Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Parteitage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Parteitage
 
Autor Nachricht
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2011 - 13:24:21    Titel: Die Parteitage

von CDU/CSU und FDP zeigen den Willen Deutungs- und Meinungshoheit zu behalten und die Gesellschaft als "sozialdemokratisiert" abzustempeln.

Nach einigen Medienwissenschaftlern und verbündeten Autoren von Bolz bis Dorn, die bundesdeutsche Befindlichkeiten schon als "Sozialdemokratisierung der bundesdeutschen Gesellschaft" bezeichnen, soll nunmehr auf breiter Front dieser Zustand als Realität herbeigebetet werden.

Die Massenmedien haben gleich nach dem FDP-Parteitag, als der Absturz der Rösler-Garde bekannt wurde auf breiter Front, die fehlende liberale Gesinnung beklagt. Von FAZ bis SZ, von Onlinemedien bis zu den TV-Nachrichten unisono eine Manipulation aufgelegt, wie sie besser nicht die rechtsradikalen Auswüchse verdecken können.

Dabei wissen Alle bewussten Bürger, dass wir eine neoliberale Gesellschaft haben die in der Umverteilung von "unten nach oben" Sozial- und Demokratieabbau einsetzt, um den die Fleischtöpfe nur den "genehmen" und "erwünschten" zugänglich zu machen.

Auf Lohn- und Gehaltssenkung auf breiter Front wird die Debatte um den Mindestlohn draufgelegt. Wird der Mindestlohn durchgesetzt, ist die Verabredung dann, dass die mehrheit der in die Arbeitswelt einsteigenden mit Mindestlohn bedient werden; er ist ja dann halt ein Gesetz!

Um die Verwerfungen zeitlich im Zaum zu halten, bis die Privatisierung der Bundeswehr ausgeführt ist, die dann im Innern eingesetzt werden soll, wenn es zu Massenprotesten gegen zu hohe Inflationsraten kommen soll.

Die umgreifenden Debatten Mindestlohn, Rechtsradikalismus, Einsatz der Bundeswehr im Innern, schnellere weitere Umverteilung von "unten nach oben" sollen die Empörung bremsen, die bisher nur begrenzt gegen Banken und Börsen gerichtet sind.

Die Kreise der Gesellschaft, die ihre Dominanz aufrecht erhalten wollen, haben den Mangel an Aufklärung und Bewusstsein genutzt, um sich ihrer Bündnisse zu versichern, die gegen die Mehrheitsgesellschaft gerichtet sind.

Es wird der Zusammenhalt jener angemahnt, die bislang von diesen Prozessen profitierten. "Bilderberger" und "Weikersheimer" lassen grüßen!

Abdul
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2011 - 15:01:20    Titel:

Ok, kannst Du mir bitte den Diskussionsansatz noch markieren? Ich find nämlich wieder mal keinen. Dir wurde doch schon mehrfach gesagt, dass das hier kein Blog ist.
UniBreaker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.11.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2011 - 12:54:50    Titel:

Ganu, was willst du jetzt wissen ?

Polstermöbel


Zuletzt bearbeitet von UniBreaker am 08 Nov 2012 - 13:33:42, insgesamt einmal bearbeitet
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2011 - 13:10:46    Titel: Inhalt und Leere

Dass Du, könig Ludwig, keine Inhalte oder Zusammenhänge erkennst ist verständlich.

Wer sich mit dem Nick des pervers-sadistischen Trunkenboldes und satanischen Ausbeuter König Ludwig von Bayern schmückt, bei dem ist die Denkblockade vorprogrammiert.

Abdul
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2011 - 09:22:49    Titel: Re: Inhalt und Leere

A.H.Hattray hat folgendes geschrieben:
Dass Du, könig Ludwig, keine Inhalte oder Zusammenhänge erkennst ist verständlich.

Wer sich mit dem Nick des pervers-sadistischen Trunkenboldes und satanischen Ausbeuter König Ludwig von Bayern schmückt, bei dem ist die Denkblockade vorprogrammiert.

Abdul


das ist jetzt Dein Diskussionsansatz?
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2011 - 19:56:40    Titel: Ja!

"Nomen est Omen"

Abdul
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Parteitage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum