Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vor Studium arbeitslos melden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Vor Studium arbeitslos melden
 
Autor Nachricht
Caoscrischen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2009
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2011 - 18:55:16    Titel: Vor Studium arbeitslos melden

Nach meinem Abitur habe ich begonnen Zivildienst abzuleisten, welcher am 31.05. endet. Ich habe vor dann zum Wintersemester mit dem Studium zu beginnen. Die Zeit dazwischen will ich für Urlaub und die Studiumsvorbereitung nutzen. Von verschiedenen Seiten wurde mir nun bereits dazu geraten mich rechtzeitig vor Ende des Zivildienstes beim Arbeitsamt als Arbeitslos zu melden, damit ich keine Lücke bei der Sozialversicherung habe.
Mir stellt sich nun die Frage, ob das Arbeitsamt mir Jobs zuweisen kann (die ich ja gar nicht will) oder gewisse Maßnahmen zur Förderung anordnen kann (die ich ebenfalls nicht gebrauchen kann).

Habt ihr damit vielleicht Erfahrung und könnt mir hier weiterhelfen?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2011 - 20:45:16    Titel:

Sobald du dich arbeitslos meldest, hast du dem Arbeitsmarkt bzw. dem Amt zur Verfügung zu stehen...
emoguy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2011 - 00:16:12    Titel:

und was passiert wenn er nicht reagiert? Das Arbeitslosengeld können sie ihm ja nicht streichen, da er keins bekommt. Werden die Sozialleistungen auch sofort gekappt?
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2002

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2011 - 05:29:08    Titel:

Was denn für sozialleistungen?

Dann muss man halt 1-2 mal hin und erklärt denen, dass man bald studiert dann lassen die einen in ruhe. Ich war vor dem Studium auch 1 Monat arbeitslos gemeldet und ich hab auch alg1 bekommen. War kein Stress.
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2011 - 06:41:55    Titel:

In der kurzen Zeit wirst du vielleicht maximal zwei Termine beim Arbeitsamt haben... beim ersten sagst du, du orientierst dich erstmal auf dem Arbeitsmarkt und schaust dich um (möglicherweise geben sie dir Adressen mit). Beim zweiten Termin sagst du, dass du ab dem WS studierst... dann lassen sie dich in Ruhe. Melden würd ich mich auf jeden Fall damit später keine Lücke entstehen bei den Sozialversicherungsträgern.



Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3493

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2011 - 13:59:56    Titel:

"Lücken bei der Sozialversicherung" ist ein Märchen. Wenn man ohne Leistungen arbeitslos gemeldet ist (und Leistungen bekommt er den Angaben nach zu urteilen eh nicht, insofern ist die Situation auch anders als bei Stopfkind), zähtl das Arbeitsamt eh keine Beiträge. Krankenversicherung läuft über die Familienversicherung, Arbeitslosenversicherung wird so oder so nichts bezahlt, für die Rentenversicherung sind einzig die gezahlten Beiträge interessant (oder bestimmte andere Zeiten wie Kindererziehung, die hier aber nicht in Betracht kommen). Ich habe in der gleichen Situation gar nichts gemacht, und Millionen andere bestimmt auch schon. Passieren tut da nichts.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2011 - 17:07:13    Titel:

quatsch macht seinem Nickname wieder mal keine Ehre - er hat nämlich vollkommen Recht. Wink

Sich in der Situation arbeitslos melden bringt nichts.

Auch sollte man sich nicht täuschen. Es wird nicht mit 2 Terminen getan sein. Insbesondere bei unter 25-Jährigen haben das Amt diverse Maßnahmen, mit denen man angehende Studenten gängeln kann. Auch wird es die nicht interessieren, das ein bald ein Studium beginnt. Die haben auch keine Skrupel, 3 Tage vor dem bereits bekannten Ende der "Arbeitslosigkeit" jemandem eine schlecht bezahlte Hilfstätigkeit auf Auge zu drücken.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Vor Studium arbeitslos melden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum