Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gutläubiger Erwerb des Eigentums oder doch des AnwR ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gutläubiger Erwerb des Eigentums oder doch des AnwR ?
 
Autor Nachricht
headconstructor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03 März 2011 - 11:25:44    Titel: Gutläubiger Erwerb des Eigentums oder doch des AnwR ?

Folgender Fall:
B hat mit W eine Sicherungsübereignung eines Schiffes vereinbart, im Zuge derer W im Insolvenzfall zur Verwertung berechtigt ist. Jetzt lässt B von S unter Eigentumsvorbehalt einen Motor einbauen. Daraufhin wird er insolvent. Das Schiff wird versteigert.

Wie ist zu prüfen, ob der Ersteigerer das AnwR des B oder das Eigentum an dem Motor gutgläubig erworben hat? Prüfung erst bzgl. AnwR und dann Eigentum oder scheidet ein Eigentumserwerb aus?

Danke für Ratschläge schonmal
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 03 März 2011 - 12:40:25    Titel:

je nachdem ob der motor wesentlicher bestandteil ist
wenn ja dann gibt es da eh keins mehr

wenn nein, dann wohl gutgl eigentumserwerb, aber kommt auf die näheren umstände an
headconstructor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03 März 2011 - 12:51:37    Titel:

Der Motor wird nicht wesentlicher Bestandteil.

Was meinst Du mit näheren Umständen? Gutläubigkeit usw. sind unproblematisch.

Was spricht dafür, dass der Ersteigerer ein AnwR gutgläubig erwirbt, was dagegen?

Habe leider noch keine Literatur zu dieser Problematik gefunden.
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 03 März 2011 - 12:59:06    Titel:

wenn das schiff einfach als solches versteigert wird, wird auch der motor zu eigentum versteigert
wenn darauf hingewisen wird, er stehe unter eigentumsvorbehalt wird nur das anwartschaftsrecht versteigert
danny88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03 März 2011 - 14:55:17    Titel:

Meint ihr eigentlich, W hat das Anwartschaftsrecht am Motor von B übertragen bekommen? Eventuell konkludent/antizipiert?
Mich würde interessieren, was ihr davon haltet...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gutläubiger Erwerb des Eigentums oder doch des AnwR ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum