Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Linke und die Juden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Linke und die Juden
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2011 - 07:20:07    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Ich habe mir das alles erdacht



nee, oder????
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2011 - 12:15:06    Titel:

@ludwig

du kannst es nur nicht ertragen das ich in allem recht habe.Dir sind die gegenargumente schon lange ausgegangen.Das einzige was du kannst ist um den heißen brei reden und ablenken.

Die Logik und die Vernunft ist auf meiner seite. Du kannst nicht mal ein einziges argument entkräften. Das weist du auch deshalb versuchst du das thema untergehen zu lassen.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2011 - 12:21:26    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
@ludwig

du kannst es nur nicht ertragen das ich in allem recht habe.Dir sind die gegenargumente schon lange ausgegangen.Das einzige was du kannst ist um den heißen brei reden und ablenken.

Die Logik und die Vernunft ist auf meiner seite. Du kannst nicht mal ein einziges argument entkräften. Das weist du auch deshalb versuchst du das thema untergehen zu lassen.


Ja das hab ich mir schon fast "erdacht"...
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2011 - 22:28:26    Titel: Das Dilemma der Linken

Die Geschichte schreibt sich in der Region fort in der die Juden leben. Nachdem die Griechen die Juden kolonisiert hatten und die Römer die ersten Judenvertreibungen zu verantworten hatten, kamen die Kreuzzügler aus den Christenlanden die die Juden aus ihrer angestammten Heimat erneut vertrieben haben.

Es war ja nicht nur ein Kreuzzug gegen den Islam, sondern auch gegen die Juden der von den Päpsten initiiert wurde.

Völlig klar, dass die Juden, die in alle Himmelsrichtungen geflüchtet waren, in ihrer jeweils neuen Heimat die Minderheit waren und daher um so leichter als Sündenböcke herhalten mussten.

Das sind sie ja, wenn man hier einige Beiträge liest auch heute noch und die Lage für Israel ist tatsächlich immer gefährlicher geworden.

Die Ursache für die Geschichte der Juden hat seit Augustinus das Christentum gesetzt. Darumist das Christentum auch für die Geschicke Israels mitverantwortlich.

Abdul
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 10:29:44    Titel:

ohne den zionismus wäre die Welt friedlicher. Die zionisten (juden) hätten auch alle in ihrer Heimat bleiben können das wäre das beste für alle gewesen.

Man kann keinen Staat gründen den keiner in der Region haben will.

@ludwig

schön die dinge aus dem kontext nehmen,das kannst du auf primitive art sehr gut.Danke das du mir immer wieder recht gibst.
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 10:58:02    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
ohne den zionismus wäre die Welt friedlicher. Die zionisten (juden) hätten auch alle in ihrer Heimat bleiben können das wäre das beste für alle gewesen.


Und dort warten, bis der nächste Massenmord an den Juden stattfindet? Es gab übrigens auch in der islamischen Welt regelmäßig Progrome gegen Juden. Überhaupt werden sie nirgends in der Welt bis heute schlimmer unterdrückt als in den islamischen Staaten.

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Man kann keinen Staat gründen den keiner in der Region haben will.


Richtig, niemand wollte die Juden haben. Wäre da nicht dieser massive arabisch-islamische Antisemitismus, hätte das zuvor dünn besiedelte Palästina doch ein Land für beide Gruppen werden können, die friedlich miteinander leben, oder nicht? Aber nein, die Araber hätten bei der nächsten Gelegenheit die Juden gerne genau so massakriert wie die Europäer (und viele würden es auch gerne heute noch tun).

tolgmaster hat folgendes geschrieben:

@ludwig

schön die dinge aus dem kontext nehmen,das kannst du auf primitive art sehr gut.Danke das du mir immer wieder recht gibst.


Stimmt, Ludwigs Argumentation bzgl. Israel ist genau so einseitig wie deine, nur aus der anderen Perspektive.
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 10:58:52    Titel:

Gaisler hat folgendes geschrieben:
tolgmaster hat folgendes geschrieben:
ohne den zionismus wäre die Welt friedlicher. Die zionisten (juden) hätten auch alle in ihrer Heimat bleiben können das wäre das beste für alle gewesen.


Und dort warten, bis der nächste Massenmord an den Juden stattfindet? Es gab übrigens auch in der islamischen Welt regelmäßig Progrome gegen Juden. Überhaupt werden sie nirgends in der Welt bis heute schlimmer unterdrückt als in den islamischen Staaten. Auch den Juden in diesen Ländern war es nicht mehr zuzumuten, in ihrer so genannten Heimat weiter wie Aussätzige behandelt zu werden.

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Man kann keinen Staat gründen den keiner in der Region haben will.


Richtig, niemand wollte die Juden haben. Wäre da nicht dieser massive arabisch-islamische Antisemitismus, hätte das zuvor dünn besiedelte Palästina doch ein Land für beide Gruppen werden können, die friedlich miteinander leben, oder nicht? Aber nein, die Araber hätten bei der nächsten Gelegenheit die Juden gerne genau so massakriert wie die Europäer (und viele würden es auch gerne heute noch tun).

tolgmaster hat folgendes geschrieben:

@ludwig

schön die dinge aus dem kontext nehmen,das kannst du auf primitive art sehr gut.Danke das du mir immer wieder recht gibst.


Stimmt, Ludwigs Argumentation bzgl. Israel ist genau so einseitig wie deine, nur aus der anderen Perspektive.
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 10:59:33    Titel:

[quote="Gaisler"]
tolgmaster hat folgendes geschrieben:
ohne den zionismus wäre die Welt friedlicher. Die zionisten (juden) hätten auch alle in ihrer Heimat bleiben können das wäre das beste für alle gewesen.


Und dort warten, bis der nächste Massenmord an den Juden stattfindet? Es gab übrigens auch in der islamischen Welt regelmäßig Progrome gegen Juden. Überhaupt werden sie nirgends in der Welt bis heute schlimmer unterdrückt als in den islamischen Staaten. Auch den Juden in diesen Ländern war es nicht mehr zuzumuten, in ihrer so genannten Heimat weiter wie Aussätzige behandelt zu werden.

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
Man kann keinen Staat gründen den keiner in der Region haben will.


Richtig, niemand wollte die Juden haben. Wäre da nicht dieser massive arabisch-islamische Antisemitismus, hätte das zuvor dünn besiedelte Palästina doch ein Land für beide Gruppen werden können, die friedlich miteinander leben, oder nicht? Aber nein, die Araber hätten bei der nächsten Gelegenheit die Juden gerne genau so massakriert wie die Europäer (und viele würden es auch gerne heute noch tun).

tolgmaster hat folgendes geschrieben:

@ludwig

schön die dinge aus dem kontext nehmen,das kannst du auf primitive art sehr gut.Danke das du mir immer wieder recht gibst.


Stimmt, Ludwigs Argumentation bzgl. Israel ist genau so einseitig wie deine, nur aus der anderen Perspektive.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 11:08:28    Titel:

Gaisler hat folgendes geschrieben:

Stimmt, Ludwigs Argumentation bzgl. Israel ist genau so einseitig wie deine, nur aus der anderen Perspektive.


ach was, der Unterschied besteht darin, dass ich aus meinen Argumenten die Gründe ableite, warum sich Israel verteidigen darf. Tolgmaster leitet aus seinen ab, warum es den arabischen Ländern und den Palästinensern erlaubt wäre Israel anzugreifen und dort Attentate zu verüben. Ein großer Unterschied wie ich finde.
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 13:49:49    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Gaisler hat folgendes geschrieben:

Stimmt, Ludwigs Argumentation bzgl. Israel ist genau so einseitig wie deine, nur aus der anderen Perspektive.


ach was, der Unterschied besteht darin, dass ich aus meinen Argumenten die Gründe ableite, warum sich Israel verteidigen darf. Tolgmaster leitet aus seinen ab, warum es den arabischen Ländern und den Palästinensern erlaubt wäre Israel anzugreifen und dort Attentate zu verüben. Ein großer Unterschied wie ich finde.


Ja, es ist ein Unterschied. Trotzdem ist die Argumentation einseitig. Zum Beispiel ist es richtig, dass ein Großteil des Landes der Palästinenser freiwillig an Juden verkauft wurde. Nur wurde es eben von den Großgrundbesitzern verkauft, die haben an der jüdischen Siedlung enorm verdient. Der "kleine Palästinenser" war trotzdem der Leidtragende.

Vielleicht sollten die Führer der arabischen Staaten auch endlich einmal anfangen, die palästinensischen Flüchtlinge in ihre Länder zu integrieren, anstatt sie weiterhin staatenlos in Flüchtlingslagern vegetieren zu lassen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Linke und die Juden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 14 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum