Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Textaufgaben für Klügere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Textaufgaben für Klügere
 
Autor Nachricht
eko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2005 - 23:54:05    Titel: Textaufgaben für Klügere

Hallo Leute

Noch paar schöne Textaufgaben:

Aufgabe 1.) Ein Kapital Ko, das jährlich mit p%Zinsen verzinst wird (p ist eine positive Zahl), wächst mit Zinzen und Zinzenszinsen nach n Jahren auf den Betrag
Kn=Ko(1+p/100)n (das n ist eine Exponet also ein Hochzahl)

Ihre Großeltern wollen Ihnen zum Studiumabschluss in 4 Jahren 10000 Euro schenken. Sie wollen dafür jetzt einen passenden Betrag ko in einen Sparvertrag einzahlen, der in vier Jahren fällig wird. Die Bank bietet 3 % jährliche Zinsen. Wieviel GEld müssen die Großeltern jetzt einbezahlen, damit in 4 Jahren 10000 Euro daraus werden?

Ergebnis soll = 8884,87 Euro (Komme ich nicht drauf)

Aufgabe 2.) Ein elektrische Verbraucher nimmt bei einer Spannung von 100 V eine Leistung von 50 W auf. Um wieviel Prozent sinkt die Leistung, wenn die Spannung auf 90% sinkt?

Ergebnis soll = 19% (Aber ich komme nicht drauf)

Aufgabe 3.) Der mit Arbeiter Manni und Fritz? Sorry aber ich komm wirklich nicht drauf.

Aufgabe 4.) Der mit der Fläche A=1050m² (Geht auch nicht)

Bitte Leute! Irgend eine kann doch das bestimmt.

Trotzdem Danke im Voraus!
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2005 - 00:29:26    Titel:

hi!
zu der mit den zinsen:

tierisch einfach, denk du hast den wald vor lauter bäumen nich gesehen.. einfach die formel nach K0 umstellen:

Zitat:
Kn=Ko(1+p/100)n (das n ist eine Exponet also ein Hochzahl)


ok, dann formst du um:

K0 = Kn/(1+p/100)^n

fertig. kommt genau das angegebene ergebnis raus. wenn du mit taschenrechner rechnest, denk daran, dass manche nicht punkt vor strich rechnen - mach dann zuerst p/100 und dann +1, das ist sicherer.


zu der mit dem elektrischen verbraucher:

die lösung hier etwas umständlicher, dafür aber verständlicher und ausführlicher als ein direktes einsetzen:

P=Leistung, I=Stromstärke, U=Spannung, R=Widerstand

zuerst die stromstärke bestimmen, dazu wird die leistungsformel benötigt:
1.P=U*I <=> I=P/U = 50W/100V = 0.5 A

dann den widerstand des verbrauchers damit berechnen (ohmsches gesetz):
R=U/I=U²/P = (100V)²/50W = 200 Ohm

der widerstand ist die einzige größe, die konstant bleibt. verringert man die spannung, so sinkt gleichzeitig die stromstärke (weil R=U/I => I=U/R, also ist I proportional zu U). also muss die neue stromstärke zu den 90V berechnet werden:

U2=neue spannung (90% von den 100V am anfang)
I2 = neue stromstärke

I2= U2/R = 90V/200 Ohm = 0.45 A

und dann wieder beides in die leistungsformel einsetzen:
P= U*I = 90V * 0.45A = 40.5 W

der unterschied von 9.5 W ist 19% von 50 W.

hoffe, das war verständlich genug. ohne physikalische kenntnisse wäre diese aufgabe auch nicht lösbar gewesen (das rechnen war ja auch easy, die gesetze musste man kennen)

die anderen kenn ich net.. haste die in anderen threads gepostet?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Textaufgaben für Klügere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum