Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Linke und die Juden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Linke und die Juden
 
Autor Nachricht
Snapdragon
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2007
Beiträge: 566

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 20:19:43    Titel:

Tja Ömer, netter Versuch, hat nur leider wieder den üblichen Haken. Dein Erklärungsansatz scheitert an der Realität. Hamas und Hisbollah sind eben nicht mit den Evangelikalen zu vergleichen.

Ich hab noch nocht davon gehört, dass Evangelikale sich in vollbesetzten Autobussen in Mekka oder Karatschi in die Luft sprengen, oder das Evangelikale Raketen auf Teheran abschießen.
Mir sind auch keine YouTube Videos bekannt, wo ein evangelikaler Prediger einem Moslem vor laufender Video Kamera den Kopf abschneidet oder das Evangelikale Staaten wie Saudi Arabien oder dem Iran das Existensrecht absprechen.

Merke also: die Terrorakte fanatischer Moslems mit den absonderlichen Äußerungen einiger protestantischer Spinner in Relation zu setzen, ist sinnlos und falsch.
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 20:24:45    Titel:

Mir geht es nur darum das israels Gründung unrecht war,nicht mehr und nicht weniger. Es war ein Verbrechen,das kann niemand leugnen. Das ihr das gut findet spricht für sich....

Wenn die türken in Deutschland das gleiche vor hätten würden ähnliche dinge passieren. Die türken wären klar schuldig.Und keiner von euch würde die türken im recht sehen.

Das nennt man Heuchelei
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2011 - 20:27:06    Titel: Unrecht und Recht internationaler Politik

Du weißt sicherlich tolgmaster, dass im Laufe der jahre sich die Juden und Palästinenser ständig immer neue UNO-Resolutionenum die Ohren geschlagen haben, ohne Erfolg.

Es geht darum, dass die Türkei das Recht hat seine Interessen gegen Isarel durchzusetzen, die Palästinenser beispielsweise nicht durchsetzen können.

Für die Durchsetzung der palästinensischen Interessen ist Israel nicht verantwortlich, denn die UNeinigkeit liegt unter den Palästinensern selbst. Die Haben es nicht einmal fertig gebracht, sich das Milliardenvermögens von Yassir Arafat zu teilen, gesxchweige denn es erst mal an Land zu ziehen. Wie aber konnte der "Revolutionär"Arafat je eine Milliarde Dollar anhäufen? Etwa in seinem Kampf FÜR die Palästinenser?

Die teilweise irrationale Politik Israels gegenüber dem Palästina-Problem rührt doch daher dass bis 2006 seit 1945 kein Tag verging an dem Israel nicht mit irgendeiner Art von Waffen angegriffen wurde und die Juden darauf überreagieren, da ihnen schon mal mehrfach mit der Ausrottung gedroht wurde. Schon der Katholizismus verfolgte die Juden, Dr. Martin Luther, der von den Führern der evangelischen Kirche stets als Vorbild hervorgehoben wird, sprach explizit von der "Ausrottung der Juden"(Siehe Czermak/Geschichte einer Verfolgung/Reinbek-Verlag). Ja inzwischen lobt die katholische Kirche wieder Luther als einen würdigen Vertreter Gottes.

Solche "würdigen" Vertreter kennt auch die Hamas oder die Hezbollah wenn sie ihre Jünglinge, manchmal sogar Kinder oder Geistesgestörte mit Sprengstoffgürteln gen Israel schickt.

Wie soll Israel als eine Friedenshand ausstrecken wenn die Hamas oder die Hezbollah diese Friedenshand abhackt?

Wei sollen die Palästinensern die Friedenshand ausstrecken wenn die Israelis immer wieder neu Tatsachen des Unrechts schaffen?

Ein Teufelskreis der insbesondere dann nicht zu verstehen ist, wenn man weiß, dass die Palästinenser und Araber mehrheitlich Semiten wie die Juden sind, also einer Stammesfamilie angehören.

Und die Interessen der Rüstungskonzerne an Konflikten die bewaffnet ausgetragen werden ist groß. Und natürlich muss man sich immer wieder fragen, weshalb in Konfliktherden an einem kein Mangel ist: An Waffen!

Abdul
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2011 - 23:34:24    Titel:

abbas wäre mit den grenzen von 67 zufrieden, Israel will alles haben das zeigen die siedlungsbauten und die jetzigen vertreibung der palästinenser aus Jerusalem.

Warum sind da keine Uno-Blauhelm Truppen? so wie in kosovo.

Mölleman hat eine Lösungsvorschlag gebracht. Und der wäre einfach zu realisieren wenn israel nicht dagegen wäre.


Wo ist das problem truppen nach Palästina zu schiken um das land zu teilen und eine sichere grenze zu stellen, die von neutrallen truppen geschützt wird.

Die palästinenser würden ohne zu zögern darauf eingehen,die israelis würden das mit allen mitteln verhindern.


Wer verhindert das ? Israel und die USA. Was ist an dieser aussage Falsch? Über 80 Ressolutionen konnten nicht in kraft tretten weil es israel nicht will,deshalb muss die usa jedesmal ihr veto ziehen.

http://www.youtube.com/watch?v=q5OpTrtLsNE


jeder der sich mit diesem Thema auskennt WEIS das Israel nie vor hatte
ein quadratmeter land abzugeben. Das können sie am besten in dem sie nicht über das problem verhandeln. deshalb wird alles abgeblockt.


es ist egal was beide seiten wollen.beide müssen zur 2 staatenlösung gezwungen werden,anders geht es nicht mehr. wenn das im kosovo möglich ist,ist es auch in Palästina möglich.

Die UN könnte beide seiten komplett entwaffnen und sie müßte beiden seiten ihr existenzrecht garantieren.

Das wäre nicht schwierig wenn man es ernsthaft vor hätte. wir reden von einem kleinen fleck auf der landkarte.

oder wie mölleman es sagt. die seite mit allen mitteln sanktionieren die nicht mit rudern will. wo ist das Problem? das problem sind die zionisten.


Die Palästinenser hätten nicht die möglichkeit dies zu verhindern. Die Israelis haben diese möglichkeit und sie nutzen sie jedes mal, das VETO der USA.


Abbas hatte am Freitag in einer Rede in Ramallah im Westjordanland angekündigt, er werde kommende Woche gegen den Willen Israels und der USA die Anerkennung eines Palästinenserstaates in den Grenzen von 1967 als Vollmitglied der Vereinten Nationen beantragen. Der Staat der Palästinenser soll das Westjordanland, den Gazastreifen und den arabischen Ostteil Jerusalems umfassen. Die Grenzen sollen jenen vor Ausbruch des Sechstagekrieges von 1967 entsprechen, sagte Abbas.
quelle:SZ

Die Usa werden ihr veto ziehen weil israel keinen frieden will.sie können den frieden nicht gebrauchen. Für Israel heist Frieden, Landabgabe...
rundmc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 2074

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2011 - 11:47:55    Titel:

Ich kann hier einige User nicht verstehen wieso sie verzweifelt versuchen Israels Politik zu rechtfertigen und mit der Argumentation zu kommen, dass Palis immer Raketen nach Israel werfen.
Die Türkei hat fast jeden Monat mit Terroranschlägen zu kämpfen, doch da heißt es die Türken müssen den Kurden mehr rechte geben.

Alle Länder sind sich in dieser Sache einig außer die USA. Wer sich hier eindeutig isoliert ist klar. Wenn ich eine Mauer um mich baue brauche ich mich nicht später wundern, wenn ich keine Freunde mehr habe. Israel isoliert sich selber und braucht nicht später den Unschuldslappen zu spielen.
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2011 - 14:33:20    Titel:

das nennt man "double standart" oder Heuchelei.

Viele sind auf israels seite weil sie den islam hassen oder glauben blind dem axel springer verlag.

obama ist der größte heuchler den ich je gesehen haben,macht einen auf ich hab streit mit netanjahu,zieht aber sein veto für israel.

da denk ich nur an diesen spruch:
Sharon 2001:
"Jedesmal, wenn wir etwas unternehmen, warnt ihr mich, Amerika wird das tun, Amerika wird jenes tun... Ich will euch jetzt etwas ganz klar sagen: Macht euch keine Sorgen wegen eines amerikanischen Druckes auf Israel. Wir, das jüdische Volk, kontrollieren Amerika - und die Amerikaner wissen es."
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2011 - 16:21:16    Titel:

rundmc hat folgendes geschrieben:
Ich kann hier einige User nicht verstehen wieso sie verzweifelt versuchen Israels Politik zu rechtfertigen und mit der Argumentation zu kommen, dass Palis immer Raketen nach Israel werfen.
Die Türkei hat fast jeden Monat mit Terroranschlägen zu kämpfen, doch da heißt es die Türken müssen den Kurden mehr rechte geben.


Sollen die Israelis ihre Bevölkerung also von den palästinensischen Terrorgruppen umbringen lassen?
Kurdisch ist in der Türkei verboten, Arabisch ist in Israel Amtssprache (20% aller Israelis sind arabischstämmige Moslems). Außerdem wird die PKK ebenfalls verurteilt, niemand käme auf die Idee, deren Terroranschläge zu rechtfertigen, wie es hier einige Leute mit denen gegenüber Israel tun.
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

rundmc hat folgendes geschrieben:

Alle Länder sind sich in dieser Sache einig außer die USA. Wer sich hier eindeutig isoliert ist klar. Wenn ich eine Mauer um mich baue brauche ich mich nicht später wundern, wenn ich keine Freunde mehr habe. Israel isoliert sich selber und braucht nicht später den Unschuldslappen zu spielen.


Die meisten Staaten machen ihre Entscheidung von der jeweiligen Situation abhängig. Ohne die USA wäre Israel längst ausgelöscht und Leute wie tolgmaster würden genüsslich einen zweiten Holocaust zelebrieren.
Was macht ihr eigentlich mit den arabisch-muslimischen Israelis? Umbringen, weil Israelis, ohne leben lassen, weil Moslems? Und was macht ihr mit den arabischen Juden? Wobei, bei letzteren kann man sich die Antwort schon denken Rolling Eyes
rundmc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 2074

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2011 - 16:34:57    Titel:

Gaisler hat folgendes geschrieben:


Sollen die Israelis ihre Bevölkerung also von den palästinensischen Terrorgruppen umbringen lassen?
Kurdisch ist in der Türkei verboten, Arabisch ist in Israel Amtssprache (20% aller Israelis sind arabischstämmige Moslems). Außerdem wird die PKK ebenfalls verurteilt, niemand käme auf die Idee, deren Terroranschläge zu rechtfertigen, wie es hier einige Leute mit denen gegenüber Israel tun.
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.



Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber Kurdisch ist sicherlich nicht verboten in der Türkei. In den Schulen wird Kurdisch angeboten und auch sogenannte Ortsschilder gibt es mittlerweile auch sogar in Türkisch und drunter Kurdisch.
Israel hat neulich angekuendigt mit der Pkk zusammen arbeiten zu wollen. Was hälst du denn davon ? Smile
Ich kann die Politik ISraels nicht verstehen, da sie einerseits den Terror den Kampf ansagt und gleichzeitig mit der Pkk zusammenarbeiten möchte.


Winki winki



Zitat:
Die meisten Staaten machen ihre Entscheidung von der jeweiligen Situation abhängig. Ohne die USA wäre Israel längst ausgelöscht und Leute wie tolgmaster würden genüsslich einen zweiten Holocaust zelebrieren.
Was macht ihr eigentlich mit den arabisch-muslimischen Israelis? Umbringen, weil Israelis, ohne leben lassen, weil Moslems? Und was macht ihr mit den arabischen Juden? Wobei, bei letzteren kann man sich die Antwort schon denken Rolling Eyes


Wegen Leuten wie du kommt es auch dort nicht zur Ruhe. Die Zeit ist gekommen endlich entgegen zu kommen. Zu zeiten Sharon hat man diese Chance bereits verpasst. Israel isoliert sich selber. Dafür brauchste nicht ein paar Granaten die nach Israel fliegen verantworlich zu machen. Diese Argumentation ist reine heucheilei


Zuletzt bearbeitet von rundmc am 19 Sep 2011 - 16:35:27, insgesamt einmal bearbeitet
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2011 - 16:35:08    Titel:

Mein lösungsvorschlag ist die einzige option für frieden.

Nur ist Israel dagegen!!!

@gaisler

eigentlich hast du eine verwarnung verdient weil du mich als antisemit hinstellst. nur wie kann ich antisemit seien wenn ich das existenzrecht israels anerkenne?

das kannst du aus meinen lösungsvorschlag rauslesen. Ein Beweis das du voreingenommen bist und heuchelst. Der beweis sind deine beiträge.Der wahre Antisemit bist du.

und als Türkei experte versagst du noch mehr.80% der kurden wählen die AKP und nicht kurdische politiker.

in der türkei dürfen kurden und türken wenigstens heiraten ,in israel dürfen muslime und juden nicht miteinander heiraten. sie müssen dafür extra nach zypern um dort heiraten zu können.
das ist ein faktum
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2011 - 19:01:38    Titel: Hallo tolgmaster

Dein Lösungsvorschlag ist zwar nicht der einizige Weg zum Frieden, aber ansonsten ist klar, dass Israel nicht so weiter machen kann wie bisher.

Das können die Palöstinenser aber auch nicht und schon gar nicht die hezbollah und die Hamas.

Das Existenzrecht Israel kann man nicht eintauschen oder auslöschen. Die tätige Friedensarbeit im kulturellen Rahmen, wie etwa die von Daniel Barenboim beweist, dass das Miteinander geht.

Aber wir können auch die Realität nicht ausblenden: Der zivilisatorischen Rückstand liegt auf Seiten der Länder, die um Israel herum leben.

So empörend die Haltung Israels gegenüber der Türkei derzeit noch ist, so wenig darf die Türkei diese Empörung übersteigern und von Israel die Selbstverleugnung einfordern. Das geht nicht, tolgmaster

Abdul
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Linke und die Juden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 16 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum