Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Probleme bei 1. BGB Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Probleme bei 1. BGB Hausarbeit
 
Autor Nachricht
ManfredMan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2011 - 15:46:35    Titel: Probleme bei 1. BGB Hausarbeit

Hallo,

hätte da mal an euch eine Frage sitze grad vor meiner 1. BGB Hausarbeit.

Folgender Fall:

In der Autohaus GmbH, der alleinigen Gesellschafterin A, hat der Gärtner G einen Wagen an C verkauft ohne dies mit dem Geschäftsführer B des Autohauses zu vereinbaren. B will jetzt den Wagen von C zurückverlangen.

Das ist der Fall in aller Kürze.

Meine Frage wäre nun: Eine Voraussetzung um den § 985 BGB anzuwenden ist ja das der, der etwas heraus verlangen kann der Eigentümer der Sache ist.
Also müsste hier B der Eigentümer sein. Aber ist B als reiner Geschäftsführer der GmbH Eigentümer des Wagens oder ist es die alleinige Gesellschafterin A oder ist es A und sie wird durch B vertreten und beiden sind dann sozusagen Eigentümer?

Hab im HGB/BGB nicht wirklich was gefunden was meine Frage beantwortet.

Hoffe mir kann hier jemand helfen.

Danke


Zuletzt bearbeitet von ManfredMan am 01 Mai 2011 - 10:29:42, insgesamt einmal bearbeitet
FlyingCircus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2011 - 16:27:11    Titel:

Nicht B muss Eigentümer sein, sondern die GmbH. Die GmbH ist selbst rechtsfähig. (§13 I GmbHG) Nur weil jemand einen anderen vertritt, wird er nicht gleich Eigentümer einer Sache Wink
ManfredMan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2011 - 21:41:27    Titel:

Danke für die Antwort Very Happy

§ 13 Juristische Person; Handelsgesellschaft
(1) Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung als solche hat selbständig ihre Rechte und Pflichten; sie kann Eigentum und andere dingliche Rechte an Grundstücken erwerben, vor Gericht klagen und verklagt werden.


Also muss die GmbH Eigentümer sein. B handelt also im Namen bzw. Auftrag der GmbH und könnte so den §985 für die Gesellschaft durchzusetzen und den Wagen zurückholen? Sehe ich das jetzt richtig?

MfG
Flauschi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2011 - 22:21:06    Titel:

theoretisch ja, dem steht aber der gutgläubige erwerb durch c entgegen
ManfredMan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2011 - 23:38:22    Titel:

Ich wollte das erstmal mit dem Eigentum klären weil mir das ein wenig unklar war, deswegen habe ich einige Angaben weggelassen.

Zusätzlich zu dem Ausgangsfall hat B nämlich noch den Wagen mit 10.000€ statt 15.000€ angeboten, da er in der Preisliste verrutscht war. G hat den Wagen darauf für 10.000€ an C verkauft als B in der Mittagspause war.

Daher kommt für B ja noch die Möglichkeit einer Anfechtung in betracht.
Als einen Anfechtungsgrund würde ich einen Erklärungsirrtum sehen, da das Erklärte, die 10.000€, nicht damit übereinstimmt was eigentlich erklärt werden sollte, 15.000€.
Anfechtungsfrist und -Erklärung sind auch ordnungsgemäß.

Wenn C nun den Wagen gutgläubig erworben hat, kann nun B diesen Erwerb anfechten und sich den Wagen so zurückholen?

Sry wegen den vielen Fragen.

Vielen Dank für die Hilfe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Probleme bei 1. BGB Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum