Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Panik?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Panik?
 
Autor Nachricht
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2005 - 18:20:15    Titel:

Das is das was ich zu dem Mittel gefunden hab:

Wichtige unerwünschte Wirkungen:

Sedierung, Schwindel, Reaktionsverminderung, Gedächtnis-, Sprachstörungen, Ataxie, Muskelschwäche, Atemdepression, Suchtentwicklung


Wichtige Kontraindikationen bzw. Anwendungsbeschränkungen:

Medikamenten-, Drogen- oder Alkoholabhängigkeit,Myasthenia gravis, akutes Engwinkelglaukom


Wichtige Wechselwirkungen

ZNS-dämpfende Psychopharmaka, Muskelrelaxan zien, Cimetidin, Antihypertonika u. a.

Quelle: http://www.panik-attacken.de/angst/medikation.html


Ich würde an deiner Stelle das Mittel weglassen wenn´s dir nicht bekommt und deinen Arzt nach Alternativen fragen.
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2005 - 18:30:55    Titel:

danke Smile

Das mit der Suchtgefahr habe ich bereits gelesen, gibt mir aber nicht so sehr zu denken weil in dem Fall ich das Medikament für kurzzeitige Anwendung bekommen hab, also allerlängstens bis ich bei der Neurologin bin.
Abgesehen nehm ich es jetzt nur wenn die anderen Symptome so stark werden dass ich sie unterdrücken muss.

Das mit den Depressionen macht mir mehr zu schaffen, außerdem hab ich mir jetzt die Pachungsbeilage mal genau angesehen:
Sinngemäß steht da, dass die Medikamente eine beheits vorhandene Depression deutlich machen können....na super *lol*
Schattengestalt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.07.2005
Beiträge: 14
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2005 - 18:41:09    Titel:

hm ich hab mal diazepam bekommen wegen panik atacken und depressionen. das hat sogar ein bisschen geholfen..
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2005 - 18:47:10    Titel:

Na ganz toll, das is ungefähr so dämlich wie in den Packungsbeilagen von Kopfschmerzen immer drin steht, dass sie als Nebenwirkung Kopfschmerzen verursachen können Wink

Manchmal wärs besser den Zettel nich zu lesen glaub ich *g* Wenn ich mir die Packungsanleitung von meinem neuen Schmerzmittel so durchles mag ich´s schon gar nich mehr nehmen Wink

Ich denk du machst das schon richtig wenn du´s nur bei Bedarf nimmst. Ansonsten wie gesagt, den Arzt nochmal fragen oder warten was die Neurologin sagt und ob die dir vielleicht ein anderes Medikament gibt.
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 12:53:41    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Caillean am 23 Jul 2008 - 22:24:43, insgesamt einmal bearbeitet
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 17:15:28    Titel:

Medis solln das ganze normalerweise nur unterstützen und nicht heilen. Dazu muss man selber mitmachen. Aber sag mal, wie gehts denn jetzt weiter? Gabs Untersuchungen bzw. Ergebnisse die jetzt an deinen Hausarzt weitergeleitet werden? Das kanns ja schließlich nicht gewesen sein... Confused
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 17:21:37    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Caillean am 23 Jul 2008 - 22:25:24, insgesamt einmal bearbeitet
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2005 - 11:15:18    Titel:

Aber das ist doch mal ein guter Ansatz. Zumindest haben sie etwas gefunden mit dem sie arbeiten können und wenn es nicht funktioniert gehts anderweitig weiter. Ich finde damit kannst du erst mal zufrieden sein auch wenn natürlich 4 Wochen ne ziemlich lange Zeit sein können. Aber wer weiß, vielleicht merkst du ja schon bald, dass es hilft Smile
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2005 - 22:20:10    Titel:

hihi, na ich hoffe ich merk das bald, aber das dauert wohl noch. Bisher rebelliert mein Kopf mit Migräne, gelegentlich, aber sollte sich geben ^^'
Naja vier Wochen sind ok, weil ich auf die antidepressive Wirkung der Medikamente warte/hoffe *g*
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 10:40:25    Titel:

Das mit der Migräne solltest mal im Auge behalten. Vielleicht kommts auch nur von diesem Wetter-Durcheinander momentan. Nicht dass du vom einen Problem ins nächste schlitterst Wink Ich weiß ja leider wovon ich rede und Migräne is absoluter Mist... Rolling Eyes

Bei solchen Medis kannst etwas dauern bis sie ihre Wirkung entfalten also einfach mal die 4 Wochen abwarten und dann berichten wie du´s vertragen hast und obs was gebracht hat. Ich drück dir jedenfalls die Daumen Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Panik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum