Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bachelor UZH, Master HSG - sinnvoll?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Bachelor UZH, Master HSG - sinnvoll?
 
Autor Nachricht
hansi111
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2011 - 21:50:26    Titel:

Berliner, keine Ahnung ob du mich oder ich dich missstehe. Aber meinst du ernsthaft, dass dir ein Studium in St.G mehr bringt als eins in Zürich?
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2011 - 22:03:23    Titel:

hansi111 hat folgendes geschrieben:
Berliner, keine Ahnung ob du mich oder ich dich missstehe. Aber meinst du ernsthaft, dass dir ein Studium in St.G mehr bringt als eins in Zürich?


Selbstverständlich.
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2011 - 22:36:52    Titel:

hansi111 hat folgendes geschrieben:
Laughing Bereite dich darauf vor von der Züricher Fraktion zerfleischt zu werden. aris, wo bist du??


Soll ich bereits jetzt oder später lachen?
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1358

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2011 - 00:22:57    Titel:

In a nutshell: In der Schweiz macht es überhaupt keinen Unterschied ob UZH oder HSG. Die einzigen, die bei manchen Stellenprofilen Vorteile haben sind die ETH-Quants (aus naheliegenden Gründen). Get over it, Berliner. Red einfach mal mit Leuten aus der Praxis, jeder Einzelne wird dir bestätigen, dass es genau gar keinen Unterschied macht.

Im Gegenteil, das Studium direkt in Zürich verbinden viele damit schon während des Studiums in der City zu arbeiten. Das bringt dann wirklich einen Vorteil.

btw.: Die Entscheidung allgemein ist ja nicht nur Renommee vs. Kostenersparnis. Schliesslich hast du hier noch ne geile Stadt am See, ein Nightlife das diesen Namen auch verdient und ne Volluni mit 10.000 Studentinnen im Rücken. Wink

Ausserdem wirst du auch noch lernen, dass du niemals nur wegen des (HSG) im Namen in einer Bank unterkommen wirst. Spätestens im Interview ist die Uni nämlich ohnehin nebensächlich. Lass dich nicht so sehr von den Presentations und Workshops blenden, das Zeug gibt's überall.

tennismann3 hat folgendes geschrieben:
aristokrates hat folgendes geschrieben:
tennismann3 hat folgendes geschrieben:
aristokrates hat folgendes geschrieben:
hansi111 hat folgendes geschrieben:
Absolut oder prozentual? Bezogen auf die Spitze oder die Breite?

Eine breite Masse an absolut Spitze aussehenden Frauen.


hast du dort eine freundin?

Natürlich nicht!


Wieso nicht?

Viele schöne Frauen <=> EINE Freundin .. ich denke du verstehst...
tennismann3
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 02.05.2011
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2011 - 01:53:47    Titel:

aristokrates hat folgendes geschrieben:
In a nutshell: In der Schweiz macht es überhaupt keinen Unterschied ob UZH oder HSG. Die einzigen, die bei manchen Stellenprofilen Vorteile haben sind die ETH-Quants (aus naheliegenden Gründen). Get over it, Berliner. Red einfach mal mit Leuten aus der Praxis, jeder Einzelne wird dir bestätigen, dass es genau gar keinen Unterschied macht.

Im Gegenteil, das Studium direkt in Zürich verbinden viele damit schon während des Studiums in der City zu arbeiten. Das bringt dann wirklich einen Vorteil.

btw.: Die Entscheidung allgemein ist ja nicht nur Renommee vs. Kostenersparnis. Schliesslich hast du hier noch ne geile Stadt am See, ein Nightlife das diesen Namen auch verdient und ne Volluni mit 10.000 Studentinnen im Rücken. Wink

Ausserdem wirst du auch noch lernen, dass du niemals nur wegen des (HSG) im Namen in einer Bank unterkommen wirst. Spätestens im Interview ist die Uni nämlich ohnehin nebensächlich. Lass dich nicht so sehr von den Presentations und Workshops blenden, das Zeug gibt's überall.

tennismann3 hat folgendes geschrieben:
aristokrates hat folgendes geschrieben:
tennismann3 hat folgendes geschrieben:
aristokrates hat folgendes geschrieben:
hansi111 hat folgendes geschrieben:
Absolut oder prozentual? Bezogen auf die Spitze oder die Breite?

Eine breite Masse an absolut Spitze aussehenden Frauen.


hast du dort eine freundin?

Natürlich nicht!


Wieso nicht?

Viele schöne Frauen <=> EINE Freundin .. ich denke du verstehst...


Also hast du jetzt ne freundin oder nicht?
oder hats noch nicht geklappt *g*
leinad85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.04.2011
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2011 - 00:14:40    Titel:

tennismann3 hat folgendes geschrieben:
leinad85 hat folgendes geschrieben:
Berliner44 hat folgendes geschrieben:
leinad85 hat folgendes geschrieben:
Zu den Chancen als Absolvent:

Ich habe mich im März etwas informiert und wollte wissen, ob die Unternehmen anhand von den Universitäten differenzieren.

Habe rund 10 Firmen angerufen (Banken, UB, Wirtschaftsprüfer).

Bank Vontobel war die einzige Unternehmung, welche sehr für die HSG gesprochen hat.

Alle anderen sagten, sie machen keinen Unterschied, zwei davon behandeln einen FH Abschluss angeblich sogar gleich wie einen Uni Abschluss.

Als HSG'ler bist du bestimmt noch kein Überflieger...


Wäre mir neu, dass Unternehmen grundsätzlich ihre Uni-Präferenzen einem direkt ins Gesicht (Ohr) sagen, wenn man sie direkt vor die Wahl stellt. Es sei denn der Unterschied zwischen den Universitäten wäre vielleicht enorm. Dennoch kann es durchaus so sein, dass die von dir befragten Unternehmen dies in Wirklichkeit so sehen.

Als HSG'ler bist du grundsätzlich erstmal in der Tat kein Überflieger. Das bist du grundsätzlich auch als LSE'ler nicht.


Das mag stimmen.
Bei 4 Firmen (CS, PWC, JB und BCG) hatte ich aber einen "Kontakt", welchen ich jeweils schon vorher kannte.
Die hatten keinen Grund mich zu belügen.


wieso wenn die dich nicht verärgern wollten weil ihr freunde seid?und wo studiere ich jetzt für investmentbanking?


"Freunde" waren das nicht!

Des Weiteren war die Situation so, dass ich die Wahl hatte, ob ZH od SG.
Beide Alternativen waren/sind offen für mich.
Wie sollten sie mich da verärgern?

Welche Uni jetzt das non-plus-ultra ist kann eh nicht gesagt werden.

Was schlussendlich das beste für IB ist? Sehr wahrscheinlich eine Maurerlehre!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Bachelor UZH, Master HSG - sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum