Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Leistungskurswahl: Mathe, Chemie, Bio, Päda o. Englisch ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Leistungskurswahl: Mathe, Chemie, Bio, Päda o. Englisch ?
 
Autor Nachricht
denisweety
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2011 - 09:42:22    Titel: Leistungskurswahl: Mathe, Chemie, Bio, Päda o. Englisch ?

Hey alle zusammen


Hab meiner Ansicht nach ein großes Problem. Muss nach den Ferien meine Leistungskurse wählen. Zur Auswahl stehen dabei Mathe, Bio, Englisch, Päda oder Chemie. Zu berücksichtigen ist, dass ich aus NRW komme und der ersten LK Mathe, Deutsch, Englisch oder eine Naturwissenschaft sein muss.
Das Problem ist leider, dass ich Medizin studieren möchte. Vor'm Mathe-Lk hab ich echt Respekt und ich weiß nicht, ob ich es da schaffe so gut zu sein, obwohl mir Mathe echt Spaß macht.
So, in Bio hatte ich im ersten Halbjahr einen Lehrer, den ich total schrecklich fand und bei dem ich die Klausur nur 3 geschrieben hab. Dabei wollte ich Bio auch als Leistungskurs wählen. Bei der anderen Lehrerin bin ich jz aber echt gut. Nur leider hat mich der Lehrer aus dem 1. Halbjahr verunsichert.
Dagegen jedoch bin ich erstaunlicher weise gut in Chemie. Chemie macht mir auch Spaß, aber ich hab auch davor echt Angst.
Dann kommen wir zu Pädagogik. Ich find Päda echt interessant, aber es bringt mir nicht sonderlich viel für meine Zukunft und wenn das so ist wie in Deutsch- nur Analyse ect.- glaub ich würd ich es echt langweilig finden.
Und was sogar noch viel merkwürdiger ist, ist die Tatsache, dass ich jz in Englisch wo ich früher 3 schriftlich stand, 1 stehe.
Wie kann sowas sein ???

Habt ihr vllt Erfahrung in diesen Fächern ???? Meint ihr ich sollte eher die Fächer wählen, in denen ich einfach ne gute bekommen kann (hinsichtlich meines Studiums) oder sollte ich das wählen, was mir Spaß macht, obwohl es da echt schwer ist ne gute Note zu kriegen ???

Wär total lieb, wenn sich i.einer melden würde. Bin total verzweifelt Sad
Corpse91
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 69
Wohnort: Rothaargebirge

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2011 - 10:33:42    Titel:

denisweety hat folgendes geschrieben:
Hey alle zusammen


Hab meiner Ansicht nach ein großes Problem. Muss nach den Ferien meine Leistungskurse wählen. Zur Auswahl stehen dabei Mathe, Bio, Englisch, Päda oder Chemie. Zu berücksichtigen ist, dass ich aus NRW komme und der ersten LK Mathe, Deutsch, Englisch oder eine Naturwissenschaft sein muss.
Das Problem ist leider, dass ich Medizin studieren möchte. Vor'm Mathe-Lk hab ich echt Respekt und ich weiß nicht, ob ich es da schaffe so gut zu sein, obwohl mir Mathe echt Spaß macht.
So, in Bio hatte ich im ersten Halbjahr einen Lehrer, den ich total schrecklich fand und bei dem ich die Klausur nur 3 geschrieben hab. Dabei wollte ich Bio auch als Leistungskurs wählen. Bei der anderen Lehrerin bin ich jz aber echt gut. Nur leider hat mich der Lehrer aus dem 1. Halbjahr verunsichert.
Dagegen jedoch bin ich erstaunlicher weise gut in Chemie. Chemie macht mir auch Spaß, aber ich hab auch davor echt Angst.
Dann kommen wir zu Pädagogik. Ich find Päda echt interessant, aber es bringt mir nicht sonderlich viel für meine Zukunft und wenn das so ist wie in Deutsch- nur Analyse ect.- glaub ich würd ich es echt langweilig finden.
Und was sogar noch viel merkwürdiger ist, ist die Tatsache, dass ich jz in Englisch wo ich früher 3 schriftlich stand, 1 stehe.
Wie kann sowas sein ???

Habt ihr vllt Erfahrung in diesen Fächern ???? Meint ihr ich sollte eher die Fächer wählen, in denen ich einfach ne gute bekommen kann (hinsichtlich meines Studiums) oder sollte ich das wählen, was mir Spaß macht, obwohl es da echt schwer ist ne gute Note zu kriegen ???

Wär total lieb, wenn sich i.einer melden würde. Bin total verzweifelt Sad



Hi,
ich komme auch aus NRW und mache dieses Jahr, jetzt nach den Ferien mein Abitur. Habe Mathe und Päda als LK. Warum? Das erklär ich dir...
Mathe hat mir immer Spaß gemacht, war aber nie wirklich ein Genie, war immer im Durchschnitt, 3 bis 3+. Und so steh ich auch gerade. Man muss schon was für Mathe tun klar, wenn du ne 1 willst, musst du echt gut sein, mir reicht ne 3+.

Päda LK habe ich weil ich Päda interessant finde. Die Inhalte des LKs sind relativ trocken da jeder Sch**ß mit einer Theorie belegt werden kann.
Du lernst mehrere Theorien, die meist in Stufen & Phasen unterteilt sind und wendest die auf ein Sachtext oder Fallbeispiel an.

Bio LK...weiß nicht. Ich bin ein Naturfan und finde in Bio Ökologie und Evolution interessant, die ganzen Zellthemen mit DNA etc. kommen aber auch dran, was sehr viel zu lernen ist meine Meinung nach. Bin froh dass ich kein LK habe, da wäre ich nicht so gut gewesen wie in Mathe

Deutsch / Englisch LK

fällt bei mir eh weg, da ich zwar Deutsch/Englisch gut reden, aber nix analysieren kann. Alte Shakespeare Texte und Bücher ließt du dann in Englisch und i.welche Balladen in Deutsch die du dann mit geschichtlichen Hintergrundwissen analysieren darfst. Nein danke, da bin ich eine Niete, stehe in den Fächern 4+ und habe auch nocn Englisch als 3. Fach.



aber wie gesagt dass ist meine Meinung...viel Glück bei deiner Wahl.
Wenn du Medizin studieren willst, sei dir im Klaren dass du dazu einen gewissen Abischnitt brauchst. Mach dir also klare Gedanken um deine LK Wahl, denn du musst dann hart büffeln von Anfang bis Ende, oder bist du so eins von den wenigen Wunderkindern, die nix lernen, aber trotzdem 1 schreiben?
Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
denisweety
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2011 - 20:37:09    Titel:

Ja so mit dem Analysieren hab ich auch so meine Probleme. Ich kann einfach nichts analysieren und es macht mir ebenfalls keinen Spaß! Deswegen find ich Mathe und die ganzen anderen Fächer auch viel interessanter! Darf ich dich fragen, wie du in Mathe schriftlich so stehst ???
Päda find ich auch so richtig interessant! Ihr habt sicherlich auch zur Erziehung im 2. Weltkrieg was gemacht oder ??? Hab gesehen, dass das auch ein Thema ist. Das find ich auch echt spannend.
Aber wenn du Englisch nicht magst, warum hast du das als 3. Fach Very Happy ?
Und vielen dank für die Infos Smile
denisweety
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2011 - 15:17:07    Titel:

ahhhhh und noch ne Frage: ist der Stoff im Mathe-Lk viel schwieriger als im GK ???? also macht man da echt nur so schwieriges Zeug oder sind die Aufgaben im GK so ähnlich ??? was genau unterscheidet die zwei so sehr voneinander, dass alle meinen der Mathe-Lk wär kaum machbar???
Corpse91
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 69
Wohnort: Rothaargebirge

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2011 - 11:41:34    Titel:

denisweety hat folgendes geschrieben:
Ja so mit dem Analysieren hab ich auch so meine Probleme. Ich kann einfach nichts analysieren und es macht mir ebenfalls keinen Spaß! Deswegen find ich Mathe und die ganzen anderen Fächer auch viel interessanter! Darf ich dich fragen, wie du in Mathe schriftlich so stehst ???
Päda find ich auch so richtig interessant! Ihr habt sicherlich auch zur Erziehung im 2. Weltkrieg was gemacht oder ??? Hab gesehen, dass das auch ein Thema ist. Das find ich auch echt spannend.
Aber wenn du Englisch nicht magst, warum hast du das als 3. Fach Very Happy ?
Und vielen dank für die Infos Smile


stehe Mathe schriftlich 3-
habe schon gelernt, aber irgendwie klappts bei der analytischen geometrie nicht wirklich, dieses Thema mag ich nicht so. Und da gehen dann die Punkte flöten. Analysis mag ich sehr und bin da relativ fit.
Ich habe Englisch im Abi, weil ich eine Sprache nehmen muss. Da ich Mathe und Päda als LK habe, muss ich eine sprache im Abi belegen und da ich ne strenge Deutsch Lehrerin habe und dort noch schlechter stehe als in Englisch, habe ich Englisch logischerweise als 3. Fach genommen.

denisweety hat folgendes geschrieben:
ahhhhh und noch ne Frage: ist der Stoff im Mathe-Lk viel schwieriger als im GK ???? also macht man da echt nur so schwieriges Zeug oder sind die Aufgaben im GK so ähnlich ??? was genau unterscheidet die zwei so sehr voneinander, dass alle meinen der Mathe-Lk wär kaum machbar???


Der Unterschied LK zum GK ist nicht besonders groß. Ein Zusatz den der LK behandelt sind halt Gleichungen mit mehreren unbekannten mit Parameter drinne. Anstat im GK x²+x hast du im LK ax²+3/4x*a oder so.
Das ist dann schon ein bisschen kniffeliger das zu lösen, das ist aber auch nicht unlösbar oder sonderlich schwierig. Schau doch mal nach Funktionsscharen oder so bei google, das hilft dir weiter.
denisweety
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2011 - 17:40:54    Titel:

Zählt Französisch denn nicht schon als Sprache ??? Ka aber bei uns geht das, jedoch gelten bei uns auch i.wie andere Regeln.

Hmm und wie sieht's so mit Sachaufgaben aus ??? Ist da auch nicht ein allzu großer Unterschied ??? Weil die machen mir eher so Angst um ehrlich zu sein. Hab ne Sachaufgabe ebenfalls zum Thema Analsys bzw. halt Ableiten usw. gekriegt und als letzte Aufgabe musste man i.was machen, was im Grunde genommen nichts mehr mit dem Ableiten sondern i.was mit Geometrie zu tun hatte. Ich glaub auch, dass das eher der 3. Aufgabenbereich ist nur lernt man das auch so intensiv im Unterricht, dass man in der Klausur darauf vorbereitet ist ??? (Ka ob du mein Problem verstehst Very Happy)
S0S
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2010
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2011 - 21:17:18    Titel:

Ja, im MatheLk können Aufgaben, wie von dir beschrieben, also wo man ein bisschen um die Ecke denken und nicht nur Rezepte anwenden muss, dran kommen und kommen im Abi auch ziemlich sicher dran. Im Gk ist das, nach allem, was ich gehört habe, nicht so der Fall.

Im Unterricht werden solche Aufgaben auch gerechnet, allerdings kann man eben nicht einfach das Konzept einer im Unterricht gerechneten Aufgabe 1:1 auf jede Prüfungsaufgabe übertragen, sondern muss sich immer wieder neue Lösungswege überlegen. Generell ist der Lk-Unterricht deutlich schneller als der Gk-Unterricht, sodass der Stoff nicht mehr so intensiv behandelt wird.

Ich will dir damit keine Angst vor dem MatheLk machen. Ich hatte selbst MatheLk und habe diese Wahl nie bereut. Es gibt immer noch genug Aufgaben, die man nach Rezept, das man gut eingeübt hat, löst. Mir fiel aber bald auf, dass das Tempo deutlich höher war als in der 11. Klasse, wo ich denselben Lehrer hatte. Und einige im Kurs hatten auch Probleme mit dem Niveau des Stoffs. Man sollte also schon etwas Begabung für Mathe haben, wenn man dieses Fach als Lk wählt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Leistungskurswahl: Mathe, Chemie, Bio, Päda o. Englisch ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum