Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wiesenhof - Ethisch vertretbar?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Wiesenhof - Ethisch vertretbar?
 
Autor Nachricht
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2011 - 15:41:06    Titel: Wiesenhof - Ethisch vertretbar?

Liebe Leser,

seht euch bitte dieses Video an, das gestern Abend die ARD ausgestrahlt hatte:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8068044

Kann man da noch guten Gewissens Hähnchen essen? - Ich meine: Nein!
Diesen Laden muss man boykottieren! -

Klimperkasten Wink
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2011 - 19:02:19    Titel:

Wundert dich das wirklich? Also dass nicht drin ist, was drauf steht?

Gerade im Bereich Lebensmittel wird doch generell nur betrogen und belogen. Packungsgrößen und Inhalt, Inhaltsstoffe, wirksame Werbemaßnahmen für Kinder, Tierhaltung, etc.

Eier von freilaufenden Hühnern sind dies ja auch nicht immer und Bioprodukte sind dies wohl auch nicht immer.
Gabs überall schon Reportagen drüber. Also am besten im Hofladen des Bauern des Vertrauens nebenan die Produkte kaufen.

Übrigens:
Wenn man sich die Fleischpreise (z.B. Hackfleisch) im Supermarkt ansieht, müsste einem sofort klar sein, dass solche Billigprodukte sicherlich nicht aus artgerechter Haltung kommen. Zumindest habe ich da meine Zweifel.
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2011 - 11:30:40    Titel:

Ganz richtig, wasp! - Der Deutschen liebstes Kind sind billige Preise, ohne zu überlegen, wie diese zustande kommen! -
Nachdenken - Umdenken - Mitdenken

Zur Ergänzung noch ein Video, das in demselben Zusammenhang nicht gezeigt wurde:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=g38UNClwgLY

Seht es euch an! Habt Mut, die Tierquälerei anzusehen und - mit etwas Überlegung, Herz und Verstand - entscheidet selbst, ob ihr noch weiter Fleisch aus der Massentierhaltung (Supermarkt, Mc. Donalds, Burger King....) kauft. - Der Verbraucher entscheidet über das Leben unserer Mitgeschöpfe. -

"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen". (Albert Einstein)

Liebe Grüße,

Klimperkasten Wink
Deppel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2011 - 12:41:05    Titel:

Danke für die Erinnerung. Aber ich bin schon vegetarier.
tinea
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2011 - 23:22:32    Titel:

Wäre es denn ethisch vertretbar die Hühner zu essen, wenn Wiesenhof sie besser, "artgerecht" halten würde und der Preis drei mal so hoch wäre? Ich denke nicht.
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2011 - 23:31:28    Titel:

Ob ein artgerecht gehaltenes und getötetes Tier vom Menschen verzehrt werden darf, ist sicherlich eine andere Grundsatzfragen, die eher in Richtung Vegetarismus allgemein geht.
Der von dir als drei mal so hoch angesprochene Preis würde wahrscheinlich aus der artgerechteren Haltung folgern.Wenn ein höherer Preis diese Haltung gewährleistet muss man immer noch überlegen, ob man die Tiere grundsätzlich isst.

Generell gehen mit dem (massenhaften) Konsum von Fleisch ja noch viel mehr Probleme einher. Zum Beispiel der enorme Ressourcenverbrauch zur Erzeugung von einem Kilo Fleisch; besonders bei der Massentierhaltung die ja aus der erhöhten Nachfrage resultiert.
tinea
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2011 - 12:10:27    Titel:

Was die Haltung der Tiere angeht sind sich vermutlich ohnehin alle einig. Die Bereitschaft etwas mehr für das Fleisch zu zahlen und den Konsum runterzuschrauben ist bei den meisten Menschen da. Da muss man eigentlich nicht viel diskutieren.
Die Grundsatzfrage ob man Tiere überhaupt essen sollte, stellt sich somit doch viel eher. Denn auch die artgerecht gehaltenste Kuh wird nicht voller Dankbarkeit auf die Schlachtbank springen, auch wenn man das gerne erwarten möchte angesichts des ach so glücklichen Lebens, dass sie dann hatte.

Wo du schon weitere Probleme vom Fleischkonsum ansprichst, er ist auch gegenüber den Menschen ethisch nicht wirklich vertretbar weil er das weltweite Hungerproblem noch verschärft, genauso wie er noch schlechtere Arbeitsbedingungen und Vertreibungen in den Sojaanbaugebieten in Lateinamerika verursacht.
Selbst wenn man also kein Problem damit hat Tiere zu essen, sollte man sich fragen ob man es den Menschen gegenüber rechtfertigen kann.
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 00:45:40    Titel:

tinea, ganz richtig! - Stimme dir voll zu! Wink
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 - 00:47:57    Titel:

Danke auch an wasp! Idea
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 01 März 2015 - 05:46:17    Titel:

- Spam gelöscht. Lamasshu -
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Wiesenhof - Ethisch vertretbar?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum