Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit im ÖffR für Anfänger/Nettesheim/Tübingen/SS 2012
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im ÖffR für Anfänger/Nettesheim/Tübingen/SS 2012
 
Autor Nachricht
Jura3004
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2012 - 20:51:07    Titel:

aha ich hab das andersrum zuerst organstreit, dann vb die durchgeht...
Janajura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2012 - 21:47:46    Titel:

das mit der rechtswegerschöpfung hab ich mir auch überlegt. aber was soll man da subsidiär zur VB prüfen? also welche mittel stünden X sonst zur verfügung sich gegen die maßnahme zur wehr zu setzen?
viktor44
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 00:26:42    Titel:

Oder anders auf den Punkt gebracht: Die Aufgabenstellung in 2 geht auf 2 verschiedene Aspekte ein. 1. Beschlagnahme=wird durch Verfassungsbeschwerde behandelt(nicht ausführlich, aber doch zu erwähnen, da auf alle im Sachverhalt aufgeworfenen Fragen Stellung zu nehmen ist. 2. Zustimmung=Orangstreit,je nachdem wie man sich entscheidet, geht sie durch oder nicht.

Und noch etwas zur Beleihung: Nicht dranbringen, sonst gibts Ärger!
Jura3004
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 16:49:20    Titel:

ok hab jetzt beides einfach aber was is wegen der Poliziei und das die U-GmbH dann das iPad hat HILFE bitte
viktor44
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 16:54:45    Titel:

Spielt keine Rolle, werden im Sachverhalt keine Fragestellungen bezüglich des I-Pads an sich gebracht. nur wie er sich dagegen wehren kann.
Jura3004
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 17:14:48    Titel:

ok,,,habe nur gedacht sas ist vll eine rechtfertigung oder ein Fehler des M der auswirkungen auf eins der beiden Verfahren hat....
munda
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 20:01:20    Titel: munda

kann mir jemand sagen, wie er die materielle V. in Aufgabe 1 gegliedert hat bzw. welche gesetze verletzt sind? danke danke danke
Janajura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 22:40:50    Titel:

@viktor44 Und wie soll man denn dann sonst die aufgabenübertragung prüfen, wenn nicht in der Beimengung:(?
Janajura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 22:41:48    Titel:

Blödes Apple, beleihung, nicht Beimengung:)
viktor44
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2012 - 06:04:38    Titel:

Anhand von grundlegenden Staatsprinzipien. Demokratieprinzip, rechtsstaatprinzip usw
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im ÖffR für Anfänger/Nettesheim/Tübingen/SS 2012
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Seite 14 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum