Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bidirektionaler Hochspannungs-DC/DC-Wandler
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Bidirektionaler Hochspannungs-DC/DC-Wandler
 
Autor Nachricht
Leitz83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2011 - 10:03:47    Titel:

@elexberd

Das mit der galvanischen Trennung ist im Moment so gefordert.

Nochmal zum Verständnis:

- Hochspannung irgendwie anders erzeugen
- Brückenschaltung mit mehreren Mosfets in Reihe als Schalter?

Meinst du das so?
elexberd
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2010
Beiträge: 787
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2011 - 21:49:40    Titel:

Ich meinte, dass du die Brückenschaltung in der vorgeschlagenen Weise nur anwenden kannst, wenn keine galvanische Trennung erforderlich ist.

Ob man bei galvanischer Trennung auch Brückenschaltung anwenden kann, darüber muss ich mir erst selbst Klarheit verschaffen.

Das braucht noch ein wenig Nachdenken.
Leitz83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2011 - 10:23:48    Titel:

@elexberd:

Die Idee mit der Brückenschaltung finde ich sehr gut.

Ich denke, dass die hohe Ausgangsspannung das größte Problem ist, da z.B. Mosfets nur max. Sperrspannungen von ca. 1000V haben (vielleicht 1200V). Ich habe schon nach Hochspannungs-IGBTs geschaut, aber die können leider nicht so schnell geschaltet werden und haben auch sehr große Leckströme.

Siehst du das genau so?
elexberd
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2010
Beiträge: 787
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2011 - 22:05:16    Titel:

Findest du 0,25mA bei 2,5kVals Leckstrom dramatisch?
Und eine Abschaltzeit von 300ns (resistiv)?
Diese Daten findest du z.B. bei dem IGBT IXGH2N250 der Firma IXYS.
elexberd
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2010
Beiträge: 787
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2011 - 22:37:59    Titel:

Ein Vorschlag zur Brückenschaltung mit galvanischer Trennung:

Primär- und Sekundärseite sind gleich, sie unterscheiden sich höchstens durch des Übersetzungsverhältnis.

Zeichne parallel zum Speicherkondensator eine Reihenschaltung von Schalter, Trafowicklung, Schalter.
Parallel zu Trafowicklung und unterem Schalter eine Diode mit Anode an Minus, Katode an die Verbindung zwischen Schalter und Trafowicklung.
Parallel zu oberem Schalter und Trafowicklung eine zweite Diode mit Katode an Plus und Anode an die Verbindung zwischen Schalter und Trafowicklung.

Die Sekundärseite sieht ebenso aus.

Die Wickelsinne der beiden Wicklungen sind gleich, also nicht gekreuzt, wie beim Sperrwandler.

Die Kopplung der beiden Wicklungen ist nicht eng, sondern so, wie beim Sperrwandler. Es handelt sich also um eine Induktivität mit zwei Wicklungen.

Energieübertragung ist in beiden Richtungen möglich, jedoch mit der Einschränkung, dass die Spannung auf der jeweils anderen Seite nur kleiner sein kann als das Übersetzungsverhältnis rechnerisch ergeben würde.

Überspannungsprobleme wegen Streuinduktivitäten sind nicht vorhanden. Die Sperrspannungen können bis nahe an die zulässige Grenze ausgenutzt werden.
Leitz83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2011 - 10:59:50    Titel:

Hallo elexberd!

Danke für den Vorschlag! Ich werde mich gleich mal hinsetzen und das nachvollziehen.
Leitz83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2011 - 10:02:49    Titel:

Hi, elexberd.

Leider muss die Ausgangsspannung vernünftig einstellbar sein.

Muss mir wohl noch was anderes überlegen.



Gruß Leitz
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Bidirektionaler Hochspannungs-DC/DC-Wandler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum