Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die russische Schande
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die russische Schande
 
Autor Nachricht
Bürgertum
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2012
Beiträge: 322

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2012 - 19:35:48    Titel: Die russische Schande

Während die syrische Regierung die durch die Baath-Partei(sozialistisch) kontrolliert wird ihr eigens Volk abschlachtet. Verbündet sich Russland und China gegen uns. Wie kann kann es sein, dass diese 3. Welt Länder die Macht haben, notwendige Gegenmaßnahmen zu blockieren.

http://www.welt.de/videos/politik/article13851593/Russland-und-China-blockieren-Syrien-Resolution.html#autoplay

Wir sind diesen Länder 100 Jahre voraus. Wieso gab man diesen Länder ungerechtfertigt soviel Macht? Schaut euch den ehemaligen stellvertretenden Dumapräsidenten an.

http://www.youtube.com/watch?v=9Pz1sSODrWQ
rundmc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 2074

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2012 - 20:00:06    Titel:

Russland und China haben das einzig richtige getan. Nachdem man gesehen hat wie die westliche Koalition der Weltretter Libyen zu schutt und Asche gebombt und eine opposition, die eine Minderheit vertritt zur Macht geholfen hat, war es die einzig richtige Entscheidung. Über 50 Tausend Menschen sind wegen des Nato Einsatzes gestorben. Die Weltretter haben eine Menschenrechtsverachtende Opposition unterstützt, die weder eine Demokratie oder Freiheitsbewegung streben. Menschenrechtsverletzungen auf brutalster Art sind bisher das Resultat gewesen. Sogar der Botschafter wurde nach neuesten Kenntnissen nach seiner Ankunft in Libyen aus Paris zu Tode gefoltert. Wer so erbarmungslos agiert einen Botschafter zu ermorden der hat jede legitimität verloren.
Dem Westen ging es nie um Menschenrechte, denn da hätten wir schon längst in Katar und Saudi Arabien eingreifen müssen. Da dürfen ja noch nicht mal Frauen Autos fahren. Doch das ist letzendlich völlig irrelevant. Hauptsache sie tanzen nach unserer Nase und kritisieren das Syrische Regime.
Die toten in Syrien werden gerne als Zivilisten betitelt. Das Regime wehrt sich gegen bewaffnete Banden, die von Katar unterstützt werden. Viele Sicherheitskräfte sind ebenfalls getötet worden.
Mit dem Fall des Syrischen Regime erhofft man sich einen weiteren Bündnisverlust für den Iran. Dies würde ebenfalls den Iran unter druck setzen und ein militärischer Angriff wäre nicht mit einem hohen Risiko verbunden.

Assad hat die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2012 - 17:26:49    Titel:

ein glück das es länder wie russland und china gibt. ansonsten würden die zionisten usa und israel die ganze welt unterdrücken.zum glück haben auch andere atomwaffen,sonst hätten sie schon lange die ghalbe welt und schutt und asche gelegt. Hoffen wir das der iran schnell eine fertig baut um sich vor dem Westen zu schützen.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2012 - 20:24:19    Titel:

Bei der Resolution ging es um einen langsamen Übergang wie im Jemen und nicht um einen Angriff der NATO. Dies war ein Vorschlag der arabischen Liga und nicht des "Westens" Das sollte man der ehrlichkeit Halber dann doch erwähnen.
Das syrische Regime schlachtet derzeit seine eigene Bevölkerung. Ihr werft anderen vor, auf einem Auge blind zu sein? Wer von Assad ermordet wird, hats wohl irgendwie besser getroffen als wenn "NATO" auf der Kugel steht?

Oder versteh ich da was falsch?

Gruß
Pauker
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2012 - 21:06:36    Titel:

ich versuche mir nicht vorschnell ein urteil zu bilden, weil ich zu zeiten des georgien-konfliktes SEHR SEHR unterschiedliches in den russischen und westlichen nachrichten sehen konnte und von den medien enttäuscht wurde.
ein anderes beispiel dazu sind die nicht-existierenden massenvernichtungswaffen im irak.

im ölreichen libyen gings doch auch ganz schnell, obwohl russland und china nicht mitgezogen sind. warum klappt das im ärmeren syrien plötzlich nicht?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2012 - 21:17:44    Titel:

Interessant ist es allemal...

Da steht der deutsche Außenminister im Fernsehen, poltert gegen Russland und hat offenbar völlig vergessen, dass er selbst noch vor Kurzem mit den Händen im Schoss dabei zugesehen hat, wie Gaddafi einen Teil seines Volkes mit schweren Waffen zusammenschießen lässt...

Vor diesem Hintergrund können die DDR-Bürger wirklich heilfroh sein, dass damals kein Verrückter an der Macht war, der die Montagsdemos mit Panzern zusammengeschossen hätte...
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 06 Feb 2012 - 23:39:17    Titel:

sie werden angreiffen,die frage ist nur ob dies vor dem iran-krieg geschieht oder danach.

nur läuft nicht alles nach plan. die Verhandlungen mit china und russland in qatar scheinen nichts gebracht zu haben. Das wichtigste wird sein,wieviel werden sich russland und china gefallen lassen,denn die amis und israelis werden alles mögliche versuchen beiden länder anzugreiffen.

Die türkei wird wahrscheinlich die rolle in syrien einnehmmen wie Frankreich in Libyen. und im hintergrund hocken die zionisten.


es gibt im nahen osten 2 blöcke. israel ,usa,nato,saudi arabien,qatar gegen
iran,syrien. russland und china scheinen sich auch einmischen zu wollen.


es hängt alles von der sturheit Usraels zussammen wie weit dieser konflikt gehen wird. ich hoffe nicht das sie uns in den 3. weltkrieg treiben.

alles nur wegen öl und israels vormacht stellung.
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2012 - 05:45:07    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:

im ölreichen libyen gings doch auch ganz schnell, obwohl russland und china nicht mitgezogen sind. warum klappt das im ärmeren syrien plötzlich nicht?


Eben. Weil es in Libyen (und Irak) Oel gibt, in Syrien oder Aegypten halt nicht.
Accounting
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2012 - 07:00:46    Titel:

Zitat:
im ölreichen libyen gings doch auch ganz schnell, obwohl russland und china nicht mitgezogen sind. warum klappt das im ärmeren syrien plötzlich nicht?

Naja, schnell ist auch was anderes gewesen. Die Situation war auch eine Andere. China und Russland haben sich enthalten, nicht aber Vetopositionen bezogen, das ist jetzt mit Syrien anders.
Öl als Grund vorzuschieben ist wohl etwas daneben gegriffen, denn damit der Westen einen sicheren Zugriff auf lybische Öl-Quellen hat, hätte alles so bleiben müssen, wie es war. Gaddafi hat dies fleißig in den Westen verkauft. Dies kann wohl kaum als Grund für den Eingriff herhalten, zumal völlig unklar war/ist, wie es mit Lybien weitergeht.
rundmc
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 2074

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2012 - 08:29:27    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Bei der Resolution ging es um einen langsamen Übergang wie im Jemen und nicht um einen Angriff der NATO. Dies war ein Vorschlag der arabischen Liga und nicht des "Westens" Das sollte man der ehrlichkeit Halber dann doch erwähnen.
Das syrische Regime schlachtet derzeit seine eigene Bevölkerung. Ihr werft anderen vor, auf einem Auge blind zu sein? Wer von Assad ermordet wird, hats wohl irgendwie besser getroffen als wenn "NATO" auf der Kugel steht?

Oder versteh ich da was falsch?

Gruß
Pauker


...Die arabische Liga, die von Katar und Ägypten geführt wird....

..."ging es um einen langsamen Übergang..."

Das kennen wir von den westlichen Staaten. Langsamer Übergang heißt "Assad zurücktreten". Was passiert wenn nicht? Die überintepretation der westlichen Gemeinschaft kennen wir schon aus Libyen.

Zitat:
Ihr werft anderen vor, auf einem Auge blind zu sein? Wer von Assad ermordet wird, hats wohl irgendwie besser getroffen als wenn "NATO" auf der Kugel steht?


In was für einer Zeit sind wir eigentlich angelangt? Totschlag Argumente werden angeführt. Oh die Bevölkerung wird abgeschlachtet. Man versucht unser auch so Beschützerinstinkt zu erwecken.


Zitat:
xmisterDx
Da steht der deutsche Außenminister im Fernsehen, poltert gegen Russland und hat offenbar völlig vergessen, dass er selbst noch vor Kurzem mit den Händen im Schoss dabei zugesehen hat, wie Gaddafi einen Teil seines Volkes mit schweren Waffen zusammenschießen lässt...

Vor diesem Hintergrund können die DDR-Bürger wirklich heilfroh sein, dass damals kein Verrückter an der Macht war, der die Montagsdemos mit Panzern zusammengeschossen hätte...


Du brauchst dich auch garnicht mehr zu Äußern. Du als Kriegsbefürwörter, der die arme unterdrückte Bevölkerung in Libyen beschützen wollte durch Bomben ist seit dem Tot Gaddafis still geworden. Aber deine Aufgabe ist erfüllt und das Ziel war erfolgreich oder? Schau dir Libyen an mein Freund und dann schreib lieber garnichts mehr.

Deine DDR Vergleiche sind wieder mal der reinste Müll.

Zitat:

Öl als Grund vorzuschieben ist wohl etwas daneben gegriffen, denn damit der Westen einen sicheren Zugriff auf lybische Öl-Quellen hat, hätte alles so bleiben müssen, wie es war. Gaddafi hat dies fleißig in den Westen verkauft. Dies kann wohl kaum als Grund für den Eingriff herhalten, zumal völlig unklar war/ist, wie es mit Lybien weitergeht.


Der Grund ist einfach. Den starken Verbündeten vom Iran auszuschalten und Iran somit zu schwächen. Ein stratetisch wichtiger Standpunkt ist Syrien. Wenn man Syrien hat bräuchte man ja noch nicht mal die Türkei in Zukunft.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die russische Schande
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum