Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Faltung von rect(t) mit sich selbst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Faltung von rect(t) mit sich selbst
 
Autor Nachricht
mkremer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2011 - 16:51:31    Titel: Faltung von rect(t) mit sich selbst

Hallo, kann mir mal jemand erklären, wie man rect(t)*rect(t) mit einander faltet? Ich komme auf kein sinnvolles Ergebnis.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7384
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2011 - 17:20:15    Titel:

Ich nehme mal an, Dein rect bedeutet Rechteckfunktion.

Wenn man die zwei (gleichen) Rechtecke aneinander vorbeiziehen lässt und die vorgeschriebene Produktsumme bildet, steigt die Funktion zunächst an, bis die beiden Rechtecke sich decken und fällt dann wieder linear ab. Also schlicht ein Dreieck, das doppelt so lang ist wie das Rechteck.

Bild hier:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Convolution_of_box_signal_with_itself2.gif&filetimestamp=20100726101108

Erklärung hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Faltung_%28Mathematik%29
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Faltung von rect(t) mit sich selbst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum