Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Psychologie studieren -> Psychologischer Psychotherapeut
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychologie studieren -> Psychologischer Psychotherapeut
 
Autor Nachricht
Joy!
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2011 - 01:18:56    Titel: Psychologie studieren -> Psychologischer Psychotherapeut

Hi,

ich hab nach langem hin und her nach meinem Abi nicht direkt studiert, sondern absolviere einen Bundesrfreiwilligendienst in einer Kinderpsychiatrie.
Nun habe ich schon länger mit dem Gedanken gespielt, Psychologie zu studieren. Allerdings haben mich die zum Teil extrem negativen Berichte schon sehr abgeschreckt. Ich war ganz gut in Mathe, aber ich musste viel dafür tun! In Englisch bin ich auch ganz gut würde ich sagen und ich bin sehr ehrgeizig.
Nun stellt sich für mich die Frage: Wenn ich weiter so begeistert bin, von der Arbeit die ich hier erlebe und auch in dieses Arbeitsfeld möchte, dann muss ich doch Psychologie studieren, trotz aller Zweifel?! Ich meine gut, auch Medizin würde mich in die Richtung bringen, aber das kommt für mich nicht in Frage!

Ich stelle die Frage, weil es immer heißt, es sei naiv Psychologie zu studieren, weil man den klassischen Therapeuten vor Augen hat und denkt, es ginge ausschließlich um psychische Erkrankung!
Ich weiß, dass dem nicht so ist!
Dennoch, alle Psychologen die genau diesen Job machen, haben auch mal Psychologie studiert!

Was meint ihr zu dem Thema?

Liebe Grüßé,
Joy
idila
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2011
Beiträge: 274

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2011 - 15:08:00    Titel:

Der Praxis musst du Glauben schenken, nicht dem Hören-Sagen. Dafür sind ja auch so Sachen wie FSJ, BFD oder Praktika da, nämlich um die Realität kennenzulernen. Wenn du also siehst, dass das Berufsbild "Psychologe" in diesem Bereich eingesetzt wird, dann ist das so. Den Psychologen nur als Freudianischen Sofabequatscher zu sehen ist doch ein populäres Vorurteil und eine billige Abwertung, der solltest du natürlich keinen Glauben schenken. Otto-Normalbürger tut auch nicht zwischen Psychotherapeut und Psychoanalytiker und Psychiater unterscheiden, obwohl die völlig unterschiedliche Ansätze und Ausbildungen haben, für den sind das alles "Psychologen" und "Seelenklempner für Vollidioten" und "Scharlatane".

Ob du Psychologie studieren musst, weiss ich nicht, einfach mal fragen, was deine Kollegen für eine Ausbildung gemacht haben.

Ich vermute, dass es teilweise "Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie" sind. Hierfür brauchst du tatsächlich erst die Approbation als Arzt, also ein Medizinstudium. Diesem folgt dann eine geregelte Weiterbildung an Universitäts- oder Hochschulkliniken, also eine Facharztweiterbildung von üblicherweise 5 Jahren. Es können auch Pädiater da sein, ebenfalls Ärzte aber mit einer Weiterbildung zur Kinderheilkunde und Jugendmedizin, oder Psychiater, ein Arzt mit 4-jähriger psychiatrischer Weiterbildung, oder Psychosomatiker, ein Arzt mit 5-jähriger Weiterbildungszeit usw. usw.

In der Kinderpychatrie gibt es auch viele nichtmedizinische Berufsprofile, wie du selbst vermutest aus dem Bereich der Psychologie, aber auch der Pädagogik oder auch Sozialpädagogik oder -arbeit, Ergotherapie, Logotherapie, Erzieher, Bewegungstherapie, Musiktherapie, Tanztherapie usw.

Und welche "Psychologen" dort arbeiten, musst du fragen. Der Psychotherapeut und Psychoanalytiker und Kinderpsychologe ist in der Regel ein Diplom-Psychologe mit 3 bis 5-jähriger ganz spezieller Zusatzausbildung, oder sind dort Entwicklungspsychologen, Psychagogen? Es gibt da echt viele Unterschiede, jeder mit einer speziellen Aus- und Weiterbildung, einfach mal nachfragen, was sie studiert haben und welche Schwerpunkte sie im Studium gesetzt haben und welche Zusatzausbildungen sie durchlaufen haben oder auch nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Psychologie studieren -> Psychologischer Psychotherapeut
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum