Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Strafrecht Uni FF/O
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Strafrecht Uni FF/O
 
Autor Nachricht
MuFra
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08 März 2011 - 13:51:10    Titel: HA Strafrecht Uni FF/O

A geht im Park in seiner Heimatstadt spazieren. Dabei begegnet ihm der Xaver, der aus ungeklärter Ursache einen starken Frust gegenüber A hat. X beginnt zunächst, den A zu beschimpfen. Als dieser sich davon nicht beeindrucken lässt, sondern schulterzuckend weiter gehen will, packt X den A, hält ihn fest und schlägt ihm mit der Faust zunächst in den Bauch, anschließend aber auch ins Gesicht. Dabei beschimpft er ihn ständig weiter. A gelingt es schließlich, sich aus dem Griff des X zu befreien. X hört jedoch nicht auf, sondern schlägt weiterhin zu. A kann nun endlich sein Messer, das er immer bei sich führt, aus der Tasche ziehen und den X damit bedrohen. Ungerührt schlägt X weiter zu, während A etwas hilflos mit seinem Messer in der Luft herumfuchtelt.
Auch Birgit und Claus, die das Geschehen beobachten konnten, können A nicht ausstehen. Beide sind empört, dass A jemanden mit dem Messer bedroht. C hat von der „Vorgeschichte“ nichts mitbekommen, obwohl er schon die ganze Zeit im Park war. Auch anhand der Kräfteverhältnisse zwischen dem starken X und dem eher hilflos wirkenden, schmächtigen A hätte C erkennen können, dass A unmöglich der „Aggressor“ sein könnte. B dagegen hat die Situation durchschaut und wusste genau, dass A sich lediglich zu wehren versucht hat. Anstatt nun dem A dadurch zu helfen, dass sie die Polizei zu verständigt – was ihr ohne weiteres mit dem Handy möglich gewesen wäre – schlägt B ihrem Freund C vor, dem A irgendwie das Messer aus der Hand zu schlagen oder, was noch besser wäre, den A selbst zu verletzen.
C nimmt daher einen langen, schweren Ast, der nach einem starken Sturm im Park herumliegt und geht damit auf den A zu, der noch immer versucht, X loszuwerden. C schlägt damit dem A auf die Schulter, so dass dieser Schmerzen erleidet und das Messer fallen lässt. So, wie C sich dabei die Lage vorstellte, gab es keine andere Möglichkeit, dem X gegen den A zu helfen. Vom Handy der B wusste C nichts. X meint, wenn sich jetzt ein anderer um A „kümmern“ würde, könne er ja verschwinden und geht davon. B und C kümmern sich jedoch nicht weiter um A, der unter großen Schmerzen und mit Hämatomen im Gesicht und an der Schulter nach Hause geht.
Nach einigen Tagen gehen B und C wieder durch den Park. Sie sprechen dabei nochmals über „diesen Verrückten A mit seinem Messer“. B fordert den C auf, A an weiteren Angriffen zu hindern. Zu diesem Zweck soll C ein Beil nehmen und den A vor dessen Haus aufsuchen. Dann soll er so mit dem Beil zuschlagen, dass A so viele Finger wie möglich – insbesondere aber Daumen und Zeigefinger beider Hände – verliert. C ist begeistert. Er hatte ohnehin vorgehabt, den A erneut anzugreifen und zu verletzen. An die Möglichkeit, dem A derart bleibende Schäden zuzufügen, hatte er jedoch nicht gedacht. C wollte den A lediglich mit Fäusten und Fußtritten verprügeln.
C wartet also vor dem Haus des A darauf, dass dieser nach Hause kommt. Wenig später nähert sich eine Person dem Haus, sieht den C mit dem Beil und ergreift die Flucht. C denkt, es sei der A, während es sich tatsächlich um dessen Zwillingsbruder Emil handelt, der ihm sehr ähnlich sieht. C rennt, das Beil schwingend, hinter ihm her, und nähert sich zeitweise bis auf wenige Schritte. Als der Vorsprung wieder etwas größer geworden ist, springt E durch die Glastür eines Hauseingangs, um sich dort zu verstecken. Dabei verletzt E sich tödlich an den Glassplittern. Mit einem tödlichen Ausgang hatten weder B
noch C gerechnet.
Wie haben sich A, B und C nach dem StGB strafbar gemacht?

hat jemand ideen?????
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Strafrecht Uni FF/O
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum