Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

duales Studium (Kaufmann+Betriebswirt(VWA) vs Studium
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> duales Studium (Kaufmann+Betriebswirt(VWA) vs Studium
 
Autor Nachricht
Edokee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2011 - 16:16:15    Titel: duales Studium (Kaufmann+Betriebswirt(VWA) vs Studium

Hallo Freunde,

ich habe jetzt seit neustem ein duales Studium zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel mit Studium zum Betriebswirt an einer VWA in der Tasche. Nun habe ich allerdings etwas nachgeforscht und bin etwas stuzig geworden. Wenn ich das Studium zum Betriebswirt(VWA) erfolgreich abschließe, habe ich keinen Bachelor of Arts, liege ich da richtig? Demnach ist es mir nach dem dualen Studium doch auch nicht mehr möglich z.B. noch einen Master in BWL dranzuhängen oder? Das wäre ja ziemlich bitter, weil ich denke, dass ein Abschluss an einer VWA weniger angesehen ist, als zum Beispiel ein Bachelor, auch wenn ich bereits Praxiserfahrung habe.

Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen, die ihr mit mir teilen könntet?
mfg Edo
ninis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2011
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2011 - 16:28:53    Titel:

Doch. Du hast dann den Bachelor of Arts in BWL-Handel / Logistik / was auch immer, und bist - wie du es selber gemerkt hast - sehr beschränkt, wenn du einen Master machen willst.

Ein duales Studium ist auch nicht dafür da, dass man danach den Master macht. Man wird vom Betrieb übernommen und muss noch vor Studium oft einen Vertrag unterzeichnen, dass man mind. z.B. 7 Jahre für die Arbeitet. Tust du das nicht, musst du bestimmte Kosten die für dich ausgegeben wurden wieder zurückzahlken. So kenne ich das von der WestLB (bzw. Bekanntenkreis, mache es dort ja selber nicht)

Wenn man nicht gerade der Top-Manager sein will, und sich mit 08/15 - Gehalt zufrieden gibt, einen sicheren Arbeitsplatz sucht/will , so ist es eine interessante Lösung.
Steffen@duales-studium.de
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.04.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2011 - 18:12:42    Titel:

Also du wirst deinen Bachelor of Arts bekommen, sonst wäre es KEIN duales STUDIUM. Duales Studium impliziert einen Hochschulabschluss.

Auch muss ich die Aussage von ninis revidieren. Das ein dualer Student an einen Betrieb gebunden wird ist nicht unüblich, allerdings nicht für so eine lange Zeit wie in seinem Beispiel, allerdings für einige Jahre.
Dieses Model ist allerdings eher der Vergangenheit zuzuordnen. Die meisten Betriebe haben damit schlechte Erfahrungen gemacht, da ein unglücklicher Arbeitnehmer nicht förderlich für das Unternehmen ist. Lieber aus Freienstücken arbeiten, als durch einen Vertrag erzwungenes Arbeiten.

Also ich selbst kann dir das duale Studium nur ans Herz legen, die praktischen Erfahrungen die du erlangen wirst, kannst du an keiner Hochschule lernen.
Auch ich werde nach meiner erfolgreichen Bachelor Prüfung einen Master darauf aufbauend anschließen. Also dem spricht auch nichts dagegen.
Edokee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2011 - 18:23:11    Titel:

in der Ausschreibung meiner Bewerbung steht allerdings, dass ich als Abschlussprüfung eine Diplomprüfung mache. Ist das gleichzusetzen mir dem Bachelor? Das Studium absolviere ich an der Vwa in Bielefeld.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2011 - 07:51:25    Titel:

STOP, STOP, STOP....

Meine Güte, wer keine Ahnung hat, Finger still halten.

NEIN, mit einem dualen Studium der mit dem Betriebswirt (VWA) abschließt hast Du KEINEN Bachelor und auch KEINEN Diplom Betriebswirt (VWA).


Ein "STUDIUM" ist weder semantisch NOCH rechtlich an ein "akademisches" Studium gekoppelt. Ich weiß zwar, dass es besonders hier viele Vertreter gibt, die das anders sehen, aber das ist nun halt mal nicht so. Ich "studiere" etwas heißt nicht, dass ich etwas akademisches lerne, sondern im Zweifel nur, dass ich mich mit etwas besonders sorgfältig beschäftige. Genauso wie ein "Diplom" letztlich nur eine Urkunde beschreibt - ein "Wirtschaftsdiplom" wie an der VWA ist also nichts akademisches. Bei einem Kumpel in der Werkstatt hängt zum Beispiel auch ein "Diplom" an der Wand - für einen Lehrgang im Reifen auswuchten.

Einen Bachelor über die VWA kannst Du, unter bestimmten Voraussetzungen, kommen, wenn Du Dich um ein weiteres Jahr in eine "Partnerhochschule" oder Berufsakademie einschreibst.

Btw - ein Bachelor muss kein Hochschulabschluß sein. So vergeben einige Berufsakademien (z.B. die Hessischen) Bachelorabschlüsse ohne Hochschulstatus zu haben.

Die VWA - dafür steht sie ja auch schon lange Zeit in Kritik - verdummt viele Bewerber nur mit den Begriffen "Studium", "Hochschulniveau" Abschluß mit Diplom etc. Es ist nicht selten, dass sich Leute wie Edokee bzgl. dem wahren Charakter des Abschlusses blenden lassen und mit falschen Vorbedingungen es absolvieren.

BITTE, BITTE hier nicht weiter den Leuten etwas falsches ins Ohr setzen.

Ein Abschluß als Betriebswirt (VWA) nach deren dualem Studium ist KEIN Bachelor, es wird auch so KEINEN Bachelor geben, es ist KEIN Hochschulabschluß (die VWA ist KEINE Hochschule und darf ihn gar nicht vegeben) und er berechtigt NICHT zum Masterstudium. Es gibt, inbs. im Ausland, Hochschulen, die mit der VWA kooperieren und den direkten Einstieg in den vornehmlich MBA ermöglichen. Aber ich kenne nicht viele denen das gelungen ist.

Grüße,
gozo
Edokee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2011 - 12:17:46    Titel:

Ahhh verstehe, das hört sich ja für mich gar nicht gut an. Sogesehen habe ich dann nach der Ausbildung nur den anerkannten Abschluss der IHK zum Kaufmann habe aber keinen Bachelor. Könnt ihr mir evtl. sagen inwieweit man den Abschluss an der VWA mit nem Bachelor in BWL vergleichen kann? Werden die VWAler in Unternehmen eher belächelt?
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 896

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2011 - 14:11:00    Titel:

Edokee hat folgendes geschrieben:
Könnt ihr mir evtl. sagen inwieweit man den Abschluss an der VWA mit nem Bachelor in BWL vergleichen kann? Werden die VWAler in Unternehmen eher belächelt?


Wenn die Person erstmal im Unternehmen ist und gute Leistungen zeigt, ist das im Normalfall total egal. Sollte es jedenfalls. Das Problem ist eher sich auf Positionen zu bewerben wo man nur mit einem gewissen akademischen Abschluss reinkommt. Bei vielen Personalern wird man da durchaus am ersten KO-Kriterium eines Hochschulabschlusses scheitern, wenns dies in der Ausschreibung verlangt wird.
bonni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.12.2007
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2011 - 17:09:11    Titel:

wenn du jemals studieren möchtest, solltest du aber in der Lage sein solche Infos selbst zu finden. ein kurzer Blick auf die Seite der VWA Bielefeld hat mir gerade gereicht

http://www.vwa-owl.de/index.php?id=68

um herauszufinden, dass man mit nach diesem dualem "studium" das tatsächlich nur mit dem Betriebswirt (VWA) abschließt, mit zusätzlichen Semestern an benachbarten Fachhochschulen einen Bachelor der jeweiligen FH bekommt, damit gibt es den akademischen Abschluss durch die Hintertür.

--> GOOOOGLE
Edokee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2011 - 12:55:45    Titel:

Erstmal vielen Dank für eure zahlreichen und sehr hilfreichen Antworten Smile

Ich bin nun zum Entschluss gekommen, dass ich die Stelle annehme und nach den drei Jahren im dualen Studium noch ein Jahr dran hänge um dann auch den offiziellen Bachelor of Arts zu bekommen. Mein zukünftiger Chef ist mir da sehr entgegengekommen und ich bekomme auch die entsprechende Unterstützung seitens der Firma. Ich denke das wird schon !

Edo
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2011 - 13:20:38    Titel:

Das klingt doch gut!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> duales Studium (Kaufmann+Betriebswirt(VWA) vs Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum