Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studentischer Mitarbeiter in einem Betrieb
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Studentischer Mitarbeiter in einem Betrieb
 
Autor Nachricht
Duall777
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 März 2011 - 12:36:40    Titel: Studentischer Mitarbeiter in einem Betrieb

Hi an alle,

ja wie schon im titel steht es geht um eine Studentische Mitarbeit in einem Betrieb hat da schon jemand von euch erfahrung also hat das jemand von euch schon mal gemacht?
wie läuft es denn so ab macht man genau das was auch in der stellenbeschreibung steht oder wird man wie ein praktikant rumgescheucht?
und bezahlung ich weiß das hängt vom betrieb und region und noch ein paar anderen faktoren ab aber sind 10 - 11 taken zu erwarten oder kriegt man nur ein fünver und kann nach hauser gehen.

wäre cool wenn da jemand was darüber wüsste Very Happy

MFG
deadball
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 01:42:21    Titel:

Ja mache ich.
Tätigkeiten entsprechen weitgehend denen der Ausschreibung (natürlich nicht alles gleichzeitig, viele Sachen benötigen eh Einarbeitungszeit, aber tendenziell werde ich tatsächlich fast alles gesehen haben), rumgescheucht werde ich keinesfalls, werde gut integriert und als Mitarbeiter anerkannt.
Lohn deckt sich mit gängigen Stundenlöhnen an der Uni - 9€/Stunde, aber hier wenigstens mit der Aussicht einer Gehaltserhöhung.

schöne Grüße
Duall777
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 13:28:31    Titel:

Danke für deine antwort und deine info

Ich hätte da noch ne frage wie läuft es dann mit BAföG verdienst du dann nich zu viel oder kriegst gar keins weil in dem Betrieb in dem ich eine solche stelle als stud. mitarbeiter gesehen habe ist es ein teilzeit job also 15-20 std. die Woche mit angenommen 9 euro pro std. würde ich auf 600-700 euro im monat kommen so viel darf ich doch nicht verdienen wenn ich weiter bafüg haben möchtr oder?


MFG
deadball
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 13:40:02    Titel:

Kann ich dir nicht sagen, bekomme eh kein Bafög Wink

Ich weiß aber, dass die steuerliche Grenze bei 400€ im Monat liegt. Kann mir vorstellen, dass man das zum Bafög auch dazu verdienen, weiß das aber nicht genau, am besten mal an der Uni nachfragen.

15-20Std sind natürlich auch schon seeehr ordentlich, was studierst du denn? Hast du wirklich so viel Zeit in der Woche? Bin selbst bei ~10,11 Stunden im Schnitt, und das ist teilweise schon heftig
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 13:51:35    Titel:

400 euro sind oberste grenz für Bafög. der rest wird davon abgezogen.

wo ist das problem von 15-20 stunden in der woche? das sind 1-2 tage. einen Tag in der woche und einen am wochenende.

Aufgaben und so hängt immer vom betrieb ab. kann man so pauschal nie sagen. meine aufgaben haben sich immer mal wieder verändert je nach bedürfniss des betriebs.
deadball
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 14:56:55    Titel:

Wie soll ich denn nen ganzen Tag da malochen, wenn ich zwischendurch uni habe? Wink

In den Semferien geht das klar, aber während der Vorlesungszeit ist das schwieriger und am Wochenende arbeiten is nicht, da der Laden da zu hat Wink
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 17:28:08    Titel:

sowas gibts noch? wochenende zumachen... die müssens sichs leisten können. naja ist ja immer von betrieb zu betrieb anders. also unter 10 stunden am tag hab ich noch nie gearbeitet. gut sind halt meist noch 2-3 stunden anfahrt zum kunden usw.
deadball
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 19:57:45    Titel:

Wir reden hier von nem Hiwi Job, seh ich doch richtig?

Klar sind 10 Stunden drin aber eben nur in den Semferien oder hast du n Tag frei?
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 20:12:27    Titel:

kommt aufs semster an. ma kann auch ma nen tag ausfallen lassen. und samstag, sonntag sind bei uns reguläre arbeitstage.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7572

BeitragVerfasst am: 27 März 2011 - 20:16:17    Titel:

Ähm... Sonntag ist NIE ein regulärer Arbeits- bzw. Werktag...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Studentischer Mitarbeiter in einem Betrieb
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum