Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Occupy Wall-Street"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Occupy Wall-Street"
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11568
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 18:48:30    Titel:

sergo82 hat folgendes geschrieben:
Hallo Ludolf..Du bist der beste beweis ,das Pseudointellektulle Phrasen nix bringen,du wirkst und bist dadurch nicht Intelligenter als ein Arbeiter ohne Abschluss Wink

Wer schreibt hier was von Gleichheit,wer was von linkem gedankengut.Mein gedankengut ist lediglich sozial,hat aber nix mit Sozialismus,noch mit links noch mit einer ander Politi.richtung zu tun.

Warum zum Teufel erzahlst du mir was von N.korea,wieso brabbelst du was von fehlern von grosseltern als ob ich die ddr und diese scheisse mit Kim jong gutheissen wurde.

Ein Pc ist bei weitem kein Statussymbol,also ein bisschen mehr denkfleisch hatte ich dir schon zugetraut.


Na dann mal Butter bei die Fische, Du sprichst immer nur nebulös, von die einen zu viel, die anderen zu wenig, wieviel ist genug? Und was überhaupt geht es Dich an? Nimmt man Dir was weg, wenn man sauber steuerzahlend ein Vermögen erwirtschaften kann? Wofür möchtest Du diesen "Reichen" bestrafen? Mit soziale hat übertriebener Alimentarismus noch nie was zu tun gehabt. Das ist ne faule Ausrede.

Kein Statussysmbol im Vergleich zu was, sprachest Du nicht von weltweit? Findest Du es nicht pervers hier nur große Reden zu schwingen in Deinem für somalische Augen unermesslichen reichtum, für den Du angesichts Deines jugendlichen Alters ja noch keinen Handschlag tun konntest?? Findest Du es nicht pervers, hier eine kostenlose erstklassige Bildung genießen zu dürfen, ohne jemals....oder ist immer nur der Pervers der noch ein bisschen mehr hat als Du?? Verteil mal weltweit.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4273

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:22:43    Titel:

König ist wieder voll in seinem Element....herrlich.
Jemand erwähnt das Wort Umverteilung und schon geht er automatisch wie ein Roboter zielgerichtet auf den Schreiberling los und stempelt ihn als Linken Sozialromantiker ab und Umverteilung ist ja sowieso der größte Müll von allen.
Aber hast du denn aus deinen verlorenen Diskussionen gegen mich nichts gelernt?
Das Wechseln von einem Extrem ins Andere bringt uns hier doch nicht weiter.
Die Linken sagen wir müssen alles umverteilen - funktioniert nicht, wurde schon x-Mal geklärt und das hat uns die Historie gezeigt.
Die Neoliberalen beharren auf den Markt, Ergebnis: die oberen 1000 Menschen besitzen 45% des globalen Wohlstandes - und gleichzeitig hungern 1 Milliarde Menschen.
Es ist für mich nicht schlüssig zu erkennen welches der beiden Szenarien hier nun besser sein soll. Wir können natürlich noch 10 Mal das BWL Dogmen wiederholen und noch 528 klären das der Kommunismus nicht funktioniert, aber so kommen wir nicht weiter.

Fakt ist, wir haben die technischen Produktionsmöglichkeiten um 12 Milliarden Menschen zu ernähren und mit Trinkwasser zu versorgen. Mit Permakultur könnten wir sogar 21 Milliarden Menschen versorgen.
Deswegen: Nutzen wir den technologischen Fortschritt den wir zweifelsohne haben und helfen Entwicklungsländern mit Maschinen, statt mit Geld.

Weiterhin sollten wir uns doch fragen warum sich Vermögen immer weiter konzentrieren? Es wird nur noch selten jemand durch eigene Leistungen reich. Wohlhabend wird man heutzutage durch ein Erbe oder indem man sein Kapital arbeiten lässt und so leistungslosen Wohlstand erhält.
Nun ja, der Kapitalismus ist ohne Frage das beste System um sich einen Wohlstand zu erarbeiten, aber ist es auch das beste für die Zukunft?
Wie kann es das sein, wenn sich die Vermögen immer weiter konzentrieren, die Masse der Bürger in Europa und den USA aber auf immer mehr verzichten müssen?
sergo82
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:26:31    Titel:

Ludwig..Bitte lerne verhältnissmässigkeiten richtig einzuordnen und miteinander zu vergleichen.

Ich bin sicher nicht dafür verantwortlich das die Kinder in Somalia hungern,wenn überhaupt,sinds vor mir die Herrscher ,die Despoten,Die Theokratie,die Politiker und die Superreichen!!

Ich habe mir diesen Laptop vom MUnde abgespart und muss deswegen kein schlechtes gewissen haben,wohl aber ein schwarzamerik.Rapper der sich durch die Konsumgeilheit mancher Kinder und Medien ,Geld"erworben" hat und sich ein eigenes Theater mit 20 Gästezimmer leisten kann.

Bitte komm mir jetzt nicht mit neid Phrasen.Das sind wir doch alle,aber neben diesem vielen geld ,würde ich auch viel zuruckgeben,das machen die meisten auch,aber nicht alle und nicht genug!!!!

Ich möchte keinen Reichen bestrafen.Warum auch,aber das abstrakte und völlig unverständlich an dir und Julius ist :
Warum ihr Grundbedürfnisse und würde des Menschen weniger anseht als das "erwerben" von zig mrd .Verstehe ich nicht.Ich verstehe es einfach nicht!!!
Wie kann man hunger und Leid hinnehmen ,aber nicht das stärkere besteuern von reichen.
Und wenn es weiterhin solche Menschen gibt wie du und Julius ,unter den Reichen und Politikern unter den Despoten ,dann wird sich das eben nie ändern.

Ich denke ein Somalier wird mir mein Pc eher gönnen und nachvollziehen können,als einem Superreichen der sich eben perverse ,unnachvollziehbare,unerarbeitete, vermögen angehäuft hat.Der wird ebenso den Kopf schütteln und ich würde dann Gott in solchen Momenten fragen ,warum er mich auf die welt gebracht hat.Ich würde höchstwahrscheinlich selbstmord begehen,nicht weil es menschen mit pc gibt,sondern weil es menschen Kleidung für Hund gibt,menschen mit Privatsammlungen von Zig autos.marmorböden und sone dekadenz.

Ich will nichts verteilen,auch nicht weltweit.ICH WILL NUR NICHT DAS MENSCHEN UNNÖTIG LEIDEN.Warum verwechselst und vermischt du das mit völlig belanglosen sachen???

Ich will das eher Supereiche weniger vermögen haben ,statt hungernde Kinder,was ist daran Falsch???
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1001

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:35:57    Titel:

Zitat:
wohl aber ein schwarzamerik.Rapper der sich durch die Konsumgeilheit mancher Kinder und Medien ,Geld"erworben" hat und sich ein eigenes Theater mit 20 Gästezimmer leisten kann.


Was möchtest du dagegen machen, dass Leute ihr Geld für sowas ausgeben? (nicht negativ gemeint, deine Ideen würden mich einfach nur mal interessieren)
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11568
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:42:13    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
König ist wieder voll in seinem Element....herrlich.
Jemand erwähnt das Wort Umverteilung und schon geht er automatisch wie ein Roboter zielgerichtet auf den Schreiberling los und stempelt ihn als Linken Sozialromantiker ab und Umverteilung ist ja sowieso der größte Müll von allen.
Aber hast du denn aus deinen verlorenen Diskussionen gegen mich nichts gelernt?
Das Wechseln von einem Extrem ins Andere bringt uns hier doch nicht weiter.
Die Linken sagen wir müssen alles umverteilen - funktioniert nicht, wurde schon x-Mal geklärt und das hat uns die Historie gezeigt.
Die Neoliberalen beharren auf den Markt, Ergebnis: die oberen 1000 Menschen besitzen 45% des globalen Wohlstandes - und gleichzeitig hungern 1 Milliarde Menschen.
Es ist für mich nicht schlüssig zu erkennen welches der beiden Szenarien hier nun besser sein soll. Wir können natürlich noch 10 Mal das BWL Dogmen wiederholen und noch 528 klären das der Kommunismus nicht funktioniert, aber so kommen wir nicht weiter.

Fakt ist, wir haben die technischen Produktionsmöglichkeiten um 12 Milliarden Menschen zu ernähren und mit Trinkwasser zu versorgen. Mit Permakultur könnten wir sogar 21 Milliarden Menschen versorgen.
Deswegen: Nutzen wir den technologischen Fortschritt den wir zweifelsohne haben und helfen Entwicklungsländern mit Maschinen, statt mit Geld.

Weiterhin sollten wir uns doch fragen warum sich Vermögen immer weiter konzentrieren? Es wird nur noch selten jemand durch eigene Leistungen reich. Wohlhabend wird man heutzutage durch ein Erbe oder indem man sein Kapital arbeiten lässt und so leistungslosen Wohlstand erhält.
Nun ja, der Kapitalismus ist ohne Frage das beste System um sich einen Wohlstand zu erarbeiten, aber ist es auch das beste für die Zukunft?
Wie kann es das sein, wenn sich die Vermögen immer weiter konzentrieren, die Masse der Bürger in Europa und den USA aber auf immer mehr verzichten müssen?


Der erste Denkfehler an dieser ganzen Geschichte ist, dass die Kim Yong Ills, die Gadaffis, Castros und Mugabes dieser Welt in dieser Rechnung mit aufgehen und nun rate mal bei welcher Seite. Der zweite ist, dass nicht der sozial ist, der das Geld anderer Leute umverteilen möchte. Der dritte Denkfehler ist der, dass 60 Jahre Entwicklungshilfe in Form von wir ernähren, bekleiden und versorgen Euch alle, nur die Mugabes reich gemacht haben. Der vierte, dass Du aber eben allen anderen nur nicht denen die grad was haben, genau jenen anstrengungslosen Wohlstand versprichst, den Du zuvor beklagst. Der vierte, das es mitnichten so ist, dass nur die einen nur immer reicher werden, sondern wo es die einigen wenigen Reichen gibt folgen viele andere nach und erwerben ebenfalls einen Teil des Wohlstands. Siehe die Tigerstaaten. Wo es nur hingegen nur Arme gibt, gibts nur Arme. Der fünfte enkfehler ist der, dass auch jedes Jahr die Zahl der Millardäre wächst und die Millionäre und die Hunderttausendionäre ebenfalls. Während seit Beginn der kapitalistischen Globalisierung die Zahl der allerärmsten überall dort wo man freien Handel, freie Entscheidungen und eben auch freie Vermögen zuläßt ihren Zenit schon längst überschritten hat. Der sechste Denkfehler als die oberen 1000 nur 20 Prozent besaßen hungerten noch mehr Menschen und als sie gar nichts mehr besaßen hungerten alle.
sergo82
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:43:03    Titel:

hi aloah..ICH würde solche dekadenten lebensweisen ganz einfach verbieten.

Aber das wäre natürlich nicht richtig und machbar.

Aber es wäre machbar solchen Menschen die so in Luxus schwelgen und schwelgen wollen,eine höhere Steuer auzuerlegen.LUXUS muss noch teuerer werden,weil es nicht lebensnotwendig ist und der puren befriedungen von fetischen,egos und dekandez dient.

Eine deutlich höhere Lusuxsteuer ,die dann unmittelbar in Schulen,etc weitergeleitet wird.
Warum wird das nicht umgesetzt????Richtig ebenso Reiche lobbyisten ,die solche gesetze nie machen würden,weil dann der Reiche so sehr in seine Persönlichen Bedürfnisse beschnitten wird.

Ich verstehe euch nicht,ich als ehemals hyperlinker und sozialist habe doch auch vieles vom Kapitli,,angenommen von euren Argumenten.Was ist dran so schwer ,die Reichen etwas von ihrem Vermögen in BILDUNG UND forschung zu stecken??

Ich rede doch nicht von umverteilung ala Kommunisten für gleichheit.
Das ist eben eure art,sofort in eine Schublade stecken,statt mal die Kernaussagen zu erkennen und auch mal anzunnehmen.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11568
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:45:09    Titel:

sergo82 hat folgendes geschrieben:

Ich will das eher Supereiche weniger vermögen haben ,statt hungernde Kinder,was ist daran Falsch???


Das wurde Dir hier bereits mehrfach erklärt...
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11568
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:50:30    Titel:

sergo82 hat folgendes geschrieben:
hi aloah..ICH würde solche dekadenten lebensweisen ganz einfach verbieten.

Aber das wäre natürlich nicht richtig und machbar.

Aber es wäre machbar solchen Menschen die so in Luxus schwelgen und schwelgen wollen,eine höhere Steuer auzuerlegen.LUXUS muss noch teuerer werden,weil es nicht lebensnotwendig ist und der puren befriedungen von fetischen,egos und dekandez dient.

Eine deutlich höhere Lusuxsteuer ,die dann unmittelbar in Schulen,etc weitergeleitet wird.
Warum wird das nicht umgesetzt????Richtig ebenso Reiche lobbyisten ,die solche gesetze nie machen würden,weil dann der Reiche so sehr in seine Persönlichen Bedürfnisse beschnitten wird.

Ich verstehe euch nicht,ich als ehemals hyperlinker und sozialist habe doch auch vieles vom Kapitli,,angenommen von euren Argumenten.Was ist dran so schwer ,die Reichen etwas von ihrem Vermögen in BILDUNG UND forschung zu stecken??

Ich rede doch nicht von umverteilung ala Kommunisten für gleichheit.
Das ist eben eure art,sofort in eine Schublade stecken,statt mal die Kernaussagen zu erkennen und auch mal anzunnehmen.


Nun gut ich erklärs Dir noch mal auf Mausniveau.

Das was die Superreichen haben, ist aus Einkommen entstanden, welches versteuert wurde. Sprich, Du hast ne Kuh und von der Milch die diese gibt kriegst Du schon mal die Hälfte direkt ab. Machst Du daraus Joghurt noch mal die Hälfte und so weiter und so weiter. Das ist akzeptiert und bereits Stand der Dinge. Du hingegen gehst nun hin und möchtest Steaks herausschneiden, weil Dir die Milch nicht mehr reicht. Was wird wohl mit der Kuh passieren?? Und woraus machst Du künftig Joghurt?
sergo82
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 19:52:33    Titel:

ok.Ich verzichte dann ab jetzt auf weitere ausführungen von dir Ludwig.

Du hast mich in meinen gedanken nur bestätigt,konntest NICHTS plausibel entkräften ohne diese öden "Linke sind scheisse" art.

Als ob ich für Links,umverteilung und Kommunismus wäre.

Ich habe auch nichts erwartet,nur gehofft,das mir auch hartgesottene Kapit.zustimmen das man würde vor vermögen stellt,das macht und Vermögen besser verteilt wird,das tranzparenz in Politik und Wirtschaft gibt,das es keine Hungernden KInder geben MUSS!

Schade,schade...Traurig traurig
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11568
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2011 - 20:37:12    Titel:

sergo82 hat folgendes geschrieben:
ok.Ich verzichte dann ab jetzt auf weitere ausführungen von dir Ludwig.

Du hast mich in meinen gedanken nur bestätigt,konntest NICHTS plausibel entkräften ohne diese öden "Linke sind scheisse" art.

Als ob ich für Links,umverteilung und Kommunismus wäre.

Ich habe auch nichts erwartet,nur gehofft,das mir auch hartgesottene Kapit.zustimmen das man würde vor vermögen stellt,das macht und Vermögen besser verteilt wird,das tranzparenz in Politik und Wirtschaft gibt,das es keine Hungernden KInder geben MUSS!

Schade,schade...Traurig traurig


Natürlich muß s keine hungernden Kinder geben. Und das ist überall dort, wo man den Menschen Ihre Freiheiten läßt. Die Freiheit zu Handeln, zu Besitzen, zu Entscheiden. Überall wo man ihnen dieses abnimmt, hungern Kinder!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Occupy Wall-Street"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum