Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

M&A - Ehrenamt oder Formula Student
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> M&A - Ehrenamt oder Formula Student
 
Autor Nachricht
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 22:24:21    Titel:

Barça hat folgendes geschrieben:


low potential hat folgendes geschrieben:
trololololololo


Nein, eigentlich nicht.
Nur weil man hier mit seinem ersten Beitrag eine vielleicht nicht alltägliche Frage stellt, ist man noch lange kein Troll.


eher noch viel trauriger, wenn es kein troll ist....
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 22:31:49    Titel:

Vollkommen legitime Frage.

Lass dich nicht von dem Müll der hier geschrieben wird beeindrucken.


Zuletzt bearbeitet von Berliner44 am 25 Mai 2011 - 22:40:11, insgesamt einmal bearbeitet
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 22:36:29    Titel:

Klar macht sich jeder in irgendeiner Weise Gedanken, wie er seinen CV auf seine spätere Job Wahl ausrichten kann.
Aber seine Aktivitäten rein nach CV und Karriere Aspekten auszurichten ist einfach nur noch lächerlich.
Ist zumindest meine Meinung.
am_dream
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1108

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 22:41:24    Titel:

Mich hat in den Interviews niemand je nach ehrenamtlichem Engagement gefragt oder generell soziales Zeugs oder außerkurrikulares. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich einen ausgeprägten Trsck Record bzgl. Praktika hatte und kaum außerkurrikulares. Aber mein Eindruck war, dass die meisten im IB kaum Wert drauflegen. In Gesprächen mit Bankern an der Uni haben die auch oft nach ein zwei Bier zugegeben, dass sie selbst nur Alibi zeugs hatten. Wenn Du aber auch consulting erwähnst, dann keep dir die real option offen und mach was extracurriculares.

Btw: Gesellschaftlich gesehen ist es egal aus welchem inneren Motiv man sich sozial engagiert. Wenn jeder nach seinem eigenen Interesse und Gewinn strebt, dann wird der gesellschaftliche Nutzen maximiert. That's capitalism, Pareto läßt Grüßen. Die Leute, die im Rahmen der Kirche oder ähnliches Leuten helfen sind doch die schlimmsten Egoisten, die sich einen Platz im Himmel erkaufen wollen. Ok der ein oder andere Pfarrer hat auch andere Motive, wie man neulich in den Medien beobachten konnte...
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 22:49:16    Titel:

low potential hat folgendes geschrieben:
Klar macht sich jeder in irgendeiner Weise Gedanken, wie er seinen CV auf seine spätere Job Wahl ausrichten kann.
Aber seine Aktivitäten rein nach CV und Karriere Aspekten auszurichten ist einfach nur noch lächerlich.
Ist zumindest meine Meinung.


Die ist auch vollkommen legitim und nachvollziehbar. Es gibt jedoch nunmal Bereiche, wo man einen signifikanten Nachteil erleidet, wenn man bestimmte Tätigkeiten nicht vorweisen kann. Wenn ich also in einem bestimmten Bereich arbeiten will, muss ich mich den Standards fügen. Da spielt es für dann eher eine untergeordnete Rolle, ob ich das aus Überzeugung mache oder nicht.

Mit dem Auslandssemester ist es ähnlich. Dort gibt es sicher mehr Leute, die nicht nur aus karrieretechnischen Gründen ins Ausland gehen, aber ein großer Teil geht auch hin, nicht weil ihn fremde Kulturen interessieren, sondern weils einfach Standard ist und Auslandserfahrung für die besten Jobs ein KO-Kriteriem ist.

Zumal es sich bei dem TE nicht unbedingt um so jemanden handeln muss. Es ist durchaus denkbar, dass er beide Sachen gerne machen würde, sich nur fragt, welche davon ihm eben auch nebenbei später von größerem Nutzen sein wird.
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1008

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 22:50:22    Titel:

Zitat:
Wenn jeder nach seinem eigenen Interesse und Gewinn strebt, dann wird der gesellschaftliche Nutzen maximiert. That's capitalism, Pareto läßt Grüßen.



Darwin und Adam Smith lassen wohl eher grüßen....
Alexsonsun
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2011 - 23:29:35    Titel:

Zitat:
Btw: Gesellschaftlich gesehen ist es egal aus welchem inneren Motiv man sich sozial engagiert. Wenn jeder nach seinem eigenen Interesse und Gewinn strebt, dann wird der gesellschaftliche Nutzen maximiert. That's capitalism, Pareto läßt Grüßen. Die Leute, die im Rahmen der Kirche oder ähnliches Leuten helfen sind doch die schlimmsten Egoisten, die sich einen Platz im Himmel erkaufen wollen. Ok der ein oder andere Pfarrer hat auch andere Motive, wie man neulich in den Medien beobachten konnte...


Was für ein Nonsens. Das zeigt mal wieder, wie einige nicht in der Lage sind, sich über einfachste gesellschaftliche Themen zu unterhalten, ohne den Drang zu verspüren, sich zu profilieren.

Wohl die meisten in diesem Forenabschnitt haben schonmal etwas von Gewinnmaximierung/ Nutzenmaximierung in der Gesellschaft gehört. Aber in Praxi ist es doch etwas komplexer. Menschen lassen sich nicht einfach auf ein paar Faktoren reduzieren. Wenn jeder Mensch nur nach seinem Interesse strebt - ohne die Belange der anderen zu berücksichtigen- dann bin ich mir sicher, dass der gesamtwirtschaftliche Nutzen nicht maximiert ist (soll ja auch Leute geben, die nicht knallhart durch die Gegend rennen und mit ausgestreckten Ellbogen durch die Welt geistern).

Was Dein Bsp mit dem Pfarrer angeht, kann ich nur sagen, dass man daran sieht, wie sehr Du dich mit ehrenamtlicher Arbeit auseinandergesetzt hast. Wusste bspw nicht, dass nur Pfarrer und Kirchgänger sozial engagiert sind.....



Zitat:
Vollkommen legitime Frage.

Lass dich nicht von dem Müll der hier geschrieben wird beeindrucken.


Einfach nur lächerlich, wie einige andere Fragen!
am_dream
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1108

BeitragVerfasst am: 26 Mai 2011 - 00:02:32    Titel:

Alexsonsun, Deine These ist schon sehr gewagt. Einfach in einem post den Stand der Wissenschaft ohne eigene These für falsch erklären, wow. Das sind ja nicht nur ökonomische, sondern auch biologische Fakten. Nimm mal The selfish gene von Dawkins zur Hand, das wird Dir die Augen öffnen. Soweit ich weiß hat die moderne Wissenschaft Recht und ich bin ein Schutzkörper, der dazu dient meine Gene zu reproduzieren. Jede Aktion ist deshalb selfish.
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 26 Mai 2011 - 00:06:19    Titel:

am_dream hat folgendes geschrieben:
Mich hat in den Interviews niemand je nach ehrenamtlichem Engagement gefragt oder generell soziales Zeugs oder außerkurrikulares. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich einen ausgeprägten Trsck Record bzgl. Praktika hatte und kaum außerkurrikulares.


Track record? Du hast den doch nicht etwa auch von deinem gefakten BCG Praktikum erzählt?

Darüber hinaus braucht man sich über diese Aussage nicht zu wundern. Für am_dream gilt nie das, was für normal sterbliche gilt. Sein Wesen ist so unereichbar, dass man schon froh darüber sein muss, dass er sich unser einer erbarmt und überhaupt seine wertvolle Zeit vergeudet um hier im Forum zu posten.
Barça
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.05.2011
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 26 Mai 2011 - 08:49:03    Titel:

Alexsonsun hat folgendes geschrieben:
Die Jugendlichen denen Du hilfst, haben bestimmt keine ordentliche Schulbildung und können Gleichgültigkeit nicht von Anteilnahme o.ä. unterscheiden.


Das zeigt ja schon deine soziale Ader sehr deutlich.
Seit wann braucht man denn Abitur oder muss studiert haben, um zu erkennen ob es sich um Gleichgültigkeit oder Anteilnahme handelt?
Bei den Betreuten, handelt es sich eigentlich sogar um Kinder, nicht um Jugendliche, und Kinder erkennen so etwas normalerweise noch viel schneller.
Dein Menschenbild scheint schon sehr gut zu sein. Wahrscheinlich fragst du die Leute vor dir an der Kasse immer, ob sie Abitur haben, wenn nicht sollen sie sich wohl hinten anstellen...


Alexsonsun hat folgendes geschrieben:
BTW: Das sollte kein Angriff gegen dich persönlich sein. Ich ärgere mich einfach darüber, dass hier in diesem Forum so viele "Wannabes" sind, die einfach alles für ihre vermeintliche Karriere machen wollen.


Ja stimmt, das ist echt traurig.
Die Leute hier im Forum sollten sich doch eher darum kümmern wie man am besten Regaleinräumer bei Lidl oder Kassierer bei Aldi wird.
Wer will schon eine vermeintliche Karriere machen?!
Also ich denke ich werde garnichts mehr machen und wohl doch zu Aldi gehen. Du hast doch sicher ein paar Connections da, "Alexsonsun".
Kannst du mir vielleicht mal die Nummer vom Personalchef klar machen?
Aber bitte von dem Aldi Nord Personalchef, Aldi Süd ist mir dann doch zu competitive.


low potential hat folgendes geschrieben:

eher noch viel trauriger, wenn es kein troll ist....


Die Macheniker, welche ins IB wollen toppen doch alles. Vorallem, wenn sie sich dann noch "low potential" nennen, obwohl das wohl schon eine Hyperbel ist.


am_dream hat folgendes geschrieben:
Mich hat in den Interviews niemand je nach ehrenamtlichem Engagement gefragt oder generell soziales Zeugs oder außerkurrikulares. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich einen ausgeprägten Trsck Record bzgl. Praktika hatte und kaum außerkurrikulares.


Kannst du vielleicht kurz auf deine Praktika eingehen, z.B. wo und wie viele du hattest? Falls du nicht öffentlich machen willst egal, aber wäre ein guter Orientierungspunkt für mich, da du wohl im Sommer bei einer BB bist.



Danke an am_dream und Berliner44, wenigstens 2 die hier im Thread ihre ehrliche Einschätzung abgeben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> M&A - Ehrenamt oder Formula Student
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum