Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die marode FDP
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die marode FDP
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11530
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2015 - 10:40:30    Titel:

[quote="fürst_pückler_75"]
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:


Dein Begriff von politischem Extremismus ist ja sehr weit gefasst in die rechte Richtung. Und nein die politische Mitte ist nicht schmal, sie ist aber auch nicht rechtsradikal! Was für die Konsumenten von Sarrazins Machwerk auch gilt. Ich lese gelegentlich auch Marx und habe einige seiner Werke im Schrank, trotzdem bin ich kein Kommunist. Dazu müßte mich das Gelesene ja auch überzeugen.


Immerhin haben diese 1,5 Millionen jeweils 22,90 Euro für den Erwerb des Machwerkes investiert.
Ob sie es nun anschließend gelesen oder einfach nur verschenkt haben.
Dazu gehört dann überwiegend schon, dass man dem Autor bzw. seinen kruden Thesen nicht gerade widerspricht.

Das lassen wir doch einfach mal so stehen.[/
Haha, komische Herleitung, was wenn ich ein Buch kaufe um dem Inhalt zu widersprechen? Was, wenn ich erst beim Lesen merke das der Autor Blödsinn schreibt? Was wenn ich es kaufe weil viele drüber reden und ich mitreden möchte?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11530
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2015 - 11:02:49    Titel:

fürst_pückler_75 hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Haha, komische Herleitung, was wenn ich ein Buch kaufe um dem Inhalt zu widersprechen? Was, wenn ich erst beim Lesen merke das der Autor Blödsinn schreibt? Was wenn ich es kaufe weil viele drüber reden und ich mitreden möchte?


Gilt das auch für "Mein Kampf"?
Das wurde also auch überwiegend gekauft, um "dem Inhalt zu widersprechen", "beim Lesen (zu) merke(n) (,) das(s) der Autor Blödsinn schreibt", bzw. "weil viele drüber reden und ich mitreden möchte"?

Du bist mir schon ein Schelm. Wink

FDP-Anhänger und "die neuen Rechten" liegen sich oft doch ziemlich nah in ihrer "Argumentation".


Wenn mal nicht sogar jeder Rechtshänder ein Nazi ist...
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2015 - 11:54:54    Titel:

Die Argumentation mit den Büchern find ich Lustig.

In meinem Buchregal stehen sowohl "Mein Kampf, als auch "Das Kapital" und eine Ausgabe von "An Inquiry into the Nature and Causes of the Wealth of Nations"

Da ich in diese Bücher Geld investiert habe widerspreche ich den enthaltenen These grundlegend nicht?
Zitat:
Dazu gehört dann überwiegend schon, dass man dem Autor bzw. seinen kruden Thesen nicht gerade widerspricht.


Also bin ich ein kapitalistischer, marxistischer Nationalsozialist?
Und weil ich auch noch Winnetou 1-3 Besitze vermutlich zudem auch noch Cowboy und/oder Indianer... Und die Kinderbücher die ich gekauft haben machen mich vermutlich Pädophil...

Ernsthaft?
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2015 - 12:02:32    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:


Ernsthaft?


Und du glaubst ernsthaft, die überwiegende Anzahl der 1,5 Mill Käufer hat das Buch für 22,50Euro erworben, um den heimischen Bücherbestand aus "Das Kapital" und "Mein Kampf" zu ergänzen?
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2015 - 13:19:37    Titel:

Das ist keine Glaubensfrage.

Kann ich belegen das 1,5 Mill Käufer das Buch gekauft haben aus politischer Überzeugung?
Nein, also muss ich davon Ausgehen das ein Teil aus Neugier gekauft wurde, ein Teil aus wissenschaftlichen Interesse, ein Teil gewiss auch aus Überzeugung und so weiter und schon schrumpft die Zahl zusammen.
Und zwar auf eine unbekannt Größe die Argumentativ rein gar nichts aussagt.

x% der Deutschen sind Sarrazin-Fans; ole was für ein Argument.

Ich bin definitiv kein FDP Wähler, aber wenn ich FDP = "Neue Rechte" als These in den Raum stellen will, muss ich mit was besserem kommen.

So und damit lass ich euch dann auch wieder in Ruhe, FDP ist nicht mein Thema Wink
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2015 - 13:20:02    Titel:

Das ist keine Glaubensfrage.

Kann ich belegen das 1,5 Mill Käufer das Buch gekauft haben aus politischer Überzeugung?
Nein, also muss ich davon Ausgehen das ein Teil aus Neugier gekauft wurde, ein Teil aus wissenschaftlichen Interesse, ein Teil gewiss auch aus Überzeugung und so weiter und schon schrumpft die Zahl zusammen.
Und zwar auf eine unbekannt Größe die Argumentativ rein gar nichts aussagt.

x% der Deutschen sind Sarrazin-Fans; ole was für ein Argument.

Ich bin definitiv kein FDP Wähler, aber wenn ich FDP = "Neue Rechte" als These in den Raum stellen will, muss ich mit was besserem kommen.

So und damit lass ich euch dann auch wieder in Ruhe, FDP ist nicht mein Thema Wink
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2015 - 19:49:04    Titel:

Münchener Vorbild

Zitat:
„Kein Bier für Neonazis“ heißt heute die Devise in der einstigen "Hauptstadt der Bewegung". Die Stadt schrieb alle 7000 Gastwirte an und fordert sie auf, rechtsextreme Gäste aus ihren Lokalen, Bierkellern und Hotels fernzuhalten. „München ist bunt! …auch in Gaststätten und Hotels“ heißt die Aktion der Stadt und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga. Gerade in München bestehe eine historische Verantwortung,rechte Umtriebe schon im Keim zu ersticken, versicherte Miriam Heigl von der städtischen Fachstelle gegen Rechtsextremismus. Wenn ein Wirt seine Räume Nazis zur Verfügung stelle, werde die Dehoga informiert, die dann mit den Brauereien rede. Die könnten Wirten in solchen Fällen auch die Konzession entziehen.


Wenn dann am 06.07.15 Frau Dr. Stange Bürgermeisterin in Dresden ist, sollte sie das gleich als erste Amtshandlung anordnen, um die neue "Hauptstadt der Bewegung" besenrein zu bekommen
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2015 - 23:10:48    Titel:

Gratulation an den Herr König_Ludwig: Der FDP-Mann Hilbert regiert in Dresden durch pegidas Gnaden.
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2015 - 17:35:15    Titel:

Die neue Partei vom AfD-Gründer:
Lucke gründet Allianz für Fortschritt und Aufbruch

Eine von Nazis bereinigte Neu-AFD dürfte sich mit der Rest-FDP die Wählerstimmen teilen. Gut so!
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11530
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2015 - 06:39:22    Titel:

fürst_pückler_75 hat folgendes geschrieben:
Die neue Partei vom AfD-Gründer:
Lucke gründet Allianz für Fortschritt und Aufbruch

Eine von Nazis bereinigte Neu-AFD dürfte sich mit der Rest-FDP die Wählerstimmen teilen. Gut so!


Das hast Du von der Original-AfD auch schon behauptet, gehofft. Warum sollte die Rest-AfD denn nun eigentlich nicht bei der Original-AfD räubern oder so wie die Original-AfD eher bei der Union?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die marode FDP
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104  Weiter
Seite 99 von 104

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum