Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die marode FDP
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 99, 100, 101, 102, 103, 104  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die marode FDP
 
Autor Nachricht
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 978

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2017 - 21:56:42    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Frankx hat folgendes geschrieben:


Nur um noch mal sicher zu gehen, ist das jetzt dein Ernst?


Ja.




Ich hätte es wissen müssen.

Tschuldige, dass ich erst morgen antworten kann, mir wird gerade übel.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4169

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2017 - 06:35:19    Titel:

Also keine Antwort.

Nächstes Beispiel: Aysche und Ich haben uns verliebt. Ihr Vater verbietet allerdings die Beziehung, weil Aysche keinen ungläubigen bzw. deutschen Freund haben darf und einen Muslim heiraten soll. Wir treffen uns heimlich. Ihr Vater findest es heraus und schickt Aysches Brüder los, die Sie verprügeln und nach Hause bringen. Aysche und ich könnten ein glückliches Paar sein, doch Ihr Vater verhindert diese Beziehung und sagt Ihr noch einmal, dass Sie keinen deutschen Freund haben darf und einen Muslim heiraten soll. Ist das jetzt eigentlich auch Rassismus? Oder wird Dir wieder übel?
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 978

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2017 - 07:35:55    Titel:

Zitat:
Also keine Antwort.


Gemach, der Tag ist noch lang.

Also meinetwegen.
Rassismus oder kein Rassismus? Diskriminierung oder keine Diskriminierung?
Gibt es Rassismus ohne Diskriminierung oder auch Diskriminierung ohne Rassismus?
Welche Schublade passt?

Rassismus im eigentlichen Sinne ist im vorgegebenen Beispiel schwierig, da hier die Protagonisten in der Regel Europäer sind, es sei denn, man treibt die Rassenlehre so weit, wie seinerzeit deine großen Vorbilder der deutschen Geschichte.

Aber fassen wir den Begriff Rassismus ruhig etwas weiter.
.
.
hmmm…

Verflixt knifflig, jetzt hat er mich ertappt, jetzt hat er mich am A…

Oder könnte es sein, dass die Welt doch nicht nur schwarz-weiß ist? Vielleicht hier und da ein bisschen grau, mal dunkler, mal heller? Oder, was Gott verhüten möge, sogar bunt?

Also schauen wir schnell noch mal nach Mallorca.
Da haben also die Einheimischen Probleme, weil sie der vielen Touristen nicht mehr Herr werden.
Was nützt uns jetzt der Hinweis, dass es sich um „i.d.R. deutsche und britische Touristen“ handelt?

Würde es irgendwie eine Verbesserung darstellen, wenn man diese deutschen und britischen Touristen durch Franzosen oder gar Spanier ersetzt? Wohl nicht, also kann man sich diesen Hinweis sparen.

Nun könnte man (ich kenne die Statistiken nicht) aber noch jene Ballermanngenießer ins Feld führen, welche die Regeln von Sitte und Anstandes verlernt oder nie gelernt haben. Macht hier ein Hinweis auf „i.d.R. deutsche und britische Touristen“ Sinn?

Nimmt man damit nicht alle deutschen und britischen Touristen unter Generalverdacht und wie hilft den Einheimischen das bei der Lösung des Problems?

Sinnvoller wäre es doch, Verkehrskonzepte zu überdenken, sanften Tourismus zu fördern und illegale Vermieter zu verfolgen.

Am Ballermann könnten die Saufgelage durch Verordnungen eingeschränkt und Verstöße härter geahndet werden, egal ob der Sangriafreund deutsch, englisch oder spanisch lallt.

Den letzten Berichten nach wird auch genau das zunehmend umgesetzt.


Es macht ebenso wenig Sinn, nordafrikanische Flüchtlinge als Desperados zu bezeichnen, oder ihnen verstärkte sexuelle Belästigungen und Kriminalität vorzuwerfen.

Man kann dagegen sehr wohl darüber debattieren, wo genau sexuelle Belästigungen, Vergewaltigungen, Kinderschänderei usw. beginnen, mit welchem Strafmaß sie zu ahnden sind und wie man z.B. bei Großveranstaltungen die diesbezügliche Sicherheit erhöht.

Dann ist es nämlich egal, ob der Täter nordafrikanischer Flüchtling, osteuropäischer Einwanderer, thüringer Nazi oder ein ansonsten unauffälliger Stinobürger ist.

Eine Gemeinsamkeit haben die mallorqinischen Parolenschreiber allerdings mit deinesgleichen.
Das ist das degenerierte Verständnis von Kausalitäten, das Verdrängen der eigenen Fehler und der eigenen Mitverantwortung. Stattdessen werden scheinbar einfache und schnelle Lösungen präsentiert.

Ein unter Generalverdacht gestellter Kriegsflüchtling kann allerdings nicht einfach sagen: Do blebsch ehm dorheme, do isses ah schen.

Die Gefahr von Rassismus und Diskriminierung besteht besonders dann, wenn Minderheiten oder Schwächere als Sündenbock für eigenes Versagen herhalten sollen.

Die kleine Einschränkung „…Nicht grundsätzlich. Aber wir haben ja nun Anlass zu der Vermutung, dass welche darunter sind…. „ ist dabei nicht geeignet, sich vom Vorwurf des Rassismus freizusprechen, da sie nicht verhindert, dass die ganze Gruppe unter Generalverdacht gestellt, in Sippenhaft genommen und Selbstjustiz gefördert (wenn nicht gar gefordert) werden.

.


Zuletzt bearbeitet von Frankx am 17 Jul 2017 - 08:02:46, insgesamt einmal bearbeitet
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 978

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2017 - 07:53:51    Titel:

Zitat:
Nächstes Beispiel: Aysche und Ich haben uns verliebt.


Da gratuliere ich, hat es also doch noch mit einem Weibchen geklappt.


Zitat:
Ihr Vater verbietet allerdings die Beziehung, weil Aysche keinen ungläubigen bzw. deutschen Freund haben darf und einen Muslim heiraten soll. Wir treffen uns heimlich. Ihr Vater findest es heraus und schickt Aysches Brüder los, die Sie verprügeln und nach Hause bringen. Aysche und ich könnten ein glückliches Paar sein, doch Ihr Vater verhindert diese Beziehung und sagt Ihr noch einmal, dass Sie keinen deutschen Freund haben darf und einen Muslim heiraten soll. Ist das jetzt eigentlich auch Rassismus? Oder wird Dir wieder übel?


Da habe ich eine einfache Lösung. Gehe mit ihrem Vater zum Iman in die Mosche und sage: Lā ilāha illā ʾllāh(u) (wa) Muḥammadun rasūlu ʾllāh(i)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schah%C4%81da

Den Rest erklärt dir dann der Iman. Nur aufs Schweinefleisch musst du dann nicht nur Freitags verzichten.

Aber auch hier gilt:
"Oder könnte es sein, dass die Welt doch nicht nur schwarz-weiß ist? Vielleicht hier und da ein bisschen grau, mal dunkler, mal heller? Oder, was Gott verhüten möge, sogar bunt?"

Und was will uns der Künstler mit seinen wundervollen Beispielen eigentlich sagen?

Dass es auch außerhalb deutscher Engstirnigkeit Rassismus und Diskriminierung geben kann? Das ist keine neue Erkenntnis und kein Geheimnis.

Dass uns damit irgendwie ein Recht auf eigenen Rassismus und Diskriminierung zusteht? Mir wird gerade wieder übel.

edit: Ludwig hat sich wohl in den Urlaub auf Mallorca verabschiedet?
Das tue ich hiermit auch. Vielleicht begegnen wir uns ja am Ballermann.

.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4169

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2017 - 10:09:16    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Also keine Antwort.

Rassismus im eigentlichen Sinne ist im vorgegebenen Beispiel schwierig, da hier die Protagonisten in der Regel Europäer sind, es sei denn, man treibt die Rassenlehre so weit, wie seinerzeit deine großen Vorbilder der deutschen Geschichte.


Richtig, die Protagonisten sind in der Regel Europäer. Warum dies so ist dürfte keine Überraschung sein...die Wanderungsbewegungen von wo nach wo sind jedem klar. Was würde passieren, wenn die Ströme in die andere Richtung gehen und Millionen Menschen nach Afghanisten einfallen? Richtig, sehr wahrscheinlich würden wir die gleichen Entwicklungen wie in Europa beobachten. Es ist nicht nur sehr wahrscheinlich, sondern noch weitaus schlimmer. In Katar werden Arbeiter systematisch ausgebeutet und diskriminiert. Also staatlich verordneter Rassismus und eine 2 Klassen Gesellschaft. In Europa gibt es zwar auch Rassismus, aber die Sensibilisierung in der Gesellschaft ist um ein Vielfaches weiter.

Zitat:
Was nützt uns jetzt der Hinweis, dass es sich um „i.d.R. deutsche und britische Touristen“ handelt?


Weil diese, in diesem konkreten Fall, die Opfer von Rassismus sind. In deinem, konkreten Fall, hattest du dich auf Flüchtlinge, als Opfer, bezogen. Aber sicher, prinzipiell kann jeder Mensch Opfer von Rassismus werden.

Zitat:
Würde es irgendwie eine Verbesserung darstellen, wenn man diese deutschen und britischen Touristen durch Franzosen oder gar Spanier ersetzt?


Nein.

Zitat:
Sinnvoller wäre es doch, Verkehrskonzepte zu überdenken, sanften Tourismus zu fördern und illegale Vermieter zu verfolgen.


Wäre eine Lösung, nur was hat das mit den rassistischen und fremdenfeindlichen Anfeidungen zu tun, denen Touristen auf Mallorca ausgesetzt sind?

Zitat:
Es macht ebenso wenig Sinn, nordafrikanische Flüchtlinge als Desperados zu bezeichnen, oder ihnen verstärkte sexuelle Belästigungen und Kriminalität vorzuwerfen.


Wenn Sie pauschal als Desperados bezeichnet werden, ja, das wäre Rassismus.

Zitat:
Dann ist es nämlich egal, ob der Täter nordafrikanischer Flüchtling, osteuropäischer Einwanderer, thüringer Nazi oder ein ansonsten unauffälliger Stinobürger ist.


Wo ist dann der Unterschied zu Pegida und der AfD, wenn einige Mallorquiner die Touristen als Terroristen bezeichnen?

Zitat:
Eine Gemeinsamkeit haben die mallorqinischen Parolenschreiber allerdings mit deinesgleichen.
Das ist das degenerierte Verständnis von Kausalitäten, das Verdrängen der eigenen Fehler und der eigenen Mitverantwortung. Stattdessen werden scheinbar einfache und schnelle Lösungen präsentiert.


Ja ganz toll. Um wieder auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Ist das Verhalten der Mallorquiner rassistisch und fremdenfeindlich? Wenn ich dich richtig verstehe, gibt es also keinen Unterschied zu Pegida?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4169

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2017 - 10:28:11    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Nächstes Beispiel: Aysche und Ich haben uns verliebt.


Da gratuliere ich, hat es also doch noch mit einem Weibchen geklappt.


Danke!

Zitat:
Und was will uns der Künstler mit seinen wundervollen Beispielen eigentlich sagen?


Ich hatte Dir eine simple Frage gestellt:

Ist das jetzt eigentlich auch Rassismus?

Zitat:
Dass es auch außerhalb deutscher Engstirnigkeit Rassismus und Diskriminierung geben kann? Das ist keine neue Erkenntnis und kein Geheimnis.


Warum tust du dich so schwer bei der Beantwortung einer simplen Frage? Stattdessen weichst du wieder aus, windest dich und gibst keine klare Antwort.

Zitat:
Dass uns damit irgendwie ein Recht auf eigenen Rassismus und Diskriminierung zusteht? Mir wird gerade wieder übel.


Genau das sind wieder diese ekelerregenden Interpretionen bei denen ich kotzen muss. Wir nähern uns erst langsam dem Thema an, Schritt für Schritt. Momentan hängen wir ja immer noch an 2 simplen Fragen fest, die du bisher nicht beantworten konntest (wolltest).
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 978

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2017 - 12:22:07    Titel:

So, zwei Wochen sind vergangen. Mal sehen, ob du deine Hausaufgaben gemacht hast.

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Frankx hat folgendes geschrieben:
Sinnvoller wäre es doch, Verkehrskonzepte zu überdenken, sanften Tourismus zu fördern und illegale Vermieter zu verfolgen.


Wäre eine Lösung, nur was hat das mit den rassistischen und fremdenfeindlichen Anfeidungen zu tun, denen Touristen auf Mallorca ausgesetzt sind?


Das ist dein Problem, du erkennst hier keinen Zusammenhang. Du suchst Schuldige, ich suche Lösungen.


Zitat:
Ist das Verhalten der Mallorquiner rassistisch und fremdenfeindlich? Wenn ich dich richtig verstehe, gibt es also keinen Unterschied zu Pegida?

Den Unterschied hatte ich doch angegeben:
"Ein unter Generalverdacht gestellter Kriegsflüchtling kann allerdings nicht einfach sagen: Do blebsch ehm dorheme, do isses ah schen."

Zitat:
Ich hatte Dir eine simple Frage gestellt:

Ist das jetzt eigentlich auch Rassismus?
.
.
Warum tust du dich so schwer bei der Beantwortung einer simplen Frage? Stattdessen weichst du wieder aus, windest dich und gibst keine klare Antwort.


Nicht jede simple Frage lässt sich auch einfach beantworten.
Hier ein paar Beispiele zum Üben:

Was kam zuerst, Henne oder Ei?

Stimmt die Goldbachsche Vermutung?

Ist dieser wunderschöne FDP-Wimpel
http://www.bjr-werbung.de/fdp/fdp-shop/product_info.php?info=p319_fdp-flag-hochformat.html
rund oder eckig?

Populisten a la Trump, AfD, FDP usw. zeichnen sich dadurch aus, dass sie schnell mit einfachen Antworten bei der Hand sind, Schublade auf, Schublade zu, Grenze dicht, Flüchtlingsproblem gelöst, …..
Das macht sie ja auch besonders für einfache Gemüter interessant. Man muss nicht viel denken.

Meine Antwort auf deine obigen Fragen lautete:
"Welche Schublade passt?

Oder könnte es sein, dass die Welt doch nicht nur schwarz-weiß ist? Vielleicht hier und da ein bisschen grau, mal dunkler, mal heller? Oder, was Gott verhüten möge, sogar bunt?"

Auch ich hatte eine simple Frage gestellt:

"Und was will uns der Künstler mit seinen wundervollen Beispielen eigentlich sagen?"
Meine Antwort wäre:
"Dass es auch außerhalb deutscher Engstirnigkeit Rassismus und Diskriminierung geben kann? Das ist keine neue Erkenntnis und kein Geheimnis.
Dass uns damit irgendwie ein Recht auf eigenen Rassismus und Diskriminierung zusteht? Mir wird gerade wieder übel."

Zitat:
Genau das sind wieder diese ekelerregenden Interpretionen bei denen ich kotzen muss.
Ich doch auch.
Aber mir fällt leider keine andere Interpretation ein.
Wie lautete also deine Antwort?

.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4169

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2017 - 16:42:57    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:

Das ist dein Problem, du erkennst hier keinen Zusammenhang. Du suchst Schuldige, ich suche Lösungen.


Die Fragestellung von mir war nicht, wie wir den Tourismus in Mallorca besser gestalten können, sondern ob es Rassismus ist bzw. ob die Touristen Opfer von rassistischer Hetze sind. Ohne eine genaue Defintion von Rassismus, macht eine weitere Diskussion keinen Sinn. Es ist lobend, dass du Lösungen ansprichst, das war allerdings nicht, wie gesagt, der Anstoss zu dieser Diskussion.

Zitat:
Nicht jede simple Frage lässt sich auch einfach beantworten.
Hier ein paar Beispiele zum Üben:

Was kam zuerst, Henne oder Ei?

Stimmt die Goldbachsche Vermutung?

Ist dieser wunderschöne FDP-Wimpel


Dann gebe eine komplexe Antwort, nur äußere dich doch mal endlich. Du darfst von mir aus auch einen halben Roman schreiben, nur gebe doch bitte endlich eine Antwort und nicht dauernd:
Was kam zuerst, Henne oder Ei
Die Welt ist grau, manchmal bunt

Du kannst natürlich weiter in deiner metaphorischen Weise weiter schreiben...oder du kommunizierst klar, offen und direkt. Sicher, wir können auch die nächsten 10 Seiten im Stile von bspw. dies weiterdiskutieren:
gelbe Schuhe sind wärmer als braune
Nachts ist es kälter als draußen
Schwarz- oder Weißbrot? Ist egal, ich bin mit Fahrrad.
grüne Socken sind wärmer als Baumwollsocken

Zitat:
Oder könnte es sein, dass die Welt doch nicht nur schwarz-weiß ist? Vielleicht hier und da ein bisschen grau, mal dunkler, mal heller? Oder, was Gott verhüten möge, sogar bunt?"


Oder könnte es sein, dass du eigentlich keine Ahnung hast, was Rassismus eigentlich bedeutet und nur sinnlos daher blubberst?

Zitat:
"Dass es auch außerhalb deutscher Engstirnigkeit Rassismus und Diskriminierung geben kann? Das ist keine neue Erkenntnis und kein Geheimnis.
Dass uns damit irgendwie ein Recht auf eigenen Rassismus und Diskriminierung zusteht? Mir wird gerade wieder übel."


Puh, wenn ich dich richtig verstehe, sind die Vorfälle auf Mallorca, die deutsche und britische Touristen erleben, rassistisch? Habe ich dich richtig verstanden?

Zitat:
Aber mir fällt leider keine andere Interpretation ein.
Wie lautete also deine Antwort?


Das eigene rassistische Erfahrungen keinen Rassismus legitimieren.
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 978

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2017 - 20:25:05    Titel:

Zitat:
Du kannst natürlich weiter in deiner metaphorischen Weise weiter schreiben...oder du kommunizierst klar, offen und direkt.
..
Oder könnte es sein, dass du eigentlich keine Ahnung hast, was Rassismus eigentlich bedeutet und nur sinnlos daher blubberst?



Mea culpa, meine metaphorische Sprache setzt beim Gegenüber ein gewisses Maß an Intellekt voraus. Das ist bei dir nicht zu erwarten.

Also auf einfachem deutsch: Es ist mir sch...egal, ob du das auf Mallorca als Rassismus deklarierst, weil es für unser Flüchtlingsproblem unerheblich ist.

Zitat:
Das eigene rassistische Erfahrungen keinen Rassismus legitimieren.

Na das war doch mein Reden. Nur weil du auf Mallorca beim Kotzen auf die Strandpromenade als "blöder Ausländer" betitelt wirst, gibt es keinen Grund, hier in Deutschland Flüchtlinge zu diskriminieren.

.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4169

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2017 - 22:03:00    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Du kannst natürlich weiter in deiner metaphorischen Weise weiter schreiben...oder du kommunizierst klar, offen und direkt.
..
Oder könnte es sein, dass du eigentlich keine Ahnung hast, was Rassismus eigentlich bedeutet und nur sinnlos daher blubberst?



Mea culpa, meine metaphorische Sprache setzt beim Gegenüber ein gewisses Maß an Intellekt voraus. Das ist bei dir nicht zu erwarten.


Krokodile schlucken Steine um tiefer tauchen zu können.

Zitat:
Also auf einfachem deutsch: Es ist mir sch...egal, ob du das auf Mallorca als Rassismus deklarierst, weil es für unser Flüchtlingsproblem unerheblich ist.


Also wieder keine Antwort auf meine Frage. Ob es nun Rassismus ist oder nicht, war die Frage, die ich dir stellte. Das dürfte wohl das Ende der Diskussion sein. Da ich auch so unheimlich cool sein möchte wie du, noch ein intelligenter Satz zum Schluss, den Du nicht verstehen wirst, da ich ein gewisses Maß an Intellekt voraussetze:
Nachts ist es kälter als draußen!

Zitat:
gibt es keinen Grund, hier in Deutschland Flüchtlinge zu diskriminieren.


Jo...hatte auch niemand getan und war auch nie Gegenstand der Diskussion.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die marode FDP
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 99, 100, 101, 102, 103, 104  Weiter
Seite 102 von 104

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum