Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung als Diplomand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung als Diplomand
 
Autor Nachricht
anpoit00
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 10:05:53    Titel: Bewerbung als Diplomand

Hi,

eine Bitte an Muttersprachler. Ich bewerbe als Diplomand bei einem Grossunternehmer. Ich weiss, dass dort exterm auf die Sprache geachtet wird. Kann jemand kurz mal mein Schreiben überblichen?
Vielen Dank im Vorraus.




Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Stellenausschreibung, über die ich an der bonding - Firmenkontaktmesse in Stuttgart von Herrn Stefan Spari erfahren habe, hat sofort mein besonderes Interesse gefunden. Zurzeit befinde ich mich im vierten Semester des Masterstudienganges Verfahrenstechnik und strebe meinen Abschluss im kommenden Semester an. Da die Masterarbeit mir ab Oktober 2011 bevorsteht, würde ich gerne sie im Bereich Vorentwicklung Motorkühlung Truck in Ihrem Haus absolvieren.

Kurz zur meiner Person: nach Abschluss des Studiums der Verfahrenstechnik in der Fachrichtung chemische Technologie organischer Stoffe an der Hochschule in Sewerodonezk (Ukraine), war ich in der Betriebabteilung der organischen Säure als Technologieingenieur eingesetzt. Eine von meinen Aufgaben war die Berechnung von Wärmeübertragern im Rahmen der Rationalisierung und der Prozessentwicklung. Aus persönlichen Gründen bin ich 2008 nach Deutschland gezogen.

Ich bin es gewohnt, intensiv an den gestellten Aufgaben zu arbeiten, und bin gerne bereit, eigene Kenntnisse und Fähigkeiten einzubringen aber auch viel Neues in der Einarbeitungsphase zu erlernen. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich vor allem mein überdurchschnittliches Engagement und meine hohe Motivation.

Für weitere Auskünfte stehe Ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Und Lebenslauf


BERUFSTÄTIGKEIT

11.2001 - 12.2007 Technologieingenieur beim „ASOT“, Sewerodonezk, Ukraine
Aufgaben:
Ausarbeitung von Maßnahmen, die den Abfalleinfluss auf die Umwelt senken, Kontrolle des technologischen Ausrüstungszustandes, Einführung von neuen Lösungen, die auf die Qualitätsverbesserung und Senkung der Selbstkosten gerichtet sind.

09.1999 - 10.2001 Laboringenieur beim „ASOT“, Sewerodonezk, Ukraine
Projekt: Herstellung von Äthylen durch Dehydratation des Äthylalkohols unter verschiedenen Katalysatoren

Seit 06.2010 Studentische Hilfskraft am Höchstleistungsrechnenzentrum der Universität Stuttgart und am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik Stuttgart, Stuttgart

WEITERBILDUNG

06.2009 - 09.2009 Praktikum am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik Stuttgart.
Schwerpunkt: “Synthese molekular geprägter Nanopartikel für die selektive Trennung von Minorkomponenten aus Bioölen“

11.2008 - 04.2009 Intensivsprachkurs deutsch, gefördert durch die Otto Benecke Stiftung e. V. bei Interkulturelle Bildung Hamburg e. V.
Niveauabschluss: C1

02.2008 - 10.2008 Integrationssprachkurs bei henke schulungen GmbH, Stuttgart
Niveauabschluss: B1
STUDIUM

Seit 10.2009



09.1995 - 01.2001
Studium im Masterstudiengang Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart, Stuttgart
Abschluss: Master of Science

Studium an der technologischen Hochschule der Staatlichen Universität Ostukraine, Sewerodonezk, Ukraine Fachrichtung: Ingenieur für Chemie- und Verfahrenstechnik
Schwerpunkt: Chemische Technologie organischer Stoffe
Abschluss: Diplom mit Auszeichnung, anerkannt als Dipl.–Ing. (FH)

SCHULBILDUNG

09.1984 - 06.1995
Mittelschule, Sewerodonezk, Ukraine
Abschluss: Attestat
ELCHIDRE
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2010
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 15:05:58    Titel:

Hallo,



Hier einige Korrekturen( deine Grammatik ist relativ gut, also Zeichensetzung usw. Die Unstimmigkeiten in der Syntax verschwinden sicherlich bald von alleine):

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Stellenausschreibung, von der ich an der bonding - Firmenkontaktmesse in Stuttgart über Herrn Stefan Spari erfuhr,erweckte sofort mein Interesse. Zurzeit befinde ich mich im vierten Semester des Masterstudienganges "Verfahrenstechnik" und strebe meinen Abschluss im kommenden Semester an. Da die Masterarbeit im Oktober dieses Jahres bevorsteht, würde ich sie gerne im Bereich "Vorentwicklung Motorkühlung Truck" in Ihrem Haus absolvieren.

Kurz zur meiner Person: nach Abschluss des Studiums der Verfahrenstechnik in der Fachrichtung "Chemische Technologie organischer Stoffe" an der Hochschule in Sewerodonezk (Ukraine), war ich in der Betriebsabteilung der Organischen Säure als Technologie-Ingenieur tätig. Einer meiner Aufgaben war die Berechnung von Wärmeübertragern im Rahmen der Rationalisierung und der Prozessentwicklung. Aus persönlichen Gründen zog ich 2008 nach Deutschland.

Ich war stets bemüht, die mir aufgetragenen Aufgaben auf bestmögliche Art auszuführen, und bin gerne bereit, meine Kenntnisse und Fähigkeiten einzubringen, aber auch viel Neues in der Einarbeitungsphase zu erlernen. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich vor allem mein überdurchschnittliches Engagement, bedingt durch meine Leidenschaft zum Fach(muss nicht rein, gibt dem Ganzen aber mehr Charme, und meine hohe Motivation.

Für weitere Auskünfte stehe Ich Ihnen gerne über ein persönliches Gespräch jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Zuletzt bearbeitet von ELCHIDRE am 07 Jun 2011 - 15:17:00, insgesamt einmal bearbeitet
ELCHIDRE
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2010
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 15:14:47    Titel:

BERUFSTÄTIGKEIT

11.2001 - 12.2007 Technologieingenieur beim „ASOT“, Sewerodonezk, Ukraine
Aufgaben:
Ausarbeitung von Maßnahmen, die den Abfalleinfluss auf die Umwelt senken, Kontrolle des technologischen Ausrüstungszustandes, Einführung von neuen Lösungen, die auf die Qualitätsverbesserung und Senkung der Selbstkosten gerichtet sind.

09.1999 - 10.2001 Laboringenieur beim „ASOT“, Sewerodonezk, Ukraine
Projekt: Herstellung von Äthylen durch Dehydratation des Äthylalkohols unter verschiedenen Katalysatoren

Seit 06.2010 Studentische Hilfskraft am Höchstleistungsrechnenzentrum der Universität Stuttgart und am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik Stuttgart (2x Stuttgart)

WEITERBILDUNG

06.2009 - 09.2009 Praktikum am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik Stuttgart.
Schwerpunkt: “Synthese molekular geprägter Nanopartikel für die selektive Trennung von Minorkomponenten aus Bioölen“

11.2008 - 04.2009 Intensivsprachkurs Deutsch, gefördert durch die Otto Benecke Stiftung e. V. bei Interkulturelle Bildung Hamburg e. V.
Niveauabschluss: C1

02.2008 - 10.2008 Integrationssprachkurs bei henke schulungen GmbH, Stuttgart
Niveauabschluss: B1
STUDIUM

Seit 10.2009



09.1995 - 01.2001
Studium im Masterstudiengang Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart, Stuttgart
Abschluss: Master of Science

Studium an der technologischen Hochschule der Staatlichen Universität Ostukraine, Sewerodonezk, Ukraine.
Fachrichtung: Ingenieur für Chemie- und Verfahrenstechnik
Schwerpunkt: Chemische Technologie organischer Stoffe
Abschluss: Diplom mit Auszeichnung, anerkannt als Dipl.–Ing. (FH)

SCHULBILDUNG

09.1984 - 06.1995
Mittelschule, Sewerodonezk, Ukraine
Abschluss: Attestat


Also bis auf paar Schönheitsfehler alles bestens;)
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2095

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 16:28:17    Titel:

Und vielleicht fällt Dir noch eine Umschreibung für diese "Bonding"-Veranstaltung ein. Es erinnert doch sehr stark an "Bondage" wenn man flüchtig drüber liest und wirkt belustigend.
anpoit00
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 16:45:48    Titel:

Super, vielen Dank
nma15
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 16:54:21    Titel:

Zitat:
STUDIUM

Seit 10.2009



09.1995 - 01.2001
Studium im Masterstudiengang Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart, Stuttgart
Abschluss: Master of Science

Studium an der technologischen Hochschule der Staatlichen Universität Ostukraine, Sewerodonezk, Ukraine.
Fachrichtung: Ingenieur für Chemie- und Verfahrenstechnik
Schwerpunkt: Chemische Technologie organischer Stoffe
Abschluss: Diplom mit Auszeichnung, anerkannt als Dipl.–Ing. (FH)

SCHULBILDUNG

09.1984 - 06.1995
Mittelschule, Sewerodonezk, Ukraine
Abschluss: Attestat


Datum hier stimmt nicht. Sieht so aus, als ob du direkt nach deinem Schulabschluss mit dem Master angefangen hast!
anpoit00
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2011 - 17:00:15    Titel:

Beim Reinkopieren hat sich die Zeile verrutscht. Aber Danke
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung als Diplomand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum