Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Berufswunsch Investmentbanker, welches Studium?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Berufswunsch Investmentbanker, welches Studium?
 
Autor Nachricht
blubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2011 - 18:52:02    Titel: Berufswunsch Investmentbanker, welches Studium?

Hallo, ich intressiere mich sehr für Wirtschaft, Politik und Informatik.
Zu mir ich bin momentan 22 Jahre alt und habe bereits eine abgeschloßene Ausbildung als Systeminformatiker.
Zurzeit mache ich mein Abitur an der technischen Bos in Bayern nach.
Später möchte ich mal in einer Bank arbeiten, aber nicht als It'ler sondern am liebsten im Investment Banking(m&a), normal würde sich da wohl ein BWL Studium an einer guten Uni anbieten, dafür wird allerdings mein Schnitt nicht reichen.
Deshalb die Frage habe ich wenn ich Wirtschaftsinformatik studiere mit BWL Schwerpunkt gute Chance in eine Bank zu kommen?
Oder sollte ich lieber VWL studieren? Allerdings werden in der VWL ja vorallem theoretische Modelle gelernt, die momentan durch die globale Finanzkrise ins wanken gerät...
Danke schonmal für eure Antworten Smile
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2011 - 09:12:39    Titel:

So einfach die Frage scheint, so schwer ist sie im Grunde zu beantworten.

Grundsätzlich hast Du natürlich auch mit einem gut ausgerichteten W-Info-Studium die Möglichkeit im IB unterzukommen, allerdings würde ich es nicht für den aussichtsreichsten Weg sehen. Da bieten sich andere Fächer wie BWL, VWL, WiMa etc. mehr an und auch nur dann, wenn die Ausrichtigung i.O. ist.

Neben dem Punkt, frühzeitig dir über zielgerichtete Praktika Gedanken zu machen, ist nach heutigem Standpunkt ein Studium an einer Uni vielleicht nicht Pflicht aber sehr sinnvoll. Die Spitzenuni muss es dabei nicht zwangsläufig sein, aber ich würde schon versuchen im besseren Mittelfeld unterzukommen (bezogen auf den jeweiligen Bereich).

Kleine Anmerkung vielleicht: VWL ist sicherlich in vielen Dingen abstrakter als BWL, weil viele Dinge nicht direkt greifbar sind. Aber klassische, universitäre BWLer-Ausbildungen beschäftigen sich nciht minder mit Theorien und theoretischen Gedankengebäuden, insb. nicht, wenn Du einen IB-sinnvollen Schwerpunkt setzen möchtest.
Das Modelle übrigens durch die Realität ins Wanken geraten von Zeit zu Zeit, ist übrigens ein ganz normaler Vorgang und nichts ungewöhnliches. Man muss schließlich bedenken, dass Modelle immer nur eine extrem vereinfachte Form der Realität und nicht umgekehrt. Dass da "Fehler" unterlaufen ist ziemlich logisch.
Somit ist nicht die Realität falsch, weil sie nicht nach den Modellen funktioniert (wie man bei der medialen Berichterstattung immer das Gefühl hat), sondern den Modellen fehlt vielleicht die eine oder andere Variable, die sie näher an die Realität bringen.

Grüße
Gozo
blubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2011 - 20:00:36    Titel:

mhh k, ist es eher sinnvoll Wirtschaftsinformatik an einer Target Uni wie Mannheim zu studiern oder VWL an einer Standart Uni wie Freiburg, wenn man den Bänkerberuf als Wunsch hat?
fettarme_Milch
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2011 - 22:51:00    Titel:

Zitat:
mhh k, ist es eher sinnvoll Wirtschaftsinformatik an einer Target Uni wie Mannheim zu studiern oder VWL an einer Standart Uni wie Freiburg, wenn man den Bänkerberuf als Wunsch hat?



Sinnvoll schon mal gar nicht, Studium als Zweck zum Beruf - daran scheitern die meisten Menschen. Informatik ist reine Mathematik in Kombi mit BWL/VWL eher BackOffice - Jobs. Target-Uni / "Standard"-Uni (wtf...) ist reiner Mythos, den sich die Unis selber auferlegen wollen (so wie der Elite-Kram, obwohl es offiziell keine Elite gibt). Schau dir die internen Job Statistiken an, wenn du Zugriff auf die hast. Wie an jeder anderen Uni gilt auch hier: beste Jobs für die besten 10-20 Prozent. Wer hier herumschwirrt mit irgendwelchen Rankings, kennt die Realität definitiv nicht.
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2011 - 23:51:09    Titel:

Er würde Informatik wohl auch aus Interesse heraus machen, siehe seine Vita.

Target-Unis gibt es eigentlich nirgends, außer eben...im IB. Ich würde also tendenziell schon nach Mannheim gehen. Ob für VWL oder Winfo, musst du selbst entscheiden, nach Interessenslage, man kann mit beidem ins Front Office. Fang aber jetzt schon an zu planen, wie du es angehen willst mit Praktika etc.; und bring dir die relevante Materie selbst bei. Wird auf jeden Fall tough bzw. sehr, sehr schwer für dich, in das Gebiet zu kommen, in der Branche wird der schnurgerade Lebenslauf bevorzugt.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2011 - 10:03:52    Titel:

Jungs - er will überhaupt nicht Informatik studieren, sondern Wirtschaftsinformatik. Meines Wissens ein nicht unerheblicher Unterschied bei den meisten Studiengängen.

Grüße
Gozo
blubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2011 - 15:46:37    Titel:

Wendern währe Wirtschaftsinformatik noch zur Auswahl,
Ich denk ich werd einfach VWL studieren, das ist denk ich das vernünftigste, vorallem weil ich später nicht in ihrgend einer IT-Abteilung vergammeln möchte.
Ich kann ja nach dem Bachlor immer noch probieren meinen VWL-Master dann in Mannheim oder in Frankfurt zu machen.


Zuletzt bearbeitet von blubi am 20 Dez 2011 - 21:53:22, insgesamt 2-mal bearbeitet
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2011 - 19:20:39    Titel:

Warst du betrunken beim Schreiben des letzten Posts? Shocked
blubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2011 - 21:53:32    Titel:

Gaisler hat folgendes geschrieben:
Warst du betrunken beim Schreiben des letzten Posts? Shocked


ne du?
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2011 - 09:37:53    Titel:

Ganz ehrlich gesagt: Studiere, was DIR am meisten liegt. Wenn es VWL ist, gut. Wenn W-Info, auch gut. Was bringt es Dich auf Deinem Weg ins IB weiter, wenn Du vielleicht den "passenderen" Studiengang hast aber im Grunde mit dem Fach nicht so gut klar kommst und die Noten nicht reichen?

Grüße
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Berufswunsch Investmentbanker, welches Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum