Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Panik?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Panik?
 
Autor Nachricht
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 09:29:52    Titel: Panik?

...


Zuletzt bearbeitet von Caillean am 23 Jul 2008 - 22:09:00, insgesamt einmal bearbeitet
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 10:02:01    Titel:

Also dich wird sicher keiner als hysterisch abstempeln. Das was du beschreibst sind typische Anzeichen einer Panikatacke. Das ist eine Krankheit und kein hysterisches Rumgetue also scheu dich nicht damit zum Arzt zu gehn. Deine Beschwerden scheinen ja auch rein psychosomatisch zu sein wenn die Ärzte eine Beeinträchtigung durch das Loch in der Herzklappe ausschließen können.

Um genau zu sein würd ich eigentlich eher sagen, geh zu nem Psychologen statt zu einem Arzt denn in einer Therapie kann sich dein Zustand wirklich verbessern. Wenn du aber nicht weißt an wen du dich wenden sollst, dann such deine Hausarzt auf, vermutlich kann er dir geeignete Adressen aus deiner Stadt oder Umgebung sagen ohne dass du selber lange suchen musst.
lab_trinity
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 121
Wohnort: Ansbach/Neuendettelsau

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 13:08:47    Titel:

Hallo Caillean,

Deine Symptome klingen für mich erstmal nach einem Herzproblem... nachdem aber nun in der Nacht der Notarzt da war und das ausschliessen kann hätte ich da ein paar kleine Fragen:
Kannst Du Dich noch erinnern bzw. vielleicht Dein Freund ob 3 oder 4 oder wesentlich mehr Kabel an dem EKG waren?
Ich frage deshalb, weil es im Rettungsdienst meist üblich ist ein "kleines" EKG-Bild zu erstellen, auf dem dann aber auch nicht ganz so viel sichtbar ist wie auf einem grossen. Sollten es tatsächlich mehr als vier Kabel gewesen sein, dann wäre die Frage ob Du das Bild das dabei gemacht wurde wenn eins gemacht wurde, bei Dir hast oder ob der Arzt das mitgenommen hat.
Als kleine Hilfe wenn Du es nicht mehr so genau weisst... bei dem "kleinen" EKG werden Dir 3 oder 4 dieser "Aufkleber auf die Haut (meist Schlüsselbeinnähe und Bauch rechts und links) geklebt. Beim grossen EKG sind es die vier + mehrere die links am Rippenbogen entlanglaufen.

Vielleicht kannst Du Dich ja noch daran erinnern, würde mich nämlich interessieren um Dir evtl. Tips geben zu können.
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 15:25:34    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von Caillean am 23 Jul 2008 - 22:22:06, insgesamt einmal bearbeitet
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 15:43:53    Titel:

Wow da hast du ja wirklich schnell gehandelt. Ich find´s gut, wie dein Arzt reagiert hat. Neurologe und Psychologe gehn oft Hand in Hand was das medizinische angeht. Manchmal befinden sie sich sogar in der gleichen Praxis. Vermutlich werden auch bei dir noch Gehirnströme gemessen. Tut überhaupt nicht weh und dauert auch nicht all zu lange. In dem Fall würd ich sagen, vertrau deinem Arzt ruhig, hast scheinbar einen guten erwischt, der auch mit psychosomatischen Krankheitsbildern was anfangen und damit umgehn kann. Smile

Berichte doch mal wie es gelaufen ist wenn du dort warst ja? Würde mich freun Smile
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 18:25:33    Titel:

@ lab_trinity: Ich muss meine Aussage von vorhin zurücknehmen, mein freund hat nämlich die Aufkleber gefunden (sind doch Elektroden, oder?) und es waren ganze 10 Stück die während dem EKG an mir geklebt sind ^^'

@Innova: Ja, werd natürlich berichten wie es war
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 19:22:34    Titel:

Hast du dir denn da schon einen Termin geben lassen? Bei deinem Tempo würde es mich ja nicht wundern Wink

Ich finds klasse, dass du dein Problem jetzt so schnell angreifst und dir vorallem ärztlichen Rat holst denn diese Ferndiagnosen sind ja doch immer etwas fraglich und spekulativ... wir kennen ja die Hintergründe immer nicht dazu. *daumen drück*
lab_trinity
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 121
Wohnort: Ansbach/Neuendettelsau

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 21:13:53    Titel:

Hallo Caillean,

10 Elektroden macht mich jetzt doch etwas stutzig, es sollten eigentlich zwölf sein. Aber völlig egal, Tatsache ist dass ein grosses EKG Bild gemacht wurde und darauf wollte ich ja hinaus den auf einem grossen EKG Bild kann ein Kardiologe oder erfahrener Arzt wirklich sehr viel sehen. Wenn jetzt beide Ärzte definitiv sagen dass auf dem Bild alles in Ordnung ist, dann würde ich das auch als wahr empfinden Smile

Vermutlich ist es tatsächlich nicht schlecht von Deinem Arzt Dich mal zu einem Neurologen zu überweisen der Dich einfach mal "durchcheckt". Kann auf jeden Fall nicht schaden. Und tut auch nicht weh wie Innova schon sagte.

Falls ich es überlesen hatte, gab es denn vor einiger Zeit mal irgendeine Situation die Dich psychisch sehr gestresst hat? Vielleicht liegt darin der Auslöser des Ganzen.

Aber es ist tatsächlich so, dass wir Dir hier nicht wirklich viel helfen können zumindest nicht aus medizinischer und "ärztlich-psychologischer" Sicht, denn wir sind keine Studierten. Wir können Dir hier nur etwas Beistand und Erfahrungen aus unserem Leben bieten und ich für meinen Teil würde mich sehr freuen von Dir zu hören was rauskam bei den Ärzten und drücke Dir auch ganz feste die Daumen

Wink liebe Grüsse
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 22:31:48    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Caillean am 23 Jul 2008 - 22:22:56, insgesamt einmal bearbeitet
lab_trinity
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 121
Wohnort: Ansbach/Neuendettelsau

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2005 - 00:37:21    Titel:

Hallo Caillean,

es freut mich doch ein klein wenig zu hören dass wir Dir etwas helfen konnten.

Auch wenn augenscheinlich eine Panikattacke nicht zu einer angehenden Physikerin passt, das sollte momentan das kleinste Problem sein.
Ich finde es super, dass Du es gleich angehst, nicht in Dich hineinfrisst sondern Dich im Internet umguckst und Dich informierst und auch sofort Hilfe suchst bei einem Arzt. Ich bin ziemlich sicher, dass Dir ein Neurologe recht gut helfen kann.

Der Stress in der Uni kann natürlich ein Auslöser sein. Wenn Du Dir und Deinem Körper zuviel zumutest, braucht er irgendein Ventil und das äussert sich manchmal in den unterschiedlichsten Möglichkeiten.

Aber ich bin wirklich fest davon überzeugt, dass Du das in den Griff bekommst, mit ärztlicher, therapeutischer oder medikamentöser Hilfe oder ohne.

*daumendrück* und warte gespannt auf Deinen Bericht
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Panik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum