Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Exekution Bin Ladens
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Exekution Bin Ladens
 
Autor Nachricht
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2011 - 20:16:26    Titel: Exekution Bin Ladens

Was haltet ihr von der heute vermeldeten Exekution Bin Ladens?

Laut dieser Agenturmeldung
Zitat:
+++17.58 Uhr +++ Ehefrau identifizierte Bin Laden +++

Das Pentagon hat weitere Einzelheiten über den Schlag gegen Terrorchef Bin Laden bekannt gegeben. Demnach identifizierte seine Ehefrau ihn namentlich, kurz bevor ihn Spezialkräfte töteten.


aus dem spiegel-online-Ticker, ist die vorherigen Version vom "Schußwechsel" nicht mehr ganz glaubhaft.

Verträgt sich das Vorgehen der "US-Spezialkräfte" mit unseren Grundsätzen von der Behandlung dringend Tatverdächtiger?
Soweit mir bekannt ist, wurde OBL von keinem Gericht der Welt zum Tode verurteilt.
FH-Spacken
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2009
Beiträge: 1766

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2011 - 20:30:29    Titel:

Davon mal abgesehen, dass man Bin Laden keinem ordentlichen Prozess zugeführt hat, erschüttert mich besonders die Tatsache, dass Menschen weltweit den Tod eines anderen Menschen bejubeln und als Anlass zum Feiern betrachten. Als ich das in den Nachrichten sah, war ich schon sehr schockiert. Man könnte fast glauben, wir bewegen uns tatsächlich ins Mittelalter zurück.
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2011 - 20:43:41    Titel:

Mal davon abgesehen ...
Wer hier in Notwehr geschossen haben soll - mal ganz nüchtern betrachtet - ist auch nicht ganz schlüssig.
Gesetzt den Fall, ich werde zu Hause von "Spezialkräften" eines fremden Landes überfallen- von deren Einsatz die Exekutive meines Heimatlandes nicht einmal weiß- und ich wehre mich dagegen, dann dürfte jedes Gericht welches nach unseren Maßstäben urteilt, von einer gerechtfertigten Notwehrsituation für mich ausgehen. Wink
Die US-Spezialkräfte hatten weder das Recht, dort einzudringen noch OBL dort festzunehmen.

Das heißt nicht, dass ich für OBL Sympathien hege, nur sollten wir nicht unserere eigenen Rechtsgrundsätze verbiegen, die wir so gerne exportieren und anderen schmackhaft machen wollen.

Ich glaube ganz fest, dass ein lebend festgenommer OBL eine zu große Gefahr für die USA darstellte, da bei einem fairen Prozess all die vormaligen Verbindungen und Unterstützungen durch die USA ans Tageslicht gekommen wären, die erst zur Gründung von Al Kaida führten. Confused
Alfredo2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2011 - 19:10:33    Titel:

nAim hat folgendes geschrieben:
In Madrid, Peking und Carracas wurde die Struktur der Gebäude auch nicht Massiv vom Imapact eines Passagierflugzeugs beschädigt.

Die ganzen Thesen wurden echt schon zu oft sehr gründlich widerlegt, wie Pauker es schon gesagt hat.


Welches Passagierflugzeug ist in den WTc 7 geflogen?

Schon daran, sehe ich, dass Dein Beitrag hinfällig ist.

Und wieder werden von Argumente geschrieben, die aber nicht zu lesen sind.

Ich fasse zusammen:

Nicht einer konnte eine Fall-Eigenschaft nennen für den Zusammenbruch der WTC nur durch Feuer.

Eine Fall-Eigenschaft für die Sprengung ist die Implosion (das Objekt collabiert und fällt in sich zusammen).

http://pt.wikipedia.org/wiki/Implos%C3%A3o
http://www.flickr.com/photos/andreas-steinke/sets/72157625651880324/
Dort ist eine Sprengng zu sehen, die nicht gleichmäßig war.

Ihr schreibt immer von Ursachen für den Fall der Türme.

Dann habe ich eine Frage. Warum wurde Schwefel in den Stahlträgerproben gefunden?
pundit
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 1482

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2011 - 21:18:09    Titel:

DER Stahl, es heisst DEEEER Stahl. Und der beginnt, je nach Druck, bereits bei wesentlichst geringeren Temperaturen zu fließen. Geschmolzen ist er dabei aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht...
Alfredo2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2011 - 20:06:28    Titel:

Geleb hat folgendes geschrieben:
@Justav

Im Falle des WTC ist der Effekt so gar viel größer, aufgrund der Trägheit.

Gib es auf, physikalische Gesetze, die der eigenen Theorie widersprechen, werden mal kurz außer Kraft gesetzt.

Ich hatte schon ellenlange Diskussionen mit VTlern zu den Straßenlaternen vor dem Pentagon. Da wurde doch allen Ernstes behauptet, ein Flugzeug könne die nicht umgenickt haben, weil "is doch logisch, stell dir einfach vor, du schießt Straßenlaternen mit 800 km/h gegen ein stehendes Flugzeug, da geht das Flugzueg kaputt und nicht die Laterne."

Ja in der Tat, tut es, aufgrund der Trägheit.

Man hat ja den Fehler gemacht, die VTler ernst zu nehmen und ihre Theorien zu widerlegen. Das geht aber nicht. Nicht, weil die Theorien so gut wären, sondern weil man Verschwörungstheorien grundsätzlich nicht widerlegen kann, da sie sich des Zirkelschlusses bedienen.

Und hier mal ein Beispiel-Statement von Alfredos Ingenieuren:

Zitat:
"I am not a structural engineer but, I have watched on TV many controlled demolitions. On top of this, throughout centuries Ottoman Empire ruled Arabs and we Turks have a pretty good idea about the technical abilities of them. Since 9/11 I never believed that bunch of so called Arab Terrorist can manage such a perfect job."


LOL!


Interessant, dass du auf der Suche von technischen Details den Pfad des Philosophen bestreitest.

Schon alleine die Tatsache des Beispieles 800km/h sehe ich, dass du dich darüber noch nicht informiert hast, welche Geschwindigkeit ein Flugzeug beim Landeanflug hat und warum kein Flugzeug der Welt 800 Km/h kurz über den Boden fliegen kann und schon garnicht eine scharfe Kurve vorm Einschlag. Da fehlen dir scheinbar noch einige Kenntnisse. Zudem bestätigen die meisten Augenzeugen, dass es kein Flugzeug war.

Interessant ist auch dein herausgenommes Zitat von vom eigentlich. Es sind 3.500 Wissenschaftler, Statiker, Architekten, Armeeangehöriger, die wenigstens ehrlich sind und nicht alles wissen wie beispielsweise unsere Systemlinge, die einen Hochhauszusammensturz begründen wollen, der noch nie praktisch bewiesen wurde. Aber die Systemlinge wissen alles und behaupten auch allen ernstes, es wären die Kritiker (für die Systemlinge und Bush´igen Naturwissenschaftler heißen die nicht Kritiker(!), sondern Verschwörer und Ketzer), die unbelehrbar wären.
Aber das Zitat, welches du alsSytemling gebracht hast, widerspricht eindeutig deine Philosophie über Ketzer.
Alfredo2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2011 - 20:09:36    Titel:

Geleb hat folgendes geschrieben:
@Justav

Im Falle des WTC ist der Effekt so gar viel größer, aufgrund der Trägheit.

Gib es auf, physikalische Gesetze, die der eigenen Theorie widersprechen, werden mal kurz außer Kraft gesetzt.

Ich hatte schon ellenlange Diskussionen mit VTlern zu den Straßenlaternen vor dem Pentagon. Da wurde doch allen Ernstes behauptet, ein Flugzeug könne die nicht umgenickt haben, weil "is doch logisch, stell dir einfach vor, du schießt Straßenlaternen mit 800 km/h gegen ein stehendes Flugzeug, da geht das Flugzueg kaputt und nicht die Laterne."

Ja in der Tat, tut es, aufgrund der Trägheit.

Man hat ja den Fehler gemacht, die VTler ernst zu nehmen und ihre Theorien zu widerlegen. Das geht aber nicht. Nicht, weil die Theorien so gut wären, sondern weil man Verschwörungstheorien grundsätzlich nicht widerlegen kann, da sie sich des Zirkelschlusses bedienen.

Und hier mal ein Beispiel-Statement von Alfredos Ingenieuren:

Zitat:
"I am not a structural engineer but, I have watched on TV many controlled demolitions. On top of this, throughout centuries Ottoman Empire ruled Arabs and we Turks have a pretty good idea about the technical abilities of them. Since 9/11 I never believed that bunch of so called Arab Terrorist can manage such a perfect job."


LOL!


Interessant, dass du auf der Suche von technischen Details den Pfad des Philosophen bestreitest.

Schon alleine die Tatsache des Beispieles 800km/h sehe ich, dass du dich darüber noch nicht informiert hast, welche Geschwindigkeit ein Flugzeug beim Landeanflug hat und warum kein Flugzeug der Welt 800 Km/h kurz über den Boden fliegen kann und schon garnicht eine scharfe Kurve vorm Einschlag. Da fehlen dir scheinbar noch einige Kenntnisse. Zudem bestätigen die meisten Augenzeugen, dass es kein Flugzeug war.

Interessant ist auch dein herausgenommes Zitat von vom eigentlich. Es sind 3.500 Wissenschaftler, Statiker, Architekten, Armeeangehöriger, die wenigstens ehrlich sind und nicht alles wissen wie beispielsweise unsere Systemlinge, die einen Hochhauszusammensturz begründen wollen, der noch nie praktisch bewiesen wurde. Aber die Systemlinge wissen alles und behaupten auch allen ernstes, es wären die Kritiker (für die Systemlinge und Bush´igen Naturwissenschaftler heißen die nicht Kritiker(!), sondern Verschwörer und Ketzer), die unbelehrbar wären.
Aber das Zitat, welches du alsSytemling gebracht hast, widerspricht eindeutig deine Philosophie über Ketzer.
Alfredo2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2011 - 20:13:51    Titel:

Geleb hat folgendes geschrieben:
@Justav

Im Falle des WTC ist der Effekt so gar viel größer, aufgrund der Trägheit.

Gib es auf, physikalische Gesetze, die der eigenen Theorie widersprechen, werden mal kurz außer Kraft gesetzt.

Ich hatte schon ellenlange Diskussionen mit VTlern zu den Straßenlaternen vor dem Pentagon. Da wurde doch allen Ernstes behauptet, ein Flugzeug könne die nicht umgenickt haben, weil "is doch logisch, stell dir einfach vor, du schießt Straßenlaternen mit 800 km/h gegen ein stehendes Flugzeug, da geht das Flugzueg kaputt und nicht die Laterne."

Ja in der Tat, tut es, aufgrund der Trägheit.

Man hat ja den Fehler gemacht, die VTler ernst zu nehmen und ihre Theorien zu widerlegen. Das geht aber nicht. Nicht, weil die Theorien so gut wären, sondern weil man Verschwörungstheorien grundsätzlich nicht widerlegen kann, da sie sich des Zirkelschlusses bedienen.

Und hier mal ein Beispiel-Statement von Alfredos Ingenieuren:

Zitat:
"I am not a structural engineer but, I have watched on TV many controlled demolitions. On top of this, throughout centuries Ottoman Empire ruled Arabs and we Turks have a pretty good idea about the technical abilities of them. Since 9/11 I never believed that bunch of so called Arab Terrorist can manage such a perfect job."


LOL!


Interessant, dass du auf der Suche von technischen Details den Pfad des Philosophen bestreitest.

Schon alleine die Tatsache des Beispieles 800km/h sehe ich, dass du dich darüber noch nicht informiert hast, welche Geschwindigkeit ein Flugzeug beim Landeanflug hat und warum kein Flugzeug der Welt 800 Km/h kurz über den Boden fliegen kann und schon garnicht eine scharfe Kurve vorm Einschlag. Da fehlen dir scheinbar noch einige Kenntnisse. Zudem bestätigen die meisten Augenzeugen, dass es kein Flugzeug war.

Interessant ist auch dein herausgenommes Zitat von vom eigentlich. Es sind 3.500 Wissenschaftler, Statiker, Architekten, Armeeangehöriger, die wenigstens ehrlich sind und nicht alles wissen wie beispielsweise unsere Systemlinge, die einen Hochhauszusammensturz begründen wollen, der noch nie praktisch bewiesen wurde. Aber die Systemlinge wissen alles und behaupten auch allen ernstes, es wären die Kritiker (für die Systemlinge und Bush´igen Naturwissenschaftler heißen die nicht Kritiker(!), sondern Verschwörer und Ketzer), die unbelehrbar wären.
Aber das Zitat, welches du als Sytemling gebracht hast, widerspricht eindeutig deine Philosophie über Ketzer.
Alfredo2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2011 - 21:56:31    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Justav hat folgendes geschrieben:
Zitat:
was ist mit dem geschmolzenen Stahl? der durfte garnicht da sein.


Warum nicht? Ich kann mir gut vorstellen, dass Temperatur und Druck (durch den Zusammensturz wird im Moment des Herabfallens/Herabdrückens so ein extremer Druck erzeugt worden sein, dass dieser zu weiterer Hitzeentwicklung und Schmelzpunktsenkung beigetragen haben dürfte)



das ist quatsch,in den fächern Werkstoffe und wärmelehre hab ich was anderes gelernt. das was du meinst ist nur ein extrem minimaler faktor,nicht mehr und nicht weniger. Außerdem konnte man das geschmolzene auch vor dem einsturz sehen,es strömte einfach so aus dem gebäude aus. Ich warte auf eine erklärung!!! ansonsten habt ihr unrecht.

ihr schreibt alle so viel aber in wirklichkeit habt ihr keine ahnung. du bist auch ein ichweisalles-experte


Wink


Knalltüte hat folgendes geschrieben:
tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Außerdem konnte man das geschmolzene auch vor dem einsturz sehen,es strömte einfach so aus dem gebäude aus.


Da hast du es doch: „das geschmolzene“, wer bitte soll nun wissen, was das ist?


Knalltüte & Geleb:

Ich bitte euch, beim Lesen sich konzentrieren.

Euer Problem des Erfassen von Texten nervt jetzt wiklich.

Fallt doch nicht immer mit Naivität auf und bringt doch einfach Fakten über eure Versionen für einen Zusammenbruches eines stahlverstärkten Hochhauses nur wegen Feuer, wenn es welche geben sollten.
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 00:03:02    Titel:

Zitat:
Schon alleine die Tatsache des Beispieles 800km/h sehe ich, dass du dich darüber noch nicht informiert hast, welche Geschwindigkeit ein Flugzeug beim Landeanflug hat und warum kein Flugzeug der Welt 800 Km/h kurz über den Boden fliegen kann und schon garnicht eine scharfe Kurve vorm Einschlag. Da fehlen dir scheinbar noch einige Kenntnisse. Zudem bestätigen die meisten Augenzeugen, dass es kein Flugzeug war.


Glaub mir, ich kenne mich in der Luftfahrt gut genug aus. Sicherlich hat kein Flugzeug eine Geschwindigkeit im Landeanflug von 800 km/h, aber von Landeanflug kann auch keine Rede sein. Ich habe allerdings auch einfach nur eine exemplarische Geschwindigkeit genannt, ich gehe davon aus, dass es in diesem Fall etwa 400-500 km/h gewesen sein dürften. Im Landeanflug hat man schließlich die Flaps voll draußen, das Fahrwerk usw. - wäre natürlich interessant solche Details von Augenzeugen zu erfahren aber ich vermute nicht, dass dies der Fall gewesen sein dürfte, daher würde ich für eine Abschätzung auch keine Landegeschwindigkeit ansetzen. Dass kein Flugzeug 800 km/h über dem Boden fliegen kann, habe ich übrigens bei einer F-18 Demo der US Navy auch schon anders erlebt, aber das ist halt militärische Luftfahrt.

Zitat:

Fallt doch nicht immer mit Naivität auf und bringt doch einfach Fakten über eure Versionen für einen Zusammenbruches eines stahlverstärkten Hochhauses nur wegen Feuer, wenn es welche geben sollten.


Stimmt - nur wegen eines Feuers. Die kleine Nebensächlichkeit eines 170 Tonnen schweren Flugzeuges kann dabei vernachlässigt werden. Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Exekution Bin Ladens
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 1 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum