Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht für Fortgeschrittene/Tübingen/Günther/SS2012
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht für Fortgeschrittene/Tübingen/Günther/SS2012
 
Autor Nachricht
jura_16
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2011
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2012 - 18:56:17    Titel:

gewalt hab ich da genommen....
ketchup_mayo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2010
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2012 - 11:38:37    Titel:

hast schon was gefunden bei t gegen j?
Kralle18
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2012 - 16:20:33    Titel:

habt ihr bei der Strafbarkeit des T eine Anstiftung zur schweren Brandstiftung bzgl. des J geprüft?
Ich denke des wär dan sozusagen Anstiftung zu Beihilfe... irgendwo hab ich gelesen, dass das dann als Kettenbeihilfe gilt und so wie Beihilfe zur Hauptat zu behandeln ist?!?! Bin bisschen verwirrt auch wegen Konkurrenz etc.
Zarah1801
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2012 - 19:04:22    Titel:

hm ich hätte dazu jetzt eigentlich nur anstiftung zur schweren brandstiftung geprüft

oder dann halt anstiftung zur beihilfe

das mit der beihilfe zur haupttat bezieht sich ja auf J da er ja hilft daher ist das doch nicht zu rpüfen oder?

und wie habt ihr das bei dem friseur gemachr? strafvereitelung bejaht oder verneint. ich hab gesagt er hat sich strafbar gemacht, weil er es ja für möglich hält dass t ne rechtswidrige tat begangen hat.
Janajura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2012 - 19:42:12    Titel:

Hey, wollte in den letzten zügen mitmachen:) hab jetzt alles fertig, außer den Konkurrenzen, hab da aber keine ahnung, habs noch nie gemacht. Bei L hab ich die strafvereitelung bereits im objektiven TB verneint, weil er durch das Schneiden der Haare nur seinen Beruf ausübt, hab dann 113 durch Unterlassen angeprüft, wo man dann auch rausfliegt, weil man eine Rechtspflicht zum Handeln haben muss, um sich da strafbar zu machen. die anstiftung bei J hab ich gar nicht.
Zarah1801
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2012 - 20:12:13    Titel:

danke für die antwort.

was hast du dann bei t gegen j geprüft?

es handelt sich ja eigentlich um anstiftung

konkurrenzen kann ich dir leider auch nicht helfen, hab selber keine ahnung Sad
Janajura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2012 - 22:20:38    Titel:

Nur Brandstiftung, also 306,306a und 306b. Die anstiftung hab ich da komplett weggelassen. Vllt hab ich unrecht, find es auch unlogisch die anstiftung eines 11 jährigen zu einer Straftat zu prüfen. Habe so schon alles soweit gepresst wies ging. Bin ohne Konkurrenzen auf vollen 25 Seiten, die müssen dann die Woche noch rein
Zarah1801
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2012 - 09:26:31    Titel:

achso....

hm soweit ich im thread hir gelesen habe. sagen iele man müsse anstiftung zur beihilfe prüfen. und manche sagen: anstiftung zur schweren brandstiftung. ich weiss selber noch nciht wie ich es mache. bin ohne den letzten tk schon bei 28 und hab auch schon mega gepresst. weiss gar nicht wie ich da noch kürzen soll ...ohoh




falls du was neues wegen konkurrenzen weisst, lass es uns wissen. wäre super ! Smile
bonnie185
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 12:12:55    Titel:

Hallo, habe mal eine kleine Frage, meistens habe ich jetzt gelesen dass die brandstiftung bejaht wird, aber 306 bezieht sich doch auf fremde Gegenstände und T setzt sein eigenes Auto in Brand ... hat dieses Problem vielleicht auch jm.. ich bin leicht verwirrt bzw ratlos ...

Viel erfolg noch Smile
$$$malibu$$$
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.09.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2012 - 00:28:19    Titel:

Ja das ist schon richtig. § 306 verlangt eine fremde Sache, welche beim Auto des T nicht gegeben ist.
Bei § 306a II ist es nahezu unbestritten, dass die Sache nicht fremd sein muss. Dadurch kann man die ganze Brandstiftungsgeschichte dort prüfen.

Hat jemand ein Einverständnis geprüft bei J?
Ist das das gleiche wie eine einverständliche Fremdgefährdung?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht für Fortgeschrittene/Tübingen/Günther/SS2012
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Seite 23 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum