Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sachverhalt: Wie würdet ihr diese Formulierung auffassen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sachverhalt: Wie würdet ihr diese Formulierung auffassen?
 
Autor Nachricht
jurazweiti
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2011 - 09:57:03    Titel: Sachverhalt: Wie würdet ihr diese Formulierung auffassen?

Hallo Kommillitonen,

in der Grundrechte-Hausarbeit, Uni Osnabrück, 2. Semester bei Prof. Ipsen ist die Verfassungsmäßigkeit eines Gesetzes zu prüfen, in dessen einem Absatz es u.a. heißt:

,,Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße zu fünfzigtausend Euro geahndet werden."

Im Original-Gesetzestext, an den der Sachverhalt angelehnt ist, heißt es ,,kann mit einer Geldbußebis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden".

Ich frage mich jetzt, ob das nur ein Tipp-/Formulierungsfehler des Aufgabenstellers ist oder einen Grundrechtsverstoß darstellen soll wegen einem nicht-vorhandenen Ermessensspielraum? Wie würdet ihr das auffassen?

Danke im voraus
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sachverhalt: Wie würdet ihr diese Formulierung auffassen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum