Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht für Fortgeschrittene/Tübingen/Günther/SS2012
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht für Fortgeschrittene/Tübingen/Günther/SS2012
 
Autor Nachricht
KrissaST
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2012 - 19:56:47    Titel:

@ matze41:

Wegen deiner Bedenken bezüglich der Jacke...Ich habe über einen Fall gelesen in dem ein Polizist wegen Diebstahls mit Waffen verurteilt wurde, weil er sich am Tatort...einer Wohnnung glaub ich...ein Bier aus dem Kühlschrank genommen hat und dabei seine Dienstwaffe bei sich trug. Die Begründung ging soweit, dass es ihm ja jederzeit mögich wäre diese zu verwenden, wenn er überrascht worden wäre....

LG
s-nam45
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2012 - 18:50:35    Titel:

habt ihr auch bei § 211 bzgl. habgier verneint? das geld würd T auch so zustehen, also kein echter zugewinn. wie habt ihr euch entschieden?
KrissaST
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2012 - 13:34:04    Titel:

Also wenn du das Merkmal der Habgier verneinst, dann kommst du ja zu dem Problem der überkreuzten Merkmale, weil ja U aus Habgier handelt und man soll ja immer den Weg nehmen, der weiteren Prüfungsstoff enthält.

Aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass Habgier doch vorliegt. Ich meine ansonsten wäre ja jeder nur wegen Totschlags strafbar, der einen Familienangehörigen aufgrund der Lebensversicherung tötet....
AlfaRomeo8C
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2011
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2012 - 17:00:48    Titel:

habgier ist zu verneinen, weil es nicht dominierndes tatmotiv ist (steht in jedem kommentat z.b. fischer).
gekreuzte mordmerkmale liegen aber meiner meinung nach nicht vor, weil dazu müsste U von der verdeckungsabsicht des T gewusst haben.

prüft ihr eigentlich beim diebstahl an dem sekt auch § 244 wegen dem feuerzeug? einige machen das anscheinend, ich finde der sachverhalt deutet darauf nicht hin (weil das feuerzeug erst später relevant wird).
KrissaST
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2012 - 21:37:37    Titel:

Also ich habe 244 nicht geprüft. Der SV sah für mich eindeutig nach 252 aus.

Auf welche Lösung seid ihr bei dem Tod des I gekommen?
AlfaRomeo8C
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2011
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2012 - 11:24:17    Titel:

Tod des I ist bei mir Freiheitsberaubung mit Todesfolge.
KrissaST
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2012 - 19:10:39    Titel:

Wieso hast du nicht räuberischen Diebstahl mit Todesfolge geprüft? Ich meine das Einsperren gilt doch auch als Gewalt im Sinne des § 252...

LG
AlfaRomeo8C
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2011
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 11:52:09    Titel:

hab ich auch geprüft aber bin bei der Leichtfertigkeit rausgefallen.
jurastudent1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2011
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 11:59:56    Titel:

AlfaRomeo8C hat folgendes geschrieben:
hab ich auch geprüft aber bin bei der Leichtfertigkeit rausgefallen.

wieso erst bei der Leichtfertigkeit und nicht schon beim spezifischer Gefahrverwirklichungszusammenhang? Da muss sich ja das deliktstypische Risiko des Raubes – die Drohung mit Gewalt - realisieren. Ist das denn hier der Fall? Wieso?
AlfaRomeo8C
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2011
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 12:07:41    Titel:

ich hab des bejaht, der tod muss ja auf dem gewaltmittel zur besitzerhaltung (wir sind ja bei § 252) beruhen.
das ist meiner meinung nach gegeben, er sperrt den I ein um die beute zu sichern.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht für Fortgeschrittene/Tübingen/Günther/SS2012
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Seite 12 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum