Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt?
 
Autor Nachricht
Darkblue03
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 05 März 2011 - 21:29:52    Titel: Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt?

Hallo Leute,

ich habe 2010 meine Ausbildung zum Kaufmann im Großhandel mit einer knappen 2 abgeschlossen. Wurde dann auch in dem Betrieb, in dem ich meine Ausbildung absolviert habe im Marketing übernommen.
Ich habe mich jetzt entschieden, dass ich mich gerne weiterbilden möchte.
In Frage kommen da die Weiterbildung zum Betriebswirt, Handelsfachwirt oder Wirtschaftsfachwirt!

Den betriebswirt habe ich bereits ausgeschlossen, da diese Weiterbildung für mich zu anstregend ist. 3 mal in der woche den unterricht zu besuchen würde etwas den rahmen sprengen. Wobei bei der weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachtwirt nur 1 mal in der woche Unterricht stattfindet.

Was ist denn der Unterschied zwischen Handels und Wirtschaftsfachwirt ?
Gibt es da große unterschiede bezüglich der Prüfungen? Welche Weiterbildung ist schwieriger ? Welche ausbildung wird besser angesehen?

Wäre nett wenn ihr mal eure meinung zu diesem thema schreiben könntet!
vielen dank im vorraus
Cheyyenne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.02.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05 März 2011 - 22:16:08    Titel:

Darkblue03 hat folgendes geschrieben:
..Wobei bei der weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachtwirt nur 1 mal in der woche Unterricht stattfindet.


Bei uns in BaWü findet min. 2 mal in der Woche der Unterricht zum Wirtschaftsfachwirt, und nicht nur 1 mal!!! Vllt. kommst du aus einem anderen Bundesland, in dem das üblich ist.

Zitat:
Was ist denn der Unterschied zwischen Handels und Wirtschaftsfachwirt ?
Gibt es da große unterschiede bezüglich der Prüfungen? Welche Weiterbildung ist schwieriger ? Welche ausbildung wird besser angesehen?


Der Handelsfachwirt arbeitet in Einzel- und Großhandelsunternehmen aller Wirtschaftsbereiche. Sind also eher "speziell" ausgerichtet.

Wirtschaftsfachwirte sind nicht auf spezielle Wirtschaftszweige beschränkt, sondern übernehmen als betriebswirtschaftliche Allrounder anspruchsvolle Tätigkeiten in Handels-, Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen aller Branchen. Er wird auch "kleiner Betriebswirt" genannt. Zudem genießt er ein großes Ansehen.

Ich habe auch letztes Jahr im Sommer den Beruf der Industriekauffrau mit Erfolg abgelegt und habe im November den Kombi-Lehrgang Wirtschaftsfachwirtin und Betriebswirtin IHK angefangen. Der Kurs geht 3 Jahre und findet 3 mal die Woche statt (dienstags und donnerstags von 18:15 bis 21:15 Uhr und samstags jeweils von 08:00 bis 13:00 Uhr).

Wir haben schon am 15.03.2011 die erste Prüfung. Der Lernaufwand ist groß aber machbar. Ich persönlich finde die Fächer sehr interessant und anspruchsvoll. Was mir und meiner Gruppe etwas Sorgen bereitet ist das Fach "Recht & Steuern", weil es ziemlich trocken ist. Aber ansonsten ist das wirklich OK.

Desweiteren musst du wissen, dass du mehr oder weniger auf deine Freizeit verzichten musst, wenn du gute Resultate erzielen möchtest. Crying or Very sad Crying or Very sad

Der Kurs an sich macht wirklich total Spaß und meine Klasse zumindest ist super. Sind ca. 28 Leute. Durchschnittsalter 22 Wink D.h. du fühlst dich mehr oder weniger wie in der Schule. Laughing Laughing Laughing

Ich würde es jedem empfehlen. Auch in der Bewerbung macht sich das total gut. Wink

Grüßle Very Happy
Lipsi1984
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 06 März 2011 - 12:21:35    Titel:

Ich würde sagen, dass es darauf ankommt ob du im Handel bleiben willst. Wenn ja, ist der Handelsfachwirt wahrscheinlich besser, da spezialisierter. Mir wurde vom Wirtschaftsfachwirt eigentlich durchgängig abgeraten (mache momentan den Industriefachwirt), weil er in den meisten Bereichen nur zu sehr an der Oberfläche kratzt (Ausnahme: Steuer soll wohl schwieriger sein als bei den IFW).

Wenn du nur einmal die Woche Unterricht hast, dauert aber dann wohl der Lehrgang ewig lange oder du hast noch ein paar Vollzeitwochen mit dabei oder?
Darkblue03
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 06 März 2011 - 15:23:39    Titel:

vielen dank für eure kommentare.

ich werde den kurs in Schleswig-Holstein besuchen. Lt. der Internetseite findet der Kurs einmal in der Woche von 8:00 - 15:30 Uhr am Samstag statt. ich habe auch gesehen, das in anderen Bundesländern der unterricht an zwei Tagen stattfindet. Jedoch von der Anzahl der Unterrichtsstunden müsste es gleich sein. Der Kurs dauert 2 Jahre.

Mir ist im klaren, dass man so ziemlich auf seine Freizeit verzichten muss.
Aber ich denke mal, dass es sich am Ende lohnen wird! Außerdem bin ich gerade 20 jahre alt. Bestes alter sone Weiterbildung zu starten!

Ich möchte nicht in dem Betrieb bleiben, in dem ich gerade tätig bin. Ich sehe da einfach keine Zunkunft in den kommenden Jahren. Außerdem bin ich dort zu sehr unterfordert! Deshalb möchte ich mich eigentlich nicht "spezialisieren".Naja wie Lipsi schon sagte raten viele vom Wirtschaftsfachwirten ab! Wird wohl noch länger dauern bis ich mich entscheide.

Ich habe aber wirklich große ängste vor den Prüfungen. Gibt es da eigentlich einen unterschied bezüglich der mündlichen Prüfungen??
Weil im Intenet stand irgendwas von präsentieren etc..
Darkblue03
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 06 März 2011 - 15:43:59    Titel:

wie ist es denn mit dem Unterricht ?


lehrer erklärt und Schüler dürfen fragen ?

wird auch mal projektarbeit durchgeführt? Gruppenarbeit etc..?
Lipsi1984
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 06 März 2011 - 17:24:05    Titel:

Bevor du dich entscheidest, solltest du dich mal umhören wie die Dozenten so sind. Da kann die Qualität nämlich von Lehrgang zu Lehrgang ziemlich schwanken. Wink
Lipsi1984
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 06 März 2011 - 17:28:03    Titel:

Darkblue03 hat folgendes geschrieben:

Ich habe aber wirklich große ängste vor den Prüfungen. Gibt es da eigentlich einen unterschied bezüglich der mündlichen Prüfungen??
Weil im Intenet stand irgendwas von präsentieren etc..


Soweit ich weiß, sind die PRüfungen IHK-übergreifend gleich. Also die bayerischen WiFaWi schreiben die gleiche Prüfung wie die Holsteiner- Wink Wie es genau abläuft, weiß ich nicht. Aber dazu gibts auch einen extra Thread dazu.
Medischmaus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.01.2007
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 06 März 2011 - 18:18:26    Titel:

Die Anzahl der Unterrichtstage ist nicht abhängig vom Bundesland, sondern vom Lehrgangsanbieter. Die Prüfung ist bundeseinheitlich, daher ist es prinzipiell egal, an wievielen Tagen du den Unterricht besuchst.

Du kannst an der Prüfung auch teilnehmen, selbst wenn du keinen Unterricht besucht hast. Das habe ich beim Bilanzbuchhalter gemacht.


Wenn du motiviert genug bist, würde ich dir eher zum akademischen Fernstudium raten mit Abschluss Bachelor. Das bringt dir mehr als ein WiFaWi.

Eine günstige Alternative zu den teuren Privathochschulen findest du hier:

http://www.wings.hs-wismar.de/de/fernstudium_bachelor/wirtschaftsrecht_online/profil
Dilber1209
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 07 März 2011 - 13:30:48    Titel: Wenn du dich fachlich weiterbilden willst...

...musst du den Handelsfachwirt machen. Es sei denn, du möchtest dir die Option für einen Branchenwechsel schaffen.

Aber soweit ich das weiß reicht da auch ein Wirtschaftsfachwirt nur in seltenen Ausnahmen. Ich mach ein Beispiel.

Du hast deine Handelsausbildung und willst in die Industrie und machst dafür den Wirtschaftsfachwirt. Jetzt stehst du damit in Konkurrenz zu den Industriekaufleuten, die einen Industriefachwirt gemacht haben. Da hast du zumindest was den Fachweg anbelangt das Nachsehen.

Quereinstieg, so denke ich, klappt nur, wenn man entweder gute Connections hat oder mindestens die Betriebswirtebene oder Hochschulstudium.

Auf der Fachwirtebene geht es eigentlich darum, sich eben "fachlich" in seinem Beruf weiterbilden.

Da hat man es mit dem Wirtschaftsfachwirt echt schwer, weil der keinem Berufsbild zuzuordnen ist.

Auch nachdem mir damals beim Infotag der VWA der Referent nicht sagen konnte, was ich mit dem Wirtschaftsfachwirt überhaupt anfangen kann, habe ich das Thema entgültig abgehakt und konzentriere mich seitdem auf andere Wege.
coolblue74
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2010
Beiträge: 91
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10 März 2011 - 21:54:44    Titel:

Cheyyenne hat folgendes geschrieben:
[quote="Darkblue03"
Ich habe auch letztes Jahr im Sommer den Beruf der Industriekauffrau mit Erfolg abgelegt und habe im November den Kombi-Lehrgang Wirtschaftsfachwirtin und Betriebswirtin IHK angefangen. Der Kurs geht 3 Jahre und findet 3 mal die Woche statt (dienstags und donnerstags von 18:15 bis 21:15 Uhr und samstags jeweils von 08:00 bis 13:00 Uhr).



Wo gibts denn das Angebot wenn ich mal fragen darf? Orginal IHK?

Danke
Michael
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum