Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Brauche Rat : 2-Fach Bachelor Franz. oder Mta - Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Brauche Rat : 2-Fach Bachelor Franz. oder Mta - Ausbildung?
 
Autor Nachricht
Kim20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.10.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2011 - 11:45:33    Titel: Brauche Rat : 2-Fach Bachelor Franz. oder Mta - Ausbildung?

Hallo,

ich stehe momentan vor dem Problem, dass ich eine wichtige Entscheidung treffen muss, vielleicht hat jemand schon Erfahrungen und kann mir helfen.

Ich habe eine Zusage für eine MTA - L - Ausbildung, die morgen beginnt, für die ich mich eigentlich auch schon entschieden hatte.

Das ganze aber nur zur Überbrückung für ein Medizinstudium.

Nun habe ich vor vier Tagen die Zusage für ein 2-fach-bachelor für Romanische Philologie - Französisch bekommen.
Das könnte ich gut nutzen, um mein Französisch aufzubessern (hatte auch LK) und dann das Studium im Ausland zu beginnen (habe mich schon lange damit beschäftigt in Belgien, Luxemburg etc. zu studieren, weil mein ABischnitt zu schlecht für Deutschland ist)

Jetzt ist mein Problem, dass ich mich heute noch entscheiden muss.

Das andere Problem ist, dass ich nur eine Zusage für diesen 2-Fach-Bachelor habe und es nur 4 andere, sehr komische zulassungsfriee Studiengänge gibt, für dich ich mich noch entscheiden kann (nur Slawistik, Russische Kultur, Islamwissenschaft und Physik)

Wie ist das nun, wenn ich ein Ersatzfach nehme erstmal als 2. Fach, da aber nicht gut drin bin, geht das?

Wie funktioniert das überhaupt im Studium im ersten Jahr? Muss man bestehen um an der Uni zu bleiben? Ich könnte diesen Studiengang vielleicht auch nur ein Jahr machen für mein Französisch ( ich interessiere mich auch so für die Sprache)?


Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben. Bin völlig ahnungslos.

Vielen Dank schonmal.

Liebe Grüße,
Kim20 Rolling Eyes
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2011 - 21:53:26    Titel:

Liebe Kim,

ich meine, dass du auf lange Sicht bessere Berufsaussichten hast, wenn du erst einmal bei der Berufsausbildung zur MTA-L bleibst. - Mit der Fremdsprache alleine, so es nicht das Studium der Romanistik auf Lehramt ist, kann man nur wenig anfangen. - Die Medizin hat weitaus bessere Zukunftsaussichten. - Das sage ich als zweisprachig aufgewachsene Romanistin. - Ähnliches kann ich auch aus meinem Bekanntenkreis bestätigen: Guter Magisterabschluss in Romanistik/Französisch + Phonetik und Kommunikationswissenschaften. - Die Berufsaussichten sind mager: freiberufliche Tätigkeit für Verlage (ohne Festanstellung, weil zu teuer!) oder zur Zeit befristete Dozentenstelle für Phonetik an der Uni. - Danach wieder unsischere Existenz. - Die letzte Entscheidung triffst du selbst, klare Sache! Wink
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04 Okt 2011 - 07:07:24    Titel:

Ehrlich gesagt verstehe ich den Sinn der Auswahl nicht. Wenn du Medizin machen willst ist MTA eine Entscheidung die als Überbruckung einen Nutzen für dich hat, das verstehe ich also so weit mal.
Wenn du Französisch lernen willst um im Ausland zu studieren...wozu dann einen doppelten Bachelor in einem Fach das mit deiner gewünschten Studienrichtung (Medizin) nichts zu tun hat? Wenn du Französisch als Leistungskurs hattest müsste das eingentlich genügen um dich in einem französischsprachigen Land zurechzufinden und nach ein paar Monaten dort solltest du dann sattelfest genug in der Sprache sein um dem Studium folgen zu können. Außerdem denke ich dass ein Sprachkurz wesentlich effektiver ist um eine Fremsprache aufzubessern, wenn es dir nur darum geht das zu tun. Außerdem hätte ich jetzt mal angenommen dass die MTA Ausbildung gedacht war um die Wartesemester zu überbrücken. Das heißt dass du dir damit die Möglichkeit in Deutschland Medizin zu machen offen hältst.
Na gut, das waren jetzt mal ein paar Gedanken von mir zu deinem konkreten Fall.

Viel Erfolg bei der Entscheidung!
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5728
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2011 - 15:36:23    Titel:

Also der Sinn erschließt sich mir auch nicht.

Wenn Medizin das Ziel sein soll - MTA hin, 2-Fach Bachelor her - dann macht das Studium für mich eigentlich gar keinen. Erstens kannst Du Dich mit der Ausbildung schon einmal in die richtige (Fach-)Richtung bewegen und zum anderen sammelst du so Wartesemester - was beim 2-Fach-Bachelor nicht unbedingt der Fall sein muss. Um Deine Sprachkenntnisse aufzubessern ist ein Studium wirklich nicht nötig. Zudem ist die Frage, ob du die Sprach nur sprechen/lesen willst oder ob Du wirklich an Französisch aus sprachwissenschaftlicher Sicht interessiert bist. Ein kleiner Unterschied.

Grüße
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Brauche Rat : 2-Fach Bachelor Franz. oder Mta - Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum