Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beudeutung meines Ausbildungszeugnisses
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Beudeutung meines Ausbildungszeugnisses
 
Autor Nachricht
Agi88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2011 - 12:15:45    Titel: Beudeutung meines Ausbildungszeugnisses

Hallo, könnt ihr mir verraten was mein Ausbildungszeugnis über mich aussagt?
Ich weiß nicht ob ich es für gut oder schlecht halten soll.

Frau XXX war eine qualifizierte Mitarbeiterin, die über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse verfügt. Aufgrund Ihrer sehr schnellen Auffassungsgabe arbeitete sich Frau XXX rasch in neue Aufgabengebiete ein, war vielseitig einsetzbar und überblickte dabei auch schwierige Zusammenhänge vollständig. Besonders hervorzuheben sind ihre ausgeprägten Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden und neue Ideen einzubringen. Frau XXX war eine sehr engagierte Auszubildende, die besonders durch ihre hervorragende Leistungsbereitschaft überzeugen konnte. Auch größtem Arbeitsanfall war sie gewachsen.

Frau XXX war zudem eine sehr umsichtige, verantwortungsbewusste und gewissenhafte Mitarbeiterin. Wir schätzten sie stets als zuverlässige und pflichtbewusste Mitarbeiterin. Frau XXX war ehrlich, fleißig und pünktlich. Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielte sie immer gute Arbeitsergebnisse. Mit den Leistungen von Frau XXX waren wir stets sehr zufrieden. Frau XXX fügte sich auch in Temstrukturen ein, wobei sie sich den Respekt und das Ansehen ihrer Mitarbeiter und Kollegen erworben hat. Ihr persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war einwandfrei.

Am 06. Juli 2011 hat Frau XXX die Abschlussprüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer erfolgreich abgelegt und erzielte die Abschlußnote 2. Aufgrund ihrer positiven Leistungen wird Frau XXX nach ihrer Ausbildung weiter in unserem Markt als Verkäuferin in Vollzeit arbeiten. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihr.



Hiiiilfffeeee. Question
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2011 - 12:20:13    Titel:

Was genau willst du wissen?

In Noten würde ich es als gute zwei betrachten. Für eine "eins" fehlen ein paar Formulierungen bzw. sind eben anders gewählt worden.

Insgesamt aber recht passabel - brauchst Dir keine Gedanken machen.

Grüße,
Gozo
Agi88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2011 - 12:31:42    Titel:

Also bei den beiden Sätzen immer das besonders macht mich stutzig:

Besonders hervorzuheben sind ihre ausgeprägten Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden und neue Ideen einzubringen
&
besonders durch ihre hervorragende Leistungsbereitschaft überzeugen konnte

Und dann "gute Arbeitsergebnisse" und "stets sehr zufrieden".

Sind das nicht geheime Negativaussagen?

Und vielen Dank für deinen ersten Beitrag Gozo. Smile
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2011 - 12:59:03    Titel:

nein - die normale Steigerungsform von "immer gute Arbeitsergebnisse" wären "sehr gute" oder "herausragende". Wenn sie nicht passabel wären könnte man es dadurch einschränken, dass man "mehrheitlich gute" oder "meist gute" schreibt - ist hier aber nicht. "immer" und "gut" ist nicht "immer sehr gut" aber ziemlich weit oben.

"stets sehr zufrieden" kann man nicht mehr steigern.

Vergiss es - nix negatives was mir jetzt auffallen würde.
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2011 - 13:01:36    Titel:

Ich würde sogar eine 1-2 darin sehen. Glückwunsch. Wink
Lisa_CP
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2011 - 18:58:48    Titel:

Hallo,

ich hab grad dieses Forum durchstöbert und bin auf diesen Thread gestoßen.
Zu dem was meine Vorredner zur Gesamtnote Deines Zeugnisses gesagt haben, stimme ich an sich zu.

Bei dem folgenden Satz bin ich aber schon stutzig geworden: "Frau XXX war ehrlich, fleißig und pünktlich."
Pünktlichkeit ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit für einen Arbeitnehmer und hat meines Wissens nach nichts in einem Arbeitszeugnis verloren, außer der Mitarbeiter zeigt generell schlechte Leistungen und wird im Zeugnis mit einer 4 bewertet.
Demnach steht dieser Satz für mich im Gegensatz zu den anderen Aussagen Deines Zeugnisses.

Was meinen die anderen dazu?
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2011 - 19:07:47    Titel:

Prinzipiell hast du recht, aber im Zusammenhang mit den Sätzen vorne und hinten dran liest sich das gut.

"
Frau XXX war zudem eine sehr umsichtige, verantwortungsbewusste und gewissenhafte Mitarbeiterin. Wir schätzten sie stets als zuverlässige und pflichtbewusste Mitarbeiterin. Frau XXX war ehrlich, fleißig und pünktlich. Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielte sie immer gute Arbeitsergebnisse.
"

"ehrlich, pünktlich, fleißig" ist übrigens eine Standard-Floskel in Arbeitszeugnissen.
Lisa_CP
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2011 - 19:20:25    Titel:

Hallo Cheater!,

natürlich liest es sich dann im Gesamtzusammenhang "gut". Aber ist es denn dann auch wirklich so gemeint oder der Versuch einer versteckten Negierung?

Wie gesagt, im Gesamten empfinde ich das Zeugnis auch als "gute" Bewertung von Agi88, aber dass die Pünktlichkeit in einem guten Zeugnis Erwähnung findet, ist mir neu.
Aber selbstverständlich lernt man ja nicht aus. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Beudeutung meines Ausbildungszeugnisses
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum