Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

negatives EK + Verlust = positiver ROE ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> negatives EK + Verlust = positiver ROE ?
 
Autor Nachricht
ffm85
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 09:44:03    Titel: negatives EK + Verlust = positiver ROE ?

Ich brauche etwas Hilfe:

Für meine Masterarbeit analysiere ich Unternehmen bzgl. ihrer Wachstumsfinanzierung. Hierbei dient die Sustainable Growth Rate (ROE * Retention Rate) als Schlüsselkennzahl.

Für ein Unternehmen der Logistikbranche gilt nun folgendes:

- Gründung (durch Fusion 2007)
- seit 2008 negatives EK
- seit Gründung nur Verluste (negativer EAT jedes Jahr)

Durch simple Berechnung des ROE kommt es zur paradoxen Relation, dass bei Verlust und positiven EK ein negative ROE realisiert wird und durch das abrutschen in den negativen EK Bereich der ROE positiv wird.

Der Leverage hört darüber hinaus auf zu steigen sondern rutscht, logischerweise in negative Sphären ab...

Kann mir da jemand helfen?

- Bitte keine Kommentare "negatives EK geht doch nicht" (hier kein HGB)
- und Nein, das Unternehmen sollte nicht liquidiert werden
LoLzeBoB
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 1318
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 18:51:21    Titel:

öhm, just saying, lernt man nicht im ersten Semester BSc, dass solche Kennzahlen im negativen EK Bereich völlig sinnlos werden? Vielleicht ist das auch eine Fehlinformation / -interpretation aus dem letzten Semester mitgenommen...

Rein logisch betrachtet:

ROE = Return on Equity = Gewinn / Eigenkapital.

Negatives Eigenkapital -> Mehr Schulden als Assets -> Du hast garkein Eigenkapital sondern eine Überschuldung.

Negativer Gewinn (Verlust) -> Du hast gar kein Return, wenn dann "Loss on Equity" wenn man so will.

Kombination: Du verlierst Geld, und dein "ROE" gibt dir an wieviel Geld du in Relation zu deiner Überschuldung verlierst.
drohdeifl
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 2226

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 18:58:08    Titel:

Aus dem Sample streichen.
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1360

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 21:30:26    Titel:

LoLzeBoB hat folgendes geschrieben:

Negatives Eigenkapital -> Mehr Schulden als Assets -> Du hast garkein Eigenkapital sondern eine Überschuldung.

Schonmal was von Goodwill gehört?
LoLzeBoB
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 1318
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 23:41:07    Titel:

Ich versteh den Hintergrund deines Posts nicht. Klar habe ich von Goodwill gehört. Inwiefern ist es falsch, Goodwill als asset anzusehen? Oder meinst du etwas ganz anderes?


Wikpedia hat folgendes geschrieben:
The acquiring company must recognize goodwill as an asset in its financial statements and present it as a separate line item on the balance sheet


Liebe Grüße
drohdeifl
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 2226

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 23:53:48    Titel:

Was hat Goodwill mit negativem Eigenkapital zu tun? Genau - nicht mehr als jeder andere Asset.
Don'tStepOnMyJays
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 680

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2011 - 09:50:48    Titel:

---

Zuletzt bearbeitet von Don'tStepOnMyJays am 12 Jan 2012 - 14:20:13, insgesamt einmal bearbeitet
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1360

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2011 - 12:17:13    Titel:

Don'tStepOnMyJays hat folgendes geschrieben:
Vielleicht nochmal etwas besser bei Conny aufpassen aristokrates Wink

Wink Nene, hab mich aber etwas verlesen, darum der harrsche Ton. Wollte nur darauf hinaus, dass negatives EK an Verrechnung mit G liegen kann.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> negatives EK + Verlust = positiver ROE ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum