc ne relativ einfache geschichte, mein problem is, dass mir ne quelle fehlt!!
"nach rspr und ganz hm kann § 315b aber auch bei handlungen im verkehr zur anwendung kommen" Fischer, § 315b Rn 9.
das "problem an dem satz ist, dass bei ner ganz herrschenden meinung immernoch eine mindermeinung besteht, also will ich diese wenigstens kurz ansprechen, jedoch hab ich für die leider keine quelle weder im fischer kommentar noch in den lehrbüchern von rengier und wessels gefunden.
hat ener von euch evtl ne quelle parat??
GunnersGala
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 16:16:19    Titel:

@Spike: suchst du gerade nach allgemeinen Artikeln zu § 315 oder was spezielles? Ganz allgemein zum § 315 gibt es auch Entscheidungen und so.

Ich sehe in §315 b noch eine Qualifikation mit § 315 III
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 18:10:13    Titel:

also ich such ne spezielle quelle für die mindermeinung, das 315b nur angewendet werden kann bei verkehrsfremden eingriffen.
ja, die qualifikation besteht und ist recht problemlos, hab die strafbarkeit von S gestern abgeschlossen, bis eben auf die eine quellenangabe
Nanette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 18:25:09    Titel:

@spike. Kommt es überhaupt auf die Mindermeinung an?
GunnersGala
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 18:51:22    Titel:

Nunja, leider bin ich noch nicht so weit, dass ich dir weiterhelfen kann. Wenn ich über etwas stoße, dann schreib ich dir natürlich...
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 19:15:19    Titel:

naja, das "problem" mit der mindermeinung ist, dass sie zu nem anderen ergebnis kommt, auch wenn die mM falsch ist und durchgehend abgelehnt wird, will ich sie wenigstens kurz in einem satz erwähnen
WJ-LL.B.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 09 März 2011 - 21:28:48    Titel:

spike und handelt es sich bzgl. des falschen schlüssels und der subsumtion unter 243 nicht auch um eine mindermeinung? nur weil der schlüssel heimlich entwendet worden ist, kann man doch nicht einfach die falschheit des schlüssels annehmen....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> übung im strafrecht für fortgeschrittene bei prof. zopfs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum