Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Übung für Fortgeschrittene, BGB, Uni Augsburg, Riehm
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Übung für Fortgeschrittene, BGB, Uni Augsburg, Riehm
 
Autor Nachricht
topjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2011 - 12:39:01    Titel: Übung für Fortgeschrittene, BGB, Uni Augsburg, Riehm

Alle Fragen, Probleme, Tipps und Musterlösungen einfach hier rein^^

ich fang gleich mal an...bei der ersten Frage Märchenaufbau oder ein Haufen Inzidentprüfungen?
Nici266
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2011 - 12:56:35    Titel: Märchenaufbau oder Inzidentprüfung

Ich bin auf alle Fälle für den Märchenaufbau, da es sonst viel zu unübersichtlich wird, oder?
LawStudentAux
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2011
Beiträge: 15
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2011 - 11:47:22    Titel: ja...

mach ich auf jeden fall auch so, sonst blickt der korrektor irgendwann ja gar nicht mehr durch....
topjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2011 - 11:37:48    Titel:

was prüft ihr bei Frage 2 für Anspruchsgrundlagen? ich hätte bisher 985, 861, 823...
lyr
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2011 - 17:57:33    Titel:

könnt ihr mir vllt. nen tipp geben was man mit dem gefälschten Siegel bzw. der Auflassungerklärung macht? komm da irgendwie nicht weiter...wird dann die Richtigkeit des Grundbuch dennoch vermutet?

danke schonmal
topjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2011 - 21:33:26    Titel:

das Grundbuch kann ja auch mal unrichtig sein Wink
Matze316
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 30
Wohnort: Munich City

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2011 - 11:41:34    Titel:

kurz mal eine frage, genügt die ungenaue angabe "er vermacht den ort der glücklichsten zeit seines lebens" damit die Lela wirksam Eigentümerin des Grundstücks nach Emils tod wird?
munzur89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2011 - 12:56:26    Titel:

Hallo ich bin grad dabei den erwerb des Eigentums von G zu prüfen. Er wird ja im grundbuch eingetragen und ist er dadurch auch eigentümer oder nu besitzer einer buchposition...
Danach würde ich den gutgläubigen erwerb der vormerkung des K prüfen und danach den gutgläubigen zweiterwerb..
LawStudentAux
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2011
Beiträge: 15
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2011 - 01:02:24    Titel:

Das Problem habe ich auch gerade...
Gibt es in irgendeiner Weise eine Heilung des Formfehlers nach 925 (so wie zb bei 311b ?)
Wenn man jetzt bereits sagt, dass das Grundbuch unrichtig ist (aufgrund des Formfehlers), wie soll es denn dann weitergehen?
Und ist es denn tatsächlich unrichtig? L ist ja nicht gerade schutzwürdig oder? Und das in Abwägung mit dem öffentlichen Glauben an das Grundbuch.... Question
Bin verzweifelt.... Crying or Very sad
LawStudentAux
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2011
Beiträge: 15
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2011 - 23:16:40    Titel:

Nächstes Problem:

Da es in der ersten Frage doch eigentlich nur um die Eigentumsverhältnisse selbst geht, sehe ich gerade keinen Grund, die Vormerkung anzusprechen...
Kann es tatsächlich sein, dass diese erst in Frage 2 relevant wird?
Oder bin ich mal wieder auf dem Holzweg?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Übung für Fortgeschrittene, BGB, Uni Augsburg, Riehm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum