Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Textkorrektur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Textkorrektur
 
Autor Nachricht
Alexa09
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.10.2009
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2011 - 12:49:15    Titel: Textkorrektur

Hallo,

ich muss für Kunst eine Interpretationshilfe für unser eigen erstelltes inszeniertes Foto schreiben. Soll aber nur max. eine Seite sein. Der folgende Text hat auch eine Seite, nur wollte ich von euch ein paar Tipps zu meinen Formulierungen bzw. sprchlichen Ausdrücken hören. Was kann ich besser machen/formulieren? DANKE!

Zum Werk

Das Foto stellt im Vordergrund einen Polizisten dar, der sich mit seinen beiden Diensthunden, jeweils neben ihm, auf dem Flughafenfeld befindet. Dieser kommt gerade von einem Einsatz, bei dem er mit Hilfe seiner Hunde nach Sprengstoff oder ähnlichem im Flugzeug gesucht hat, welcher sich im Hintergrund auf der Landebahn befindet. Besorgt schaut der Polizist nach oben in den Himmel auf ein anderes Flugzeug, immer wieder in der Hoffnung, dass nichts passiert.
Mit seiner Warnleuchte, die er in der rechten Hand hochhält, signalisiert der Polizist nicht nur seinen Aufenthalt, sondern gibt seinen Kollegen durch das Leuchten ein Signal, ob er was gefunden hat oder ob es doch nur ein Fehlalarm war. Wenn die Leuchte stark aufleuchtet, wie in diesem Fall, ist es zum Glück nur ein Fehlalarm. Aber leider ist diese Situation nicht immer so entspannt, wie sie hier zu sehen ist.
Die Angst des Terrors steigt heutzutage stark an. Besonders Flugzeuge sind betroffen, denn sie sind für Terroristen ein potenzielles Ziel für Anschläge. Die drohende Gefahr von oben versetzt alle Menschen ständig in Angst und Schrecken. Deshalb sind wir auf die Polizei angewiesen, die täglich den Kampf gegen den Terrorismus annimmt. Sie sind ständig auf der Suche nach Bomben und Attentäter, um den Bürgern ihren vollen Schutz zu gewährleisten.
Der Polizist mit den Hunden auf dem Foto symbolisiert hier das Gute, denn sie sind durch die Leuchte ein wenig erhellt, die Licht in das Dunkle bringt. Sie stehen also im Kontrast zu den Terroristen, die das das Böse darstellen.
Hunde sind dabei die wichtigsten Waffen der Polizei, welche sie bei der Arbeit unterstützen mutmaßliche Terroristen auszuspähen. Ohne diese intelligenten Tiere hätte die Polizei den Wettlauf gegen die Zeit verloren. Um die Einreise von Terroristen und damit mögliche Anschläge mit verheerenden Folgen zu verhindern, kontrollieren sie gemeinsam Flughäfen und jeden Flugzeug nach Hinweisen, die ihnen helfen könnten. Die Beamten tragen eine große Last auf sich, denn sie haben die ganze Verantwortung von zahlreichen Leuten zu tragen. Haben sie ein verdächtiges Gepäck entdeckt oder können einen Verdächtigen festnehmen, sind sie froh und erleichtert, unschuldige Menschen gerettet zu haben. Das Foto soll zeigen, dass Polizisten es nicht einfach in ihrem Job haben und unsere volle Würde verdienen. Auch die Hunde, die zum Schutz beitragen, verdienen unseren Respekt. Ohne diese Menschen und Tiere wär unser Leben viel schrecklicher, gewalttätiger und angsterfüllter.


Vielen Dank für eure Bemühungen!
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 10:55:36    Titel: Re: Textkorrektur

Eigentlich arbeitet ein Polizist immer nur mit einem Hund.

Ich würde die Fachbezeichnung "Sprengstoffspürhund" schreiben, um ihn von den anderen Diensthunden (insbesondere dem Drogenspürhund) zu unterscheiden.

Dein Text klingt sehr pathetisch. Ich würde ihn kürzen und umstellen:

Zitat:
Das Foto stellt im Vordergrund einen Polizisten dar, der sich mit zwei Sprengstoffspürhunden auf einem Flughafenfeld befindet. Dieser kommt gerade von einem Einsatz, bei dem er mit Hilfe seiner Hunde das Flugzeug untersucht hat, das sich im Hintergrund auf der Landebahn befindet.

Da Flugzeuge einer besonderen Terrorgefahr unterliegen, sucht die Polizei auf Flughäfen im Rahmen eines solchen Ermittlungsdienstes nach Hinweisen auf Sprengstoffanschläge. Hunde sind dabei wichtige Helfer zur Unterstützung bei der Terrorismusbekämpfung. Ohne diese intelligenten Tiere mit ihren ausgezeichneten Spürnasen würde die Polizei den Wettlauf gegen die Zeit oftmals verlieren.

Mit seiner Warnleuchte, die er in der rechten Hand hochhält, signalisiert der Polizist nicht nur seinen Aufenthalt, sondern gibt seinen Kollegen ein Signal, ob er etwas gefunden hat oder ob es nur ein Fehlalarm war. Wenn die Lampe stark aufleuchtet, wie in diesem Fall, ist es ein Fehlalarm.

Der Polizist mit den Hunden auf dem Foto symbolisiert hier das Gute: alle drei sind durch die Leuchte ein wenig erhellt, welche Licht in die Dunkelheit bringt. Sie stehen im Kontrast zur Gefahr eines Terroranschlags, der im Verborgenen lauern kann.


Hund sind keine Waffen, der Superlativ klingt falsch, da werden keine Terroristen ausgespäht, usw.

Dein Text klingt dermaßen kitschig, es ist kaum zu ertragen. Den Rest würde ich weglassen.
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 22:45:18    Titel: Re: Textkorrektur

Leoni hat folgendes geschrieben:
Dein Text klingt dermaßen kitschig, es ist kaum zu ertragen.

Oh là, là, Leoni...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Textkorrektur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum