Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Metrik (Versfüße eines Gedichtes analysieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Metrik (Versfüße eines Gedichtes analysieren
 
Autor Nachricht
Nalan85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2011 - 18:38:07    Titel: Metrik (Versfüße eines Gedichtes analysieren

Hallo zusammen,

ich muss ein Gedicht analysieren und dabei die Versfüße bestimmen. Das Problem ist nur, dass ich an einigen Stellen totale Schwierigkeiten habe, ich kriege es einfach nicht hin Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
Vor allem die rot markierten Stellen finde ich sehr schwierig. Ist z. b. "sie" eine Hebung oder Senkung...

Es geht um folgendes Gedicht:

Die Rose (Hebel)
Im Garten sah ich frisch und schön
die aufgeblühte Rose stehn;
und wer sie sah und wer sie fand,
gleich mir entzücket vor ihr stand.

Der Gärtner kam in raschem Gang;
da ward mir für die Rose bang.
Ich stand und sah, wie plötzlich - ach!
des Gärtners Hand die Rose brach.

"Du harter Mann, was machest du?"
rief ich dem Gärtner zürnend zu;
"die Rose, die so herrlich stand,
bricht ohn Erbarmen deine Hand!"

"Der Sturm könnt sie entblättern hier",
sprach drauf der Gärtner mild zu mir.
"Für sie, die hier gefährdet stand,
weiß ich ein sichres, bessres Land.

In jenes Land versetz ich sie;
denn dort erreicht der Sturm sie nie.
Wirst du sie einst dort wiedersehn,
so blüht sie hundertmal so schön!"

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe!!

LG
Steinfeger
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28 Nov 2011 - 02:05:35    Titel: Re: Metrik (Versfüße eines Gedichtes analysieren

Hallo,
Wenn du streng nach der metrik gehst, dann hast du immer auf der zweiten Silbe der Zeile eine Hebung. Ich habe mal die rote Färbung auf die Hebungen reduziert, wie ich sie interpretieren würde.
Gleichzeitig kann beim Vortragen des Gedichtes die Betonung auch anders interpretiert werden, aber ich nehme mal an, dass das nicht deine Aufgabe ist, oder?


Die Rose (Hebel)
Im Garten sah ich frisch und schön
die aufgeblühte Rose stehn;
und wer sie sah und wer sie fand,
gleich mir entzücket vor ihr stand.

Der Gärtner kam in raschem Gang;
da ward mir für die Rose bang.
Ich stand und sah, wie plötzlich - ach!
des Gärtners Hand die Rose brach.

"Duharter Mann, was machest du?"
rief ich dem Gärtner zürnend zu;
"die Rose, die so herrlich stand,
bricht ohn Erbarmen deine Hand!"

"Der Sturmkönnt sie entblättern hier",
sprach drauf der Gärtner mild zu mir.
"Für sie, die hier gefährdet stand,
weiß ich ein sichres, bessres Land.

In jenes Land versetz ich sie;
denn dort erreicht der Sturm sie nie.
Wirst du sie einst dort wiedersehn,
so blüht sie hundertmal so schön!"


Ich hoffe, das ist eine Hilfe für dich. Falls nicht, sag Bescheid Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Metrik (Versfüße eines Gedichtes analysieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum